Suche

Pressemeldung #Power Tools

Akku-Geräte in neuer Leistungsdimension: Erste Biturbo-Schrauber von Bosch für Profis

Mehr Kontrolle denn je dank User Interface und Connectivity

  • Weltweit leistungsstärkste 18 Volt-Akku-Schrauber und -Schlagbohrschrauber im Markt
  • Mehrwert durch Connectivity-Funktionen gepaart mit hohem Anwenderschutz
  • Auf einfache Handhabung optimiert ‒ erste elektronische Winkelerkennung im Markt

Stefanie Schaefer >

X

Bosch führt mit den Biturbo-Schraubern GSR und GSB 18V-150 C Professional die weltweit leistungsstärksten 18 Volt-Akku-Schrauber und -Schlagbohrschrauber im Markt ein. Ihr bürstenloser Hochleistungsmotor ist optimal mit Elektronik und Akku abgestimmt, sodass die hohe Leistungsfähigkeit der empfohlenen ProCore18V-Akkus mit 8,0 Ah in vollem Umfang ausgeschöpft wird. Dadurch heben sich die Biturbo-Schrauber deutlich von allen bisherigen Modellen ab: Beide Geräte sorgen mit einem maximalen Drehmoment von 150 Newtonmetern und bis zu 2 200 Umdrehungen pro Minute für einen schnellen Arbeitsfortschritt. Im weichen Schraubfall liegt ihr Drehmoment bei 84 Newtonmetern und damit 15 Prozent höher als beim besten Wettbewerber-Modell. Sie drehen mit einer Ladung des mitgelieferten ProCore18V-Akkus mit 8,0 Ah bis zu 12 Schrauben mit 12 x 400 Millimetern in Weichholz ein – das schafft aktuell kein anderer Akku-Schrauber. Die Geräte eignen sich damit besonders gut für den klassischen Holzständerbau, den Aufbau von Dachstühlen und für den Fassadenbau. Kurz: Für alle Arbeiten, bei denen große Schraub- und Bohrdurchmesser gefragt sind. Darüber hinaus bieten die Biturbo-Schrauber Handwerkern durch das neue User Interface ‒ eine Bedienoberfläche am Gerät ‒ sowie individuelle Einstellmöglichkeit durch Connectivity-Funktionen per Smartphone Mehrwert. Im Mittelpunkt steht dabei eine Weltneuheit: “Electronic Angle Detection (EAD)”, die erste elektronische Winkelerkennung eines 18 Volt-Schraubers im Markt.

Schrauben im richtigen Winkel – so funktioniert‘s

Die elektronische Winkelerkennung erleichtert Zimmerleuten künftig die Einhaltung gültiger Normen. Zur Sicherstellung der Statik eines Dachstuhls müssen Verschraubungen von Konterlattung und Dämmung in bestimmten Winkeln ausgeführt werden. Hier setzt die “Electronic Angle Detection (EAD)” von Bosch an: Die gängigen Winkel von 45 und 60 Grad können per User Interface direkt am Gerät ausgewählt werden. Jeder weitere beliebige Winkel lässt sich per App auf dem Smartphone individuell einstellen und wird per Bluetooth auf den Schrauber übertragen. Um die elektronische Winkelerkennung zu aktivieren, setzt man das Gerät nach Wahl des Winkels solange auf die Dachschräge auf, bis das entsprechende Anzeige-Feld im User Interface kontinuierlich leuchtet. Das bedeutet, der Schrauber ist auf diesen Winkel referenziert und startklar. Setzt man ihn anschließend zur Verschraubung an der Dachschräge an, leuchtet die auf dem Geräterücken integrierte LED grün, sobald der eingestellte Winkel erreicht ist. Über- oder unterschreitet man diesen Winkel um mehr als ±3 Grad, leuchtet die LED gelb und man kann entsprechend justieren. Das Ergebnis: präzise Verschraubungen ganz ohne bisher übliche Schraubhilfen aus Karton oder Kunststoff.

Hoher Anwenderschutz dank KickBack Control

GSR und GSB 18V-150 C Professional zeichnen sich darüber hinaus durch hohen Anwenderschutz dank KickBack Control aus: Bei plötzlicher und unvorhersehbarer Rotation des Schraubers um die Bohrachse – etwa beim Verklemmen des Bohrers in einem Astloch – schaltet der integrierte Sensor den Motor innerhalb eines Sekundenbruchteils ab. Das beugt unerwartetem Rückschlag vor und kann das Verletzungsrisiko reduzieren. Ist KickBack Control bei bestimmten Anwendungen nicht zielführend, beispielsweise beim Bohren mit einer Lochsäge, können Profis die Funktion nach eigenem Ermessen ein- und ausschalten. Der mitgelieferte Zusatzhandgriff sorgt ebenfalls dafür, dass Handwerker ihr Gerät stets im Griff haben. Er lässt sich per Schnellspannsystem montieren und in 36 Positionen einrasten. Das bietet Profis maximale Flexibilität.

Biturbo-Geräte ‒ die leistungsstärksten Akku-Geräte von Bosch

Die Schrauber reihen sich in eine ganze Serie leistungsstarker Biturbo-Geräte von Bosch ein. Verfügbar sind weitere Flaggschiffe für die Holzbearbeitung wie Handkreissäge, Tauchsäge sowie Kapp- und Gehrungssägen, unterschiedliche Bohrhämmer SDS max und SDS plus sowie Winkelschleifer. Volle Leistung bieten die Biturbo-Geräte mit ProCore18V-Akkus ab 5,5 Ah oder mehr. Bosch stellt mit dem Professional 18 Volt-System die Kompatibilität zu neuen und bestehenden Elektrowerkzeugen und Ladegeräten dieser Voltklasse sicher.

Die neuen Biturbo-Schrauber GSR und GSB 18V-150 C Professional sind ab Juni erhältlich. Die Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer.


GerätekennwerteGSR 18V-150 C
Professional
GSB 18V-150 C
Professional
MotorBürstenloser
Hochleistungsmotor
Bürstenloser
Hochleistungsmotor
Akkuspannung18 V18 V
Leerlaufdrehzahl0 – 550/0 – 2.200 min⁻¹0 – 550/0 – 2.200 min⁻¹
Schlagzahl0 – 30.000 min⁻¹
Drehmoment max./weich150/84 Nm150/84 Nm
Bohrfutterbereich1,5 – 13 mm1,5 – 13 mm
Max. Schraubendurchmesser13 mm13 mm
Max. Bohrdurchmesser (Holz)150 mm (Lochsäge)150 mm (Lochsäge)
Max. Bohrdurchmesser (Stahl)16 mm16 mm
Max. Bohrdurchmesser
(Mauerwerk)
20 mm
Kopflänge202 mm207 mm
Gewicht2,1 kg2,2 kg
Lieferumfang/Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer• Gerät im Karton: 301 €
• Gerät in der L-Boxx: 309 €
• Gerät in der L-Boxx inkl.
2 x 8,0 Ah ProCore18V-Akku, Schnellladegerät GAL 1880 Professional und Connectivity-Modul: 617 €
• Gerät im Karton: 301 €
• Gerät in der L-Boxx: 309 €
• Gerät in der L-Boxx inkl.
2 x 8,0 Ah ProCore18V-Akku, Schnellladegerät GAL 1880 Professional und Connectivity-Modul: 634 €

Änderungen sind vorbehalten.

Die Robert Bosch Power Tools GmbH, Geschäftsbereich der Bosch-Gruppe, ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Gartengeräten, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2020 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Auch 2021 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Gartengeräte, Zubehör und Messtechnik wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?