Suche

Pressemeldung #Building Technologies
teilen

Bosch baut Service-Suite für digitales Gebäudemanagement aus

IoT-basiertes Lösungsportfolio für kommerzielle Gebäude wächst mit Nexospace Energy Manager und weiteren Services

  • Intelligente Datenanalyse der Gebäudetechnik ermöglicht mehr Sicherheit, Komfort, Effizienz und Nachhaltigkeit.
  • Erweitertes Serviceportfolio für größeren Kundennutzen: Nexospace Energy Manager und weitere Services gestartet.
  • Innovative Funktionsweise: Service-Suite als KI- und cloudbasierte Lösung.
Florian Lauw

Florian Lauw >

X

Grasbrunn – Mit Nexospace hat Bosch Building Technologies Ende vergangenen Jahres eine digitale Service-Suite für effizientes und nachhaltiges Gebäudemanagement vorgestellt. Diese vernetzt und integriert IoT-gestützte Servicelösungen auf einer Cloudplattform. Der Nexospace Fire System Analyzer ist nun um den jüngsten Service Nexospace Energy Manager sowie um zusätzliche Services erweitert worden.

Cloudbasierte, IoT-gestützte Service-Suite für das digitale Gebäudemanagement

Dank der Nexospace-Services können Eigentümer und Betreiber ihre kommerziellen Gebäude ganzheitlich und komfortabel digital managen. Dafür sorgt die automatisierte Datenanalyse der technischen Gebäudeausstattung, die Verbesserungspotenziale aufzeigen und für reibungslosere Betriebsabläufe sorgen kann. Das Besondere dabei: Die automatisierte Auswertung kann sowohl bezogen auf ein einzelnes Gebäude als auch vernetzt über ein ganzes Immobilienportfolio hinweg erfolgen. „Der Markt für Gebäudelösungen verlangt zunehmend nach digitalen Serviceangeboten. Klassisch, vor Ort geleistete Services werden nun verstärkt remote und cloudbasiert erbracht. Wir investieren aktiv in diesen Wandel und freuen uns, mit dem Nexospace Energy Manager einen Service zu launchen, der Kunden hilft, Einsparpotenziale zu identifizieren und damit einen aktiven Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten“, erklärt Dr. Marcus Nadenau, Leiter des europäischen Systemintegrator-Geschäfts von Bosch Building Technologies.

Nexospace-Services geeignet für Neu- und Bestandsbauten

Die aufeinander abgestimmten Nexospace-Services sind so konzipiert, dass sie modular verwendet werden können und kundenindividuell anpassbar sind. Sie eignen sich sowohl für neue als auch bestehende Gebäude:
Neu in der Suite verfügbar ist der Nexospace Energy Manager. Mit diesem lässt sich die Effizienz von Energieversorgung, -verteilung und -verbrauch in Gebäuden visualisieren, analysieren und bewerten. Durch die ermittelten Einsparpotenziale und die daraus abgeleiteten Maßnahmen lassen sich gezielt CO2-Emissionen sowie Energiekosten reduzieren und gleichzeitig Ressourcen schonen.
Ein weiterer Service ist der Nexospace Fire System Analyzer, der ortsunabhängig via App oder Browser über den aktuellen Zustand der im Gebäude verbauten Brandmeldeanlagen informiert. Dies vereinfacht nicht nur die Dokumentation zurückliegender Ereignisse, sondern auch Budgetplanungen für Tauschelemente wie Melder oder Batterien. Zudem können Betreiber und Facility Manager mit dem Service Zeit und Geld sparen, weil Störungen schneller erkannt und in der Folge vor Ort behoben werden können.

Gemeinsam mit Partnern werden weitere neue Services angeboten, die den Nutzerkomfort steigern oder den Gebäudebetrieb optimieren. Dazu zählt beispielsweise Workplace Analytics. Dieser Service unterstützt Betreiber und Real Estate Manager dabei, die tatsächliche Nutzung von Flächen auf Basis von Auslastungsdaten zu analysieren. Hierdurch können Kosten reduziert sowie Flächen optimal genutzt werden.

Intelligente Auswertung sorgt für mehr Transparenz

Rein technisch betrachtet werden durch die Nexospace-Services Daten aus den verbauten Technologien und Systemen der Gebäudetechnik sicher in die Cloud übertragen und dort mit Hilfe von Ontologien automatisiert standardisiert und strukturiert. Die Ergebnisse erhalten Eigentümer und Betreiber in Form übersichtlicher Cockpits auf Apps oder Desktopanwendungen. Mittels eigens entwickelter KI-Algorithmen kann Bosch auf Basis von domänenspezifischen Historien- sowie Vorhersagemodellen die aus der Gebäudetechnik gewonnenen Informationen auswerten und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Messwerten sichtbar machen. Bosch steht Anwendern bei Bedarf vollumfänglich für die Beratung, Planung, Umsetzung bis hin zum Betrieb der Nexospace-Services zur Verfügung.

Breite Kampagne für Nexospace

Zur Markteinführung Ende vergangenen Jahres hat Bosch Building Technologies eine breit angelegte Werbekampagne für Nexospace gelauncht. Im Mittelpunkt steht der „Datanaut“, der sinnbildlich für Orientierung im Kosmos des digitalen Gebäudemanagements sorgt und Eigentümer und Betreiber dabei unterstützt, kommerzielle Gebäude fit für die Zukunft zu machen.

Weitergehende Informationen zu Nexospace finden Sie hier.

Der Geschäftsbereich Building Technologies ist ein international führender Anbieter von Produkten und Systemen für Sicherheit und Kommunikation. In ausgewählten Ländern bietet Bosch darüber hinaus Lösungen und Dienstleistungen für Gebäudesicherheit, Energieeffizienz und Gebäudeautomation an. Im Geschäftsjahr 2022 erwirtschafteten rund 10 900 Mitarbeiter einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. Die Produkte und Lösungen von Building Technologies dienen dem Schutz von Menschenleben, Gebäuden und Gütern. Das Produktportfolio umfasst Videosicherheits-, Einbruchmelde-, Brandmelde- und Sprachalarmsysteme sowie Zutrittskontrolle und Managementsysteme. Professionelle Audio- und Konferenzsysteme zur Übertragung von Stimme, Ton und Musik runden das Angebot ab. Building Technologies entwickelt und produziert in eigenen Werken in Europa, Amerika und Asien.

Mehr Informationen unter www.boschbuildingtechnologies.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 428 000 Mitarbeitenden (Stand: 31.12.2023). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 91,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 470 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 90 000 Mitarbeitende in Forschung und Entwicklung an 136 Standorten, davon etwa 48 000 Software-Entwicklerinnen und -Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de.

Noch nicht das Richtige gefunden?