Suche

Pressemeldung #Automotive Aftermarket

Diagnosesoftware ESItronic 2.0 Online von Bosch jetzt mit Reparatur- und Wartungsinformationen direkt vom Hersteller

Bosch integriert Herstellerdaten in die Software Esitronic

  • Ideale Kombination aus Esitronic-Diagnosefunktionen sowie Reparatur- und Wartungsinformationen aus Herstellerquellen
  • Verbesserte Datenqualität und detailliertere Information durch Integration von Herstellerinformationen
  • Mit Esitronic 2.0 Online immer auf dem neusten Stand dank Reparatur- und Wartungsdaten aus Herstellerquellen
Nico Krespach

Nico Krespach >

X

Karlsruhe/Plochingen - Die Diagnosesoftware Esitronic 2.0 Online von Bosch unterstützt den Werkstattmitarbeiter bei Reparatur- und Wartungsarbeiten unter anderem mit Diagnosedaten, Fehlersuchanleitungen, Wartungsplänen und Ein- und Ausbauanleitungen für einzelne Bauteile. Mehrmarkenwerkstätten können damit Arbeiten an unterschiedlichen Fahrzeugtypen und Fabrikaten effizient und in hoher Qualität durchführen. Künftig wird Bosch die dazu erforderlichen und bestehenden Reparatur- und Wartungsinformationen durch detailliertere Informationen direkt von verschiedenen Fahrzeugherstellern beziehen und zusätzlich in die Esitronic integrieren. Möglich macht das die aktuell geltende EU-Verordnung 858/2018. Diese verpflichtet die Hersteller innerhalb der geografischen Grenzen der EU, alle Informationen zur Verfügung zu stellen, „die für Diagnose, Instandhaltung und Inspektion eines Fahrzeugs (...) erforderlich sind“.

Original-Herstellerinformationen, wie z.B. Bauteil-Lageinformationen, Ein- und Ausbauanleitungen sowie 3D-Illustrationen und Fotos von Bauteilen und Zuordnungen zu einzelnen Fahrzeugtypen, sowie zukünftig Schaltpläne auf Herstellerbasis werden künftig direkt in die Esitronic 2.0 Online übernommen. Damit bietet die Diagnosesoftware von Bosch eine hohe Detailtiefe und kombiniert umfangreiche Diagnosefunktionen mit Reparatur- und Wartungsinformationen aus Herstellerquellen. Die neuen Inhalte werden ab Mai 2021 schrittweise in die Esitronic integriert und sind für Werkstätten mit Lizenzen für die Infoarten P (Schaltpläne) und SIS (Fehlersuchanleitungen) nutzbar. Die Esitronic P ist eine umfangreiche Datenbank mit Schaltplänen für wichtige Fahrzeugsysteme wie Motormanagement, Komfort- und Bussysteme. Diese ermöglicht dem Werkstattmitarbeiter ein effizientes Arbeiten und das Finden schneller Lösungen. Die Esitronic SIS unterstützt den Werkstattmitarbeiter mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen bei der Fehlersuche und bei Reparaturarbeiten.

Alle Reparatur- und Wartungsinformationen aus einer Hand

Durch die Übernahme der Original-Herstellerinformationen wird die Datenqualität der Esitronic mit detaillierteren Informationen weiter verbessert. In vielen Fällen stehen die Informationen auch schneller zur Verfügung als bisher. Die Daten werden von Bosch direkt vom Hersteller übernommen und für die Integration in die Esitronic modifiziert. Auch die exakte Zuordnung von Daten und Reparaturanleitungen zum jeweiligen Kundenfahrzeug wird verbessert. Die Esitronic stellt damit über die Baureihe hinaus die genau auf das Fahrzeug passenden spezifischen Informationen zur Verfügung stellen. Die Werkstatt hat damit Zugriff auf alle wichtigen Reparatur- und Wartungsinformationen aus einer Hand. Die meist kostenpflichtigen Abfragen von Herstellerinformationen aus unterschiedlichen Informationsquellen können entfallen. Mit der Esitronic 2.0 Online verfügt die Werkstatt somit über ein effizientes Werkzeug mit einer umfassenden Diagnoseabdeckung sowie Wartungs- und Reparaturanleitungen direkt vom Fahrzeughersteller.

Herstellerabdeckung mit Originaldaten wird schrittweise erhöht

Gestartet wurde die Integration der Herstellerdaten in die Esitronic mit den Informationen zu den Mercedes-Benz Modellen GLC und B. Ab Mai folgen weitere Modelle der Hersteller BMW, Fiat und Ford. Die Daten weiterer Hersteller folgen im Laufe des Jahres. Da sich die EU-Verordnung zur Bereitstellung der Daten auf den EU-Wirtschaftsraum bezieht, kann es zu Länderbeschränkungen durch die Hersteller bei der Integration der Herstellerinformationen in die Esitronic kommen. Die bestehenden und sonstigen Reparatur- und Wartungsinformationen werden weiterhin von Bosch entwickelt und stehen weltweit uneingeschränkt zur Verfügung.

Pressebilder: #37dea89e, #b45b524f

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Telefon 09001 942010
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com
Journalistenkontakt:
Nico Krespach,
Telefon 0721 942-2209

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 14 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.boschaftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?