Suche

Easy Gardening mit Bosch: Bequem und leicht zu einem schönen Garten

Martin Steinlehner

Martin Steinlehner >

Referat von Henk Becker, Geschäftsführer der Robert Bosch Power Tools GmbH anlässlich der Pressekonferenz in Stuttgart am 27. Juli 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom Nutzer lernen – für den Nutzer entwickeln: Sie haben sich eben durch die Einführung zu User Experience und Design Thinking selbst ein Bild machen können, wie wir systematisch die Bedürfnisse und Wünsche der Verwender untersuchen. Und: Wie wir diese bei der Entwicklung von Produkten in den Mittelpunkt stellen. Wir überprüfen im Entwicklungsprozess immer wieder, ob wir auf dem richtigen Weg sind: Findet der Verwender unser Produkt nützlich? Kann er es einfach bedienen? Hat er Spaß beim Gebrauch? Genügt es seinen ästhetischen Ansprüchen? Die Antworten auf diese Fragen zu kennen, ist die Grundlage unserer Innovationskraft und der Schlüssel unseres Erfolgs.

Ich gebe Ihnen heute einen Einblick, wie wir privaten Verwendern die Gartenpflege erleichtern. Hobbygärtner, Gartenliebhaber, Naturfreunde, Stadtgärtner, Selbstversorger – keiner gleicht dem anderen, und dennoch haben sie eines gemeinsam: den Wunsch nach einfach bedienbaren Gartengeräten. Easy Gardening mit Bosch – ich zeige Ihnen heute, wie unsere Innovationen Ihnen bequem und leicht zu einem schönen Garten verhelfen.

Dabei sprechen wir über typische Gartenarbeiten: Äste von Bäumen und Sträuchern zurückschneiden, Rasenmähen, Hecken in Form bringen − wir bieten für jede dieser Aufgaben die passende Lösung. Lassen Sie mich mit einer kleinen Sensation beginnen, wir nennen sie EasyPrune: unsere erste kraftunterstützte Akku-Gartenschere für müheloses Schneiden.

EasyPrune: die erste kraftunterstützte Gartenschere von Bosch

Blumen schneiden, Äste aus Hecken ausdünnen, Sträucher und Obstbäume stutzen: Immer wieder haben uns Verwender berichtet, wie anstrengend diese Aufgaben mit einer Handschere sind. Unsere Lösung: eine akkubetriebene Gartenschere, die Kraft liefert, wenn man sie braucht. Unsere EasyPrune setzt mit ihrer Power-Assist-Technologie dort an, wo herkömmliche Gartenscheren an ihre Grenzen stoßen: Sie schneidet mühelos Äste mit einem Durchmesser bis zu 25 Millimetern. Die Kraftunterstützung greift nur, wenn 3 von 11 die Griffe wie bei einer üblichen Gartenschere aktiv zusammengedrückt werden. In drei wählbaren Stufen können Sie die Kraftunterstützung zudem an Ihre Bedürfnisse anpassen. Egal wie oft Sie schneiden: Die Hand ermüdet nicht, denn dicke Äste lassen sich mit unserer EasyPrune so mühelos schneiden wie dünne. Bis zu 450 Schnitte sind pro Akku-Ladung möglich.

Ein wesentlicher Vorteil ist, dass wir bei der Entwicklung Synergien innerhalb der Bosch-Gruppe nutzen können. Im Fall der EasyPrune haben wir das Prinzip des eBikes − Kraftunterstützung, wenn man sie braucht – erfolgreich auf eine Gartenschere übertragen. Unterschiedliche Materialien und Materialstärken fordern beim Schneiden einen unterschiedlichen Kraftaufwand. Hier greift die Power-Assist-Technologie der EasyPrune: Ein Sensor misst die Druckstärke beim Schnitt. Wird eine bestimmte Kraftgrenze überschritten, schaltet sich die elektronische Kraftunterstützung automatisch hinzu. Die Gartenarbeit geht so leichter von der Hand. Das verstehen wir unter Easy Gardening.

Neue Rotak-Generation: die leisesten Mäher ihrer Klasse

Rasenmähen ist wohl die häufigste Gartenarbeit. Unsere Rotak-Rasenmäher haben sich bewährt. Wir entwickeln unsere Produkte kontinuierlich weiter. Und: Wir wollen Gutes noch besser machen. Einen Wunsch, den viele Verwender gemeinsam haben, ist der nach weniger Lautstärke bei gleichzeitig hoher Leistung. Auch möglichst geringer Platzbedarf beim Verstauen ist ein Thema, das Gartenbesitzer umtreibt. Wir haben uns dieser Bedürfnisse angenommen und bringen mit unserer neuen Rotak-Generation die leisesten Mäher ihrer Klasse auf den Markt. Möglich macht das unsere ProSilence-Technologie: Vom Mähgehäuse bis hin zu Motor und Messer – wir haben alle Elemente mit Blick auf weniger Laustärke bei gleichzeitig hoher Leistung optimiert. Zunächst gibt es vier kabelgebundene ProSilence-Geräte: zwei Universal-Modelle mit 1 300 und 1 400 Watt sowie zwei Advanced-Modelle mit 1 700 und 1 800 Watt. Damit nicht genug: Kabellose Modelle folgen in der nächsten Saison.

Lassen Sie mich für die Reduzierung der Lautstärke ein konkretes Beispiel nennen: Es ist uns gelungen, den garantierten Schallleistungspegel des neuen Advanced Rotak 750 von 95 auf 89 Dezibel zu reduzieren. Das sind 75 Prozent weniger – alle drei Dezibel halbiert sich der Schallleistungspegel. Es geht aber besonders auch um Psycho-Akustik, also wie der Verwender das Geräusch empfindet. Hier spielen neben der Lautstärke zum Beispiel Frequenz, Klangfarbe und Dauer von Tönen eine Rolle. Wir haben unsere bisherigen Modelle gründlich analysiert. Unsere Mäher sind jetzt deutlich leiser und das Mäh-Geräusch angenehmer.

Dem Wunsch nach platzsparender Aufbewahrung kommen wir mit einem faltbaren Grasfangkorb nach. Er ist in Sekundenschnelle montiert und demontiert. Zum Verstauen nimmt man ihn einfach ab, klappt ihn zusammen und legt ihn anschließend auf den Korpus.

Alleine ein faltbarer Grasfangkorb hätte das Volumen des geparkten Mähers nicht wesentlich verringert. Was haben wir also gemacht? Wir haben auch das Design der Griffe verbessert. Das neue Ergoslide-System hat jetzt einen Teleskop-Griff, der sich besonders einfach in der Höhe verstellen und umklappen lässt. Dadurch sind die Mäher noch leichter zu verstauen.

Ebenso leicht bedienbar ist die neue Schnitthöhenverstellung. Statt seitlichem Schalthebel drückt man einen roten Knopf neben dem Handgriff. Zieht man anschließend am Griff, rastet die Schnitthöhe automatisch ein – einfach und komfortabel.

Es ist Ihnen vielleicht schon aufgefallen − wir präsentieren die neue Rotak-Serie in einem neuen Design: Alle Mäher verfügen über eine hochwertige Oberfläche mit Struktur-Effekt und haben Grill-Elemente mit versiegelten Folien, die beispielsweise auch beim Armaturen-Design von Premium- Fahrzeugen eingesetzt werden. Wir wollen damit auch optisch ein Signal setzen: Wir sind anders und leiser als je zuvor!

Auch bei der Entwicklung unserer neuen Rasenmäher-Generation haben wir Synergien innerhalb der Bosch-Gruppe genutzt. Hier sind Erfahrungen aus der Staubsauger-Entwicklung eingeflossen. Es ging vor allem um die Psycho-Akustik, also wie der Verwender das Geräusch empfindet. Wir haben viel von den Kollegen aus dem Hausgerätebereich gelernt – und nutzen dieses Knowhow, um Mehrwert für unsere Verwender zu schaffen.

Indego-Garage schützt vor Wind und Wetter

Gartenbesitzer, die einen schönen und gepflegten Rasen wünschen, setzen immer mehr auf Roboter-Mäher. Unsere Modelle Indego 400 und Indego 400 Connect stehen für eine optimierte autonome Rasenpflege. Beide Geräte sind 50 Prozent kleiner und halb so laut wie bisherige Modelle und mähen bis zu 400 Quadratmeter − eine Fläche, die rund 75 Prozent aller privaten Gärten ausmachen. Sie arbeiten mit dem bewährtem „LogiCut“-Navigationssystem für systematisches Mähen in Bahnen. In 30 Minuten, also mit einer Akku-Ladung, mähen sie eine doppelt so große Fläche wie vergleichbare Wettbewerber-Modelle und sind hochgerechnet auf 400 Quadratmeter 35 Prozent schneller. Der Indego 400 Connect ist darüber hinaus bequem von überall aus per „Bosch Smart Gardening“-App bedienbar.

Unsere Verwender schätzen ihren Indego, möchten aber nicht, dass er Wind und Wetter oder den Blicken anderer ausgesetzt ist, wenn er parkt. Eine klare Analogie zum Auto – und daher bieten wir künftig auch eine Indego-Garage an. Sie ist genau auf die Roboter-Mäher und ihre Basisstation zugeschnitten, also so klein wie möglich und so groß wie nötig. In ihr parken der Indego 400 und der Indego 400 Connect sowohl geschützt als auch platzsparend.

Die Indego-Garage besteht aus hochwertigem UV-beständigem Material, das sich durch Wettereinflüsse nicht verfärbt. Ihr Dach ist transparent, sodass man das Display des Mähers immer im Blick hat und ihn ohne zusätzlichen Aufwand bedienen kann. Besonders praktisch ist auch die Montage: Die vier Einzelteile werden einfach ineinander gesteckt und mittels vier Schrauben im Boden fixiert. Einen garagengepflegten Indego für die autonome Rasenpflege – das gibt es nur bei Bosch.

„Power for All“: Ausbau des Akku-Segments für Heim und Garten

Für alle Hobbygärtner gilt − ob im kleinen Stadtgarten oder im großen Nutzgarten: Je einfacher das Gärtnern ist, desto mehr Spaß macht es. Welche Geräte könnten diesen Anspruch besser erfüllen als Akku-Geräte? Im Fokus haben wir dabei das Akku-System „Power for All“, das Heimwerker- und Gartengeräte umfasst: Mit ein und demselben 12 beziehungsweise 18 Volt-Akku können Sie derzeit 14 beziehungsweise 21 Elektrowerkzeuge betreiben − vom Schrauber bis hin zur Heckenschere. Dafür benötigen Sie jeweils nur einen Akku und ein Ladegerät pro Volt-Klasse. Verwender können so auf überflüssige Akkus und Ladegeräte verzichten und dadurch Geld sparen.

Maximale Laufzeit dank „Syneon Chip“

Unsere Akku-Geräte haben einen weiteren Vorteil: Sie ermöglichen bis zu 85 Prozent mehr Anwendungen als vergleichbare Wettbewerber-Modelle. Grundlage dafür ist eine optimale Abstimmung der maßgeblichen Bauteile wie Motor und Getriebe in Kombination mit einer intelligenten Elektronik, dem „Syneon Chip“. Dadurch steht Heimwerkern und Hobbygärtnern immer die maximale Laufzeit für jedes Projekt zur Verfügung. Darüber hinaus behalten unsere Geräte ihre volle Leistung bei, bis der Akku leer ist. So können Verwender bis zum Schluss kraftvoll Rasen mähen, Trimmen oder auch Äste zurückschneiden.

Gleich drei neue Geräte mit 18 Volt erleichtern künftig die Gartenarbeit: eine kleine handliche Kettensäge sowie ein Hochentaster und eine Teleskop-Heckenschere zum Schnitt von Bäumen und Hecken ohne Leiter.

UniversalChain 18: kraftvolle und leichte 18 Volt-Kettensäge

Die UniversalChain 18 ist unsere Antwort für alle Verwender, die herkömmliche Kettensägen für einschüchternd, schwer und unhandlich halten. Sie ist durch ihre kompakte Bauform und ihre Ausstattung auch für Menschen geeignet, die bisher wenig Erfahrung im Umgang mit Kettensägen haben. Warum? Unsere UniversalChain 18 bietet mit ihrem Gewicht von nur drei Kilogramm das beste Verhältnis von Leistung zu Gewicht ihrer Klasse. Sie ist sehr kompakt und bedienerfreundlich: Unsere Kettensäge hat einen Rückschlagschutz, der dem Anwender hilft, jeden Schnitt kontrolliert auszuführen. Die Schutzvorrichtung an der Spitze des Schwertes verringert Vibrationen und erleichtert saubere Schnitte, die ein gesundes Wachstum von Gehölzen fördern. Typische Anwendungen sind das Zurückschneiden von Obstbäumen und das Trennen dickerer Balken oder Äste für Feuerholz. Bequem und einfach zu handhaben ist die 18 Volt-Kettensäge nicht zuletzt durch ihr integriertes SDS-System für werkzeuglosen Wechsel des Sägeschwerts sowie eine automatische Kettenschmierung.

Sie erinnern sich an unseren „Syneon Chip“? Die optimale Abstimmung von Motor und Getriebe in Kombination mit dieser intelligenten Elektronik ist der Grund dafür, warum auch die UniversalChain 18 besonders effizient ist: Sie meistert pro Akku-Ladung bis zu 40 Schnitte in Weichholz mit einem Durchmesser von 100 Millimetern − ordentlich Holz für das nächste Kamin- oder Lagerfeuer!

UniversalChainPole 18: bequemer Ast-Rückschnitt ohne Leiter

Mehrwert bieten wir dem Verwender auch mit unserem Hochentaster UniversalChainPole 18. Wer hohe Bäume im Garten hat, wünscht sich ein Gerät, mit dem man Äste schneiden kann, ohne auf eine Leiter steigen zu müssen. Denn das ist mühsam und birgt ein hohes Verletzungsrisiko. Kabellose Geräte stehen nach wie vor hoch im Kurs – allerdings muss die Leistung stimmen. Und der Schnitt: Sauber soll er sein, ohne quetschen.

Das alles kann unser neuer Hochentaster − kabellos. Der UniversalChain-Pole 18 schneidet dank verstellbarer Teleskopstange schwer erreichbare Äste auch in drei bis vier Metern Höhe und mit einem Durchmesser bis zu 150 Millimetern. Es hat einen um bis zu 120 Grad schwenkbaren Gerätekopf und misst vom Rückschlagschutz bis zum Griff 2,0 bis maximal 2,6 Meter.

So können Sie mühelos Baumkronen ausdünnen oder Äste in unterschiedlichen Höhen stutzen, ohne den Baum zu beschädigen. Für hohen Bedienkomfort sorgen die gute Balance und das geringe Gewicht von 3,6 Kilogramm inklusive Akku. So schonen Sie auch bei längeren Einsätzen Ihre Arme und Ihren Rücken. Unser Hochentaster bietet mit einer Kettengeschwindigkeit von vier Metern pro Sekunde und einer Schwertlänge von 20 Zentimetern außerdem eine kraftvolle und kontinuierliche Schnittleistung. Stichwort auch hier: „Syneon Chip“ .

UniversalHedgePole 18: bequemes Heckenschneiden ohne Leiter

Bequemes Heckenschneiden ohne Leiter – dafür steht unsere Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18. Für viele Verwender war der Schnitt ihrer hohen Hecke bis dato ein Ärgernis − unser Gerät schafft Abhilfe: Junge Triebe sowie dünne bis mitteldicke Äste an hohen Hecken wie Koniferen, Liguster, Hainbuchen oder Eiben können Sie damit schnell und präzise zurückschneiden. Die Heckenschere bietet eine Schwertlänge von 43 Zentimetern, ist längenverstellbar und misst vom Auftippschutz bis zum Griff 2,0 bis maximal 2,6 Meter. Der Gerätekopf ist um 135 Grad schwenkbar − für noch mehr Flexibilität beim Einsatz.

Vielleicht kennen Sie es schon von anderen Bosch-Heckenscheren: unser Anti-Blockier-System. Es sorgt für eine kontinuierliche Schnittleistung − selbst bei dickeren Ästen: Kann ein Ast nicht sofort durchschnitten werden, regelt eine Mikro-Elektronik im Motor die Laufrichtung der Messer. Diese setzen dann so lange an derselben Stelle an, bis der Ast durchtrennt ist. Diese Technologie bietet ausschließlich Bosch.

„Power for All“: ein 18 Volt-Akku für mehr als 20 Produkte

Kettensäge, Hochentaster, Teleskop-Heckenschere − mit diesen Innovationen erweitern wir das Akku-System „Power for All“ mit 18 Volt auf 24 Heimwerker- und Gartengeräte. Die Palette deckt damit alle gängigen Anwendungen vom Schlagbohren übers Trennen und Schleifen bis hin zum Rasentrimmen, Äste- und Heckenschneiden ab. Die Verwender „kombinieren mit System“, verzichten auf für sie überflüssige Akkus und Ladegeräte und sparen dabei Geld. Auch das: Easy Gardening made by Bosch.

GlassVac: neues Segment − Fensterreinigung leicht gemacht

Ich freue mich heute ganz besonders, Ihnen ein neues Segment für Power Tools vorstellen zu dürfen: Fensterreinigung. Wer kennt das nicht: Mühsam geputzte Fenster zeigen bei Sonnenlicht Streifen oder Restschmutz in Ecken und an Kanten. Umgekippte Wassereimer, schmutzige Geschirrtücher, nasses Zeitungspapier – Fenster reinigen ist lästig! Unsere Lösung ist der GlassVac, der erste Akku-Fenstersauger von Bosch. Er ist das kompakteste Gerät im Markt: Mit einer Höhe von nur 20 Zentimetern ist er 30 Prozent kleiner als vergleichbare Wettbewerber-Modelle und kann so leichter bis an Fensterkanten saugen.

Fenster und glatte Oberflächen reinigen Sie bequem in zwei Schritten. Schritt eins: Reinigungsmittel mit Wasser in der Sprühflasche mischen und aufsprühen. Hartnäckige Verschmutzungen lösen Sie beim Auftragen gleich mit dem integrierten Mikrofasertuch. Schritt zwei: Den GlassVac anschalten, auf die Scheibe setzen und absaugen. So leicht kann Fensterputzen sein!

Die Wischblätter verfügen über „Power Protection Plus“ − eine innovative Wischgummi-Technologie mit Polymer-Beschichtung, die bisher ausschließlich bei Scheibenwischern von Bosch zum Einsatz kommt. Diese Technologie sorgt jetzt auch zuhause für saubere Ergebnisse: Das Wischblatt gleitet mühelos über Oberflächen, denn es erzeugt weniger Reibung. Damit gehören Schlieren und störende Quietschgeräusche der Vergangenheit an. Die Wischlippe ist außerdem sehr robust und widerstandsfähig und hat eine längere Lebensdauer als herkömmliche Gummilippen. Sie sehen: Wir sind uns der Stärken innerhalb der Bosch-Gruppe bewusst, nutzen vorhandene Kompetenzen und transferieren Knowhow erfolgreich in ein neues Produkt − immer mit Blick auf den Verwender und seine Bedürfnisse. Das ist der Grund, warum wir Ihnen dieses Gerät heute auf unserer Garten-Pressekonferenz vorstellen: Wir kommen aus der Hochdruckreiniger-Entwicklung und begeben uns mit dem Glass10 von 11 Vac auf neues Terrain – um die Wünsche und Bedürfnisse unserer Verwender noch besser zu erfüllen.

Bosch-Innovationen machen die Gartenarbeit leicht

Lassen Sie mich zum Schluss meines Vortrags noch einmal die wichtigsten Punkte zusammenfassen:

  • Durch User Experience und Desing Thinking kennen wir die Anforderungen unserer Verwender und entwickeln Lösungen, die ihnen die Arbeit erleichtern.
  • Wir setzen auf Akku-Geräte, die Mehrwert bieten, wie „Power for All“ mit einem austauschbaren Akku für unterschiedliche Heimwerker- und Gartengeräte.
  • eBike, Staubsauger, Scheibenwischer − wir nutzen Synergien innerhalb der Bosch-Gruppe, um unsere Produkte noch besser zu machen.
  • Wir entwickeln nicht nur bestehende Segmente konsequent weiter, sondern steigen auch in neue Segmente ein – immer mit dem Verwender im Fokus.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Die Robert Bosch Power Tools GmbH, Geschäftsbereich der Bosch-Gruppe, ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2018 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Auch 2019 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?