Suche

Pressemeldung #Automotive Aftermarket
teilen

Neuer Online-Katalog von Bosch für Diesel-Prüfstände, Reparaturwerkzeuge und Zubehör vereinfacht den Anfrageprozess

Alle Produkte lassen sich per Mausklick schnell und einfach zusammenstellen

  • Neuer Online-Katalog über das Produktportfolio von Bosch für Werkstätten, Dieselspezialisten und den Großhandel
  • Unterstützt Werkstatt und Großhandel bei der richtigen Produktzusammenstellung
  • Je nach Konfiguration wird das passende Zubehör automatisch angezeigt
Nico Krespach

Nico Krespach >

X

Plochingen – Alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Bosch hat das Produktportfolio über Prüfstände, Zubehör und Werkzeuge zur Diagnose und Reparatur von Komponenten am Fahrzeug sowie für ausgebaute Fahrzeugkomponenten in einem neuen übersichtlichen Online-Katalog zusammengefasst. Unter der Internetadresse component-test.bosch-automotive.com können Kfz-Werkstätten, Dieselspezialisten und Großhändler alle Produkte Schritt für Schritt einfach und schnell per Mausklick zusammenstellen.

Der neue Onlinekatalog unterstützt bei der Auswahl der passenden und individuell benötigten Werkstattausrüstung und lotst den Kunden zuverlässig durch die Produktzusammenstellung. Der Online-Katalog ist so programmiert, dass er dem Nutzer nur das für den gewählten Prüfstand passende Zubehör anzeigt und bei einer Zubehör-Auswahl die gegebenenfalls weiteren benötigten Produkte automatisch vorauswählt. Die Werkstatt hat damit die Sicherheit, dass alle erforderlichen Komponenten richtig zusammengestellt wurden. Angesichts des großen Einsatzspektrums der Geräte und die zahlreichen Möglichkeiten der Gerätekonfiguration, beispielsweise bei der Bestellung eines Bosch-Diesel-Prüfstands, reduziert der neue Onlinekatalog die umfangreichen Bestelloptionen somit auf das Wesentliche und spart dem Kunden wertvolle Zeit.

Filter und Suchfunktionen führen schnell zum gewünschten Produkt

Der Online-Katalog umfasst Prüfstände, die dazugehörigen Messsysteme und das Zubehör, wie etwa Pumpensätze. Außerdem sind Testgeräte, Werkzeuge und Werkzeugtafeln sowie Werkbänke enthalten. Der Katalog bietet damit einen umfassenden Überblick über das Lieferprogramm von Bosch für diesen Bereich. Darüber hinaus verfügt der Katalog über Fotos und Kurzbeschreibungen. Zahlreiche Filtermöglichkeiten und eine Freitextsuche, zum Beispiel für die Suche nach Artikelnummern, führen den Nutzer schnell zum gewünschten Produkt.

Für den Großhandel erleichtert der Online-Katalog die schnelle und unkomplizierte Beratung und Angebotserstellung für Produkte von Bosch. Die zusammengestellte Auswahl an Diagnose- und Reparaturgeräten kann der Großhändler als Hyperlink oder als PDF speichern und direkt per E-Mail an den Kunden schicken. Genauso hat auch die Werkstatt die Möglichkeit, die Auswahl zu speichern und dem Händler zur Beratung oder zur Angebotsanfrage zu übermitteln. „Werkstätten und Händler können mit Hilfe unseres neuen Online-Katalogs einfacher und schneller die gewünschten Produkte zusammenstellen. Das vereinfacht die Auswahl und spart Zeit“, fasst Bosch Produktmanager Albert Lienbacher die Vorteile des neuen Online-Katalogs zusammen.

Webadresse Bosch Online-Katalog für Diesel-Prüfstände, Reparaturwerkzeuge und Zubehör: component-test.bosch-automotive.com

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Kundenberatung
Telefon +49 391 832-29671
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Journalistenkontakt:
Nico Krespach
Telefon 0721 942-2209

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung, aus eigenentwickelten und Aftermarket-spezifisch gefertigten Produkten sowie Dienstleistungen. Rund 13 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern und ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Trainings sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.boschaftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 402.600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76.100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38.000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?