Suche

Verwenderorientierte Innovation: Bosch revolutioniert das Elektrowerkzeug

Neue Leistungsdimension für Profis, Weltneuheit für Heimwerker

  • Geschäftsbereich erzielt 2018 Umsatz von 4,6 Milliarden Euro
  • Sparte bringt 2019 mehr als 100 neue Produkte alleine in Deutschland
  • Bosch erfindet den Ixo neu, YouSeries revolutioniert die DIY-Welt
  • Akku-Geräte für Handwerker erstmals besser als Netzgeräte
  • Weltneuheit revolutioniert Arbeit mit professionellen Winkelschleifern
Biturbo-GBH-18V-45-C-Professional

Stuttgart/Leinfelden-Echterdingen – Eine neue Leistungsdimension für Handwerker, eine Weltneuheit für Heimwerker: Mit Biturbo-Werkzeugen für Profis und der YouSeries für designbewusste Verwender mit höchsten Ansprüchen führt Bosch völlig neue Akku-Werkzeuge ein. „Bosch Power Tools steht für Innovation“, sagte Henk Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Power Tools GmbH. „Wir gestalten die technische Entwicklung der Branche. Unser Anspruch ist es, die kleinsten und leistungsfähigsten Akkus im Markt zu haben, um kabelgebundene Werkzeuge langfristig durch Akku-Geräte zu ersetzen. Mit den neuen Biturbo-Werkzeugen für Handwerker stoßen wir in eine neue Leistungsdimension vor. Erstmals sind Akku-Geräte besser als Netzgeräte.“ Die neuen Elektrowerkzeuge von Bosch für Profis sind mit ProCore18V-Akkus für Höchstleistung optimiert. Sie sind dadurch leistungsstärker als alle bisherigen Akku-Werkzeuge von Bosch. Grundlage ist eine optimale Abstimmung ihres bürstenlosen Motors mit Elektronik und Akku. So kann das Potenzial der Hochleistungs-Akkus voll ausgeschöpft werden. Darüber hinaus bieten Biturbo-Geräte weitere Vorteile wie ein geringeres Gewicht und ein interaktives Display: Profis können die Werkzeuge dadurch ihren Bedürfnissen anpassen.

Mit der neuen YouSeries bringt Bosch Kraft in neuem Format auf den Markt und revolutioniert damit die DIY-Welt. Die stilvollen Akku-Werkzeuge stehen unter dem Motto „einfach, kompakt, anders“. Auch ohne Vorkenntnisse ist die Bedienung intuitiv. Die YouSeries folgt konsequent dem Trend zur Miniaturisierung und spricht damit nicht nur klassische Heimwerker an. „Unsere YouSeries verkörpert nicht das typische Elektrowerkzeug. Die Produkte passen sich an die individuellen Bedürfnisse designbewusster Verwender an“, sagte Henk Becker. „Mit zunächst drei kleinen Alltagshelfern zeigen wir, wie Bosch mit Innovationen Technik fürs Leben schafft.“ Bohrschrauber, Multischleifer und Trockensauger sind bis zu 50 Prozent kleiner, mindestens ein Drittel leichter und ähnlich leistungsstark wie ihre Geschwister der 12 Volt-Familie. Die YouSeries ist überraschend kraftvoll, bemerkenswert klein – und sieht einfach gut aus.

Innovationen als Treiber des Geschäfts

„Innovationen wie Biturbo und die YouSeries werden auch künftig der Treiber unseres Geschäftes sein“, sagte Henk Becker. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Bosch-Geschäftsbereich 4,6 Milliarden Euro Umsatz. Wechselkursbereinigt ist Power Tools im vergangenen Jahr um zwei Prozent gewachsen, nominal entspricht das einem Rückgang von zwei Prozent. Wechselkurseffekte in Höhe von rund 200 Millionen Euro belasten den Umsatzausweis deutlich. Henk Becker: „Das konjunkturelle Umfeld wird rauer. Wir spüren die Belastungen durch gegenläufige Wechselkurseffekte und eine zunehmende Volatilität der Märkte. Dennoch konnten wir unsere Profitabilität im vergangenen Jahr verbessern – und wir streben eine weitere Steigerung an. Nur so können wir auch künftig in Innovationen investieren. Damit sichern wir unseren Erfolg langfristig ab.“ Das ermöglicht es Bosch Power Tools, auch weiterhin für Entwicklungen in Vorleistung zu gehen, die Verwenderbedürfnisse von morgen erfüllen ‒ zum Beispiel durch Innovationen wie Biturbo und YouSeries. Alleine in Deutschland wird Bosch 2019 mehr als 100 neue Produkte auf den Markt bringen. Neben innovativen Produkten und Services investiert Bosch Power Tools auch in den Arbeitsplatz der Zukunft: Für rund 35 Millionen Euro wurde am Standort Leinfelden ein neues Bürogebäude gebaut. „Mit dem neuen Bürogebäude unterstützen wir die agile Transformation bei Bosch Power Tools optimal. Wir haben eine Arbeitsumgebung geschaffen, die unseren funktionsübergreifenden Teams flexibles Arbeiten mit agilen Methoden ermöglicht“, sagte Henk Becker.

Ausbau des Akku-Segments für Heimwerker

Bosch Power Tools baut neben dem Akku-Segment für Profis auch das Akku-Segment für Heimwerker konsequent aus. Fokus sind und bleiben Akku-Systeme mit 18 Volt. Bosch stellt bei Lithium-Ionen-Akkus die Kompatibilität zu bestehenden und künftigen Elektrowerkzeugen einer Voltklasse sicher – sowohl im System für Profis als auch im System für Heimwerker. Dadurch sparen Verwender überflüssige Akkus und Ladegeräte − und damit Geld. Neu im „Power for All“-Programm für Heimwerker ist zum Beispiel die Säbelsäge AdvancedRecip 18. Sie bietet Heimwerkern 40 Prozent weniger Vibration als ihr Vorgänger – und sogar rund 60 Prozent weniger als vergleichbare Wettbewerber.

Ixo: Bosch macht das beliebteste Elektrowerkzeug der Welt noch besser

„Besonders stolz sind wir nach wie vor auf unseren Ixo ‒ das beliebteste Akku-Werkzeug weltweit: Rund 18 Millionen Mal wurde er bereits gekauft“, sagte Henk Becker. Bosch erfindet den Ixo jetzt neu und unterstreicht einmal mehr die Einzigartigkeit des Akku-Schraubers. Henk Becker: „Der Ixo ist dank Geschwindigkeitsregler einfacher zu bedienen als je zuvor und in seinem neuen Design ein echter Hingucker.“

Weltneuheit revolutioniert Arbeit mit professionellen Winkelschleifern

Kontinuierliche Weiterentwicklung mit Mehrwert für den Verwender ‒ das beweist Bosch mit einer weiteren Weltneuheit, dem einfachsten Wechselsystem für Winkelschleifer. „Die Werkzeug-Aufnahme bei Winkelschleifern war 80 Jahre lang unverändert – mit X-Lock haben wir diese revolutioniert“, sagte Henk Becker. Statt vieler kleiner Schritte mit verlierbaren Teilen wie Spannmutter, Flansch und Schlüssel bei hohem Kraftaufwand geht Wechseln jetzt in fünf Sekunden ‒ also bis zu fünf Mal schneller ‒ und wesentlich einfacher: Scheibe in der X-Lock-Aufnahme positionieren, aufklicken – fertig. So einfach war der Zubehörwechsel bei Winkelschleifern noch nie. „Wir setzen auf starke Partner, um eine schnelle Marktdurchdringung zu erreichen: Mehr als zehn Partner konnten wir bereits für unser X-Lock-System gewinnen. Wir sind in Gesprächen mit weiteren Herstellern.“ Ziel ist es, einen neuen Standard zu schaffen, der Profis die Arbeit erleichtert und ihre Produktivität steigert. Bosch hat mit Schnellwechselsystemen bereits mehrfach Meilensteine gesetzt, zum Beispiel mit SDS plus und SDS max für Bohrhämmer.

Vernetzung mit Mehrwert

Auch die zunehmende Vernetzung bietet große Chancen für weiteres Wachstum: „Wir machen aus klassischen Elektrowerkzeugen intelligente Elektrowerkzeuge − um Anwendern dadurch noch höheren Komfort zu bieten und ihre Produktivität zu steigern“, sagte Henk Becker. Neueste Beispiele sind die vernetzbaren Biturbo-Geräte wie die Akku-Handkreissäge: Über das interaktive Display und Connectivity-Funktionen können Verwender das Gerät ihren Bedürfnissen anpassen, beispielsweise die Geschwindigkeit regeln oder die Laufzeit mit dem „Eco Modus“ um bis zu 30 Prozent verlängern. Henk Becker: „Wir sind davon überzeugt, dass Connectivity die Produktivität eines Betriebs und jedes einzelnen Handwerkers steigern kann. Es ist unser Ziel, in den kommenden Jahren alle Elektrowerkzeuge von Bosch zu vernetzen, um die Bedürfnisse unserer Verwender noch besser zu erfüllen ‒ und weitere Services in den Markt zu bringen.“

Wachsende Bedeutung von Services

Zu diesen Services zählen auch anwenderfreundliche Apps wie die neue Mess-App. Sie unterstützt Profis und Heimwerker dabei, Messwerte noch einfacher aufnehmen, sie übersichtlicher zu dokumentieren, schneller weiterzuverarbeiten und damit beim Aufmaß Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Einfacher und vielseitiger Heimwerken denn je ‒ das geht mit der neuen Bosch DIY & Garden App. Inspiration, Information, Unterstützung beim Kauf und bei der Nutzung von Elektrowerkzeugen, Teilen in sozialen Medien ‒ die App ist einfach und intuitiv zu bedienen und begleitet den Verwender von der Idee, welches Projekt er gerne in die Tat umsetzen möchte, bis hin zum Ergebnis, das er online präsentieren kann.

„Unser Angebot geht also weit über das klassische Elektrowerkzeug hinaus – wir wollen mehr sein als ein Geräte-Hersteller: ein zuverlässiger Begleiter, der Heim-werkern immer zur Seite steht, sie inspiriert, beim Bau spannender Projekte hilft und Wissen einfach und verständlich vermittelt“, so Henk Becker.

Wachstumsfeld aufstrebende Märkte

Bosch Power Tools sieht weiterhin großes Potenzial in aufstrebenden Märkten wie Afrika. „Wir haben eine eigene Produktpalette für diese Märkte entwickelt – Produkte, die robust und erschwinglich sind und sich leicht warten lassen. Derzeit bieten wir bereits 55 Geräte an, die speziell für die Bedürfnisse der Verwender in aufstrebenden Märkten entwickelt wurden“, so Henk Becker. Darüber hinaus setzt Power Tools künftig noch stärker auf eigene Vertriebsorganisationen. „In Afrika bauen wir unser Netz weiter aus. Mittlerweile sind es neun Vertriebsorganisationen ‒ 2018 sind Angola und Ägypten hinzugekommen. Wir glauben daran, dass wir mit unseren Elektrowerkzeugen und mit unserem Service zur positiven Entwicklung auf diesem Kontinent beitragen können“, sagte Henk Becker.

Bosch Power Tools ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Weltweit sind rund 20 000 Mitarbeiter in 62 Ländern beschäftigt.

Die Robert Bosch Power Tools GmbH, Geschäftsbereich der Bosch-Gruppe, ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2018 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Auch 2019 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?