Suche

Dank Wintercheck und Ersatzteilen von Bosch sicher mit dem Fuhrpark durch den Winter

Auch im Winter ohne Ausfälle zuverlässig unterwegs

  • Qualität lohnt sich auch wirtschaftlich: Mit Ersatzteilen von Bosch zuverlässig auf Nummer sicher
  • Für den harten Nutzfahrzeugeinsatz: Die langlebigen und extrem rüttelfesten TE Batterien von Bosch ermöglichen mobilen Wohnkomfort im Fernverkehr
  • Beste Sicht in der dunklen Jahreszeit mit Scheibenwischern und den robusten Nutzfahrzeug-Lampen von Bosch

Eis, Schnee und Minustemperaturen: Die nasskalte Witterung im Spätherbst und Winter setzt den Nutzfahrzeugen im Fuhrpark erheblich zu. Das gilt für den Verteilerverkehr mit seinen ständigen Starts und Stopps genauso wie für Lkw auf der Langstrecke. Damit witterungsbedingte Ausfälle nicht zu unkalkulierbaren Standzeiten führen und Zeit, Geld und Nerven kosten, raten die Nutzfahrzeugprofis von Bosch, die Fuhrparkfahrzeuge mit einem Wintercheck auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Wichtig für die Verlässlichkeit der Fuhrparkfahrzeuge ist dabei auch die Qualität der Teile, die im Rahmen des Winterchecks ersetzt werden. Als Entwickler und Hersteller von Nutzfahrzeugsystemen kennt Bosch die Anforderungen an Systeme, Komponenten und Teile auch unter extremen Einsatzbedingungen. Erfahrungen aus dem Werkstattalltag fließen bei Bosch in die kontinuierliche Verbesserung und in die Fertigung der Verschleiß- und Serviceteile ein.

Batterien

Vor allem für winterliche Kaltstarts muss die Batterie topfit sein und volle Leistung bringen. Ein Batteriecheck vor dem Winter ist deshalb ein Muss, um die Verfügbarkeit der Flotte zu gewährleisten. Bosch hat mit seiner speziell für den harten Nutzfahrzeug-Einsatz entwickelten TE Batterie ein leistungsstarkes Angebot im Programm. Die TE-Batterie zeichnet sich durch eine besonders hohe Rüttelfestigkeit aus. Sie erreicht die Rüttelfestigkeitsnorm V4 und eignet sich damit problemlos auch für den Einsatz auf der Hinterachse oder für den Off-Highway- oder Heavy Duty-Einsatz. Im Vergleich zu herkömmlichen Batterien weist sie zudem eine doppelt so hohe Zyklenfestigkeit auf. Davon profitieren vor allem auch Fernverkehrs-Lkw, wo zahlreiche Verbraucher unter anderem für den mobilen Wohnkomfort des Fahrers sorgen. Die vollständig wartungsfreie TE Batterie ist in EFB-Technologie (Enhanced Flooded Battery) aufgebaut, bei der die positive Platte mit einem Polyester-Scrim beschichtet ist. Die hohe Energieeffiktivität und die lange Lebensdauer der TE Batterie von Bosch zeigen, dass sich Qualität auch wirtschaftlich lohnt.

Filter

Der Kraftstofffilter scheidet neben Partikeln auch Wasser ab, das im Winter gefrieren und dann Probleme beim Starten des Fahrzeugs verursachen kann. Beim Wintercheck sollte deshalb präventiv der Kraftstofffilter getauscht werden, denn seine geringen Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten eines Fahrzeugausfalls. Gleiches gilt für die Lufttrocknerkartusche, die die Druckluft des pneumatischen Systems von Partikeln und Ölnebel reinigt und entfeuchtet. Auch hier besteht die Gefahr von Funktionsstörungen in den Ventilen, wenn das unzureichend gefilterte Wasser im System gefriert. Der Aktivkohle-Innenraumfilter schützt den Fahrer vor schädlichen und übelriechenden Gasen, vor Feinstaub und anderen Schadstoffen. In der nasskalten Jahreszeit hilft er zudem, ein Beschlagen der Scheiben zu verhindern und reduziert die Ablagerungen auf der Klimaanlage. Bosch empfiehlt, den Innenraumfilter alle 200.000 bis 300.000 Kilometer zu tauschen, am besten ebenfalls im Rahmen des Winterchecks.

Licht und Sicht

Gerade bei Regen, Schnee und Eis sorgen vor allem die Scheibenwischer für eine Schlieren freie Sicht, guten Durchblick und damit auch ein Mehr an Sicherheit. Wenn die Gummis erkennbar eingerissen sind, vermehrt Streifen nach dem Wischen zurückbleiben oder sich gar schon Schleier bilden und die Wischer bei jedem Richtungswechsel rattern – spätestens dann ist es Zeit für einen Wechsel. Bosch empfiehlt für die großen Nutzfahrzeug-Windschutzscheiben den Bosch Flachblattwischer Aerotwin oder den konventionellen Bosch Twin. Der Aerotwin verteilt den Anpressdruck gleichmäßig über die gesamte Länge und passt sich optimal der Krümmung der Windschutzscheibe an. Dank seiner innovativen Wischblatt-Technologie Power Protection Plus wischt der Aerotwin besser, leiser und dauerhafter. Der Bosch Twin ist mit seinem Metallbügelsystem und zweifachem Korrosionsschutz besonders robust und strapazierfähig. Die Prüfung des Fahrzeuglichts ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Winterchecks. Bosch bietet mit den speziell für den Nutzfahrzeugeinsatz konzipierten Produktlinien Trucklight und Trucklight Maxlife Halogen-Lampen, die dank ihrer stabilen Konstruktion besonders gut gegen Erschütterungen geschützt und aufgrund ihrer langen Lebensdauer besonders wirtschaftlich sind. Die robusten Bosch Lampen punkten mit intensivem, taghellem Licht bei geringem Energieverbrauch.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Journalistenkontakt:
Nico Krespach
Telefon 0721 942-2209

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit die komplette Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarket-spezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 17 000 Mitarbeiter in mehr als 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass über 650 000 verschiedene Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet unter der Bezeichnung "Automotive Service Solutions" Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 16 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive-aftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2017).

Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 78,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 64 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.