Suche

Pressemeldung #Building Technologies
teilen

Cloud-Plattform für nachhaltiges Asset- und Portfoliomanagement

Bosch bietet mit neu gegründeter Susteco Solutions GmbH breites Serviceangebot für Immobilienbranche

  • Neugegründete Bosch-Tochter Susteco Solutions GmbH nimmt zum 1. Oktober 2023 ihren Geschäftsbetrieb auf.
  • Fokus liegt auf der transparenten Erfassung, Vernetzung und Analyse aller Gebäude- und Verbrauchsdaten für ein nachhaltiges und wertsteigerndes Managen und Betreiben von Immobilienportfolios.
  • Plattform-Services legen ESG (Environmental, Social und Governance)-Performance der integrierten Gebäude in puncto Nachhaltigkeit offen, zeigen Potenziale auf und bieten direkt erste Tools zur Optimierung an.
Florian Lauw

Florian Lauw >

X

Grasbrunn – Die neugegründete Bosch-Tochter Susteco Solutions GmbH mit Sitz in Berlin nimmt zum 1. Oktober 2023 ihren Geschäftsbetrieb auf. Die Leitung übernimmt CEO Johanna Fuchs-Boenisch – eine ausgewiesene Expertin der Immobilienbranche. Der Fokus des neuen Unternehmens liegt auf der kundenzentrierten Weiterentwicklung einer offenen und zugleich sicheren, technologie- und serviceagnostischen Plattform, die allen Akteuren der Immobilienbranche als zentraler Anlaufpunkt für die transparente Erfassung, Vernetzung und Analyse aller Gebäude- und Verbrauchsdaten für ein nachhaltiges und wertsteigerndes Managen und Betreiben von Immobilienportfolios dienen soll. Zudem sorgen die Plattform-Services der Ökosystempartner für die notwendige Transparenz im Rahmen des ESG-Managements der integrierten Gebäude und decken Optimierungspotenziale auf. Das domänenübergreifende Angebot richtet sich an institutionelle Investoren sowie ihr Fonds-, Portfolio- und Assetmanagement, die beim Betrieb ihrer Bestandsgebäude von diesen Vorteilen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit profitieren wollen.

Paradigmenwechsel dank Plattform- und Ökosystemgedanke

Mehr als 45 Partner der Susteco Solutions GmbH – darunter Gebäudeplaner und -entwickler, führende Tech-Start-ups sowie Energie- und Nachhaltigkeitsexperten sind bereits Teil des Ökosystems. „Die Zeichen stehen auf Kollaboration und Kooperation, Datensilos und isolierte Lösungen haben zunehmend ausgedient. Eigentümer gewerblicher Bestandsgebäude wünschen eine ganzheitliche Sicht auf ihr Portfolio mit allen Gebäude- und Verbrauchsdaten, die wir durch die Services auf unserer Plattform der Immobilienbranche zentral zur Verfügung stellen“, erklärt Dr. Henrik Siegle, CTO von Bosch Building Technologies. Bosch Building Technologies hat bei der Plattformentwicklung seine weitreichende Erfahrung als Anbieter von vernetzter Hardware, Software und Services rund um Gebäudesicherheit, Kommunikation, Energieeffizienz und Gebäudeautomation eingebracht.

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gehen Hand in Hand

Neben verschiedenen Pilotkunden aus der Immobilienwirtschaft hat die Susteco Solutions GmbH mit der Commerz Real AG einen ersten Entwicklungspartner gefunden, der vom Dreiklang aus Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit profitiert. Gemeinsam haben beide Unternehmen ihr Know-how in den vergangenen zweieinhalb Jahren gebündelt, um die Value Proposition der Susteco Plattform im Rahmen eines offenen Partner Ökosystems weiterzuentwickeln und zu optimieren. Dabei lag die technische Entwicklung der Plattform bei Susteco während Commerz Real ihre Erfahrung zu Nutzerbedürfnissen und betrieblichen Anforderungen exemplarisch für die Immobilienwirtschaft einbrachte. Pilotiert und weiterentwickelt wurde die Anwendung unter anderem im Galaxy Tower in Wien, Österreich, einem Hochhaus des Commerz-Real-Fonds Hausinvest. Dabei werden alle Gebäude- und Verbrauchsdaten erfasst, vernetzt und analysiert. Ziel ist es, datenbasiert die ESG-Performance zu steigern und wirtschaftlich nachhaltige Investitionsentscheidungen zu treffen.

Die webbasierte Lösung wird erstmals auf der Messe Expo Real vom 4. bis 6. Oktober in München am Messestand A3.032 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Mehr zur Susteco Solutions GmbH: sust.eco

Der Geschäftsbereich Building Technologies ist ein international führender Anbieter von Produkten und Systemen für Sicherheit und Kommunikation. In ausgewählten Ländern bietet Bosch darüber hinaus Lösungen und Dienstleistungen für Gebäudesicherheit, Energieeffizienz und Gebäudeautomation an. Im Geschäftsjahr 2022 erwirtschafteten rund 10 900 Mitarbeiter einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. Die Produkte und Lösungen von Building Technologies dienen dem Schutz von Menschenleben, Gebäuden und Gütern. Das Produktportfolio umfasst Videosicherheits-, Einbruchmelde-, Brandmelde- und Sprachalarmsysteme sowie Zutrittskontrolle und Managementsysteme. Professionelle Audio- und Konferenzsysteme zur Übertragung von Stimme, Ton und Musik runden das Angebot ab. Building Technologies entwickelt und produziert in eigenen Werken in Europa, Amerika und Asien.

Mehr Informationen unter www.boschbuildingtechnologies.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 428 000 Mitarbeitenden (Stand: 31.12.2023). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 91,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 470 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 90 000 Mitarbeitende in Forschung und Entwicklung an 136 Standorten, davon etwa 48 000 Software-Entwicklerinnen und -Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de.

Noch nicht das Richtige gefunden?