Suche

Grundsteinlegung 300-Millimeter-Halbleiterwerk Dresden

Allgemeine Informationen

Investitionssummerund eine Milliarde Euro
Grundstückca. 100 000 m2
(ca. 14 Fußballfelder)
Gesamtnutzflächeca. 72 000 m² Fertigungs- und Büroflächen
BauverlaufSpatenstich Frühjahr 2018
Maschineninstallation Mitte/Ende 2019
Pilotproduktion ab Ende 2021
Mitarbeiter im Endausbaubis zu 700
Gesuchte BerufsqualifikationenExperten aus der Halbleiterindustrie, wie Prozess-, Produktions- oder Instandhaltungsingenieure, Mathematiker, Softwareentwickler sowie Berufserfahrene aus Studienrichtungen wie Physik, Chemie und Mikrosystemtechnik
FertigungstechnologieHochautomatisierte Halbleiterproduktion (300-mm-Siliziumsubstrate (Wafer) mit Strukturbreiten bis 65 nm; 1 nm ist ein Millionstel Millimeter)
Vernetzte ProduktionPro Sekunde übertragen die Maschinen ein Gigabit Produktionsdaten. Täglich entstehen Datenmengen, die umgerechnet mehr als 42 Millionen beschriebene Blatt Papier mit einem Gewicht von 22 Tonnen ergäben.

Informationen zum Bauwerk

Gesamtbaumasse600 000 m³
Betonbedarfca. 66 500 m³
(etwa 8 300 LKW-Betonmischer)
Stahlbedarfca. 16 400 Tonnen
(etwa 30 A380-Passagierflugzeuge)
Erdbewegungen/-aushubca. 90 000 m³
(etwa 7 500 Lkw-Ladungen)
Bohrpfähle für das Fundamentca. 860 Stück
Bodenplatte100 cm Dicke
Länge der Rohrleitungenca. 80 km
Länge der Elektroleitungenca. 380 km
(2 x Strecke Berlin-Dresden)

Internetquellen

Stellenbörse für Bewerberwww.bosch-career.de/jobs
Standortseite Dresdenwww.bosch.de/unser-unternehmen/bosch-in-deutschland/dresden
Halbleiter von Boschwww.bosch-semiconductors.com

Tags: Wirtschaft, Wafer, Automobilelektronik, Halbleiter, Microelektronik, Schlüsseltechnologie, IoT, Künstliche Intelligenz

Über Bosch

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen einen operativen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führen-der Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 69 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte hält mehrheitlich die Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?