Suche

Ziegler leitet Strategieabteilung in der Unternehmenskommunikation von Bosch / Delic übernimmt Externe Kommunikation

Melita Delic

Melita Delic >

X

Melita Delic, René Ziegler

Stuttgart – René Ziegler (39) leitet seit Jahresbeginn die Abteilung „Strategy and Thought Leadership“ innerhalb der Unternehmenskommunikation von Bosch. Die neu gegründete Abteilung verantwortet die Entwicklung und Umsetzung der Kommunikationsstrategie für den Konzern und treibt die inhaltliche Profilierung des Unternehmens voran. „Mit René Ziegler übernimmt ein erfahrener Bosch-Kommunikator die Leitung der neuen Strategieabteilung. In seiner bisherigen Rolle hat er den souveränen Umgang mit strategischen Fragestellungen und meinungsbildenden Inhalten bewiesen“, sagt Prof. Dr. Christof Ehrhart, Leiter des Bereichs Corporate Communications and Governmental Affairs bei Bosch. Ziegler war zuletzt rund fünf Jahre lang als Leiter External Communications der Pressechef des internationalen Technologie- und Dienstleistungsunternehmens.

Diese Aufgabe hat zum 1. Januar 2020 Melita Delic (46) übernommen, die bisher stellvertretende Leiterin der Abteilung mit Zuständigkeit für die internationale Medienarbeit sowie Unternehmensthemen war. „Melita Delic ist seit vielen Jahren bestens mit der Medienarbeit von Bosch vertraut und verfügt über langjährige, fundierte Expertise in der externen Unternehmenskommunikation“, so Ehrhart. „Ich freue mich, dass beide Schlüsselpositionen innerhalb der Bosch-Kommunikation von zwei langjährigen Erfahrungs- und Know-how-Trägern eingenommen werden.“

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte hält mehrheitlich die Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?