Suche

Bosch vollzieht Übernahme der ITK Engineering AG

Ausbau des Geschäfts für Entwicklungsdienstleistungen

  • ITK Engineering wird hundertprozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH
  • ITK Engineering bleibt eigene Rechtseinheit mit eigener Marke
  • Zukauf stärkt Position von Bosch im Markt für Entwicklungsdienstleistungen

Abstatt/Rülzheim – Bosch stärkt sein Geschäft mit individuellen System- und Softwareentwicklungen und hat die ITK Engineering AG sowie ihre Auslandsgesellschaften am 11. Januar 2017 nach Freigabe der relevanten Kartellbehörden übernommen. Der Vertrag zum Erwerb des Unternehmens durch Bosch war bereits im Oktober 2016 unterzeichnet worden. ITK Engineering bietet mit seinen mehr als 900 hochqualifizierten Mitarbeitern maßgeschneiderte Entwicklungs- sowie Beratungsleistungen für Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen in zahlreichen Branchen. „Mit der Übernahme von ITK Engineering stärken wir unsere Position im weltweiten Wachstumsmarkt der Entwicklungsdienstleistungen und ergänzen unser Produktportfolio in idealer Weise“, sagte Dr. Markus Heyn, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart.

Geschäftsführung wird erweitert

Der Geschäftsbetrieb von ITK Engineering wird zukünftig unter dem Namen ITK Engineering GmbH in einer eigenen Rechtseinheit, unter eigenständiger Marke und mit von Bosch getrenntem Entwicklungsbereich fortgeführt. Die Vorstände Michael Englert und Dr. Helmuth Stahl werden weiterhin die Geschäfte des Unternehmens leiten. „Wir freuen uns, ITK Engineering als Teil der Bosch-Gruppe langfristig weiter auszubauen und uns noch stärker am internationalen Markt zu positionieren“, sagt Michael Englert, Gründer und Vorstandsvorsitzender von ITK Engineering. Organisatorisch wird das Unternehmen über die Bosch Engineering GmbH an Bosch angebunden. Deren Geschäftsführer Bernhard Bihr komplettiert seit dem 11. Januar 2017 den Vorstand von ITK Engineering. Nach Umwandlung des Unternehmens zur ITK Engineering GmbH leiten Michael Englert (Vorsitz der Geschäftsführung) sowie Dr. Helmuth Stahl und Bernhard Bihr (beide Mitglieder der Geschäftsführung) die Geschäfte der Gesellschaft.

Die Bosch Engineering GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Robert Bosch GmbH mit Hauptsitz in Abstatt bei Heilbronn. Als Systementwicklungspartner der Automobilindustrie bietet das Unternehmen mit seinen mehr als 2 200 Mitarbeitern seit 1999 Entwicklungs-dienstleistungen für den Antriebsstrang, Sicherheits-, Komfort- sowie E/E-Systeme vom Konzept bis zur Serie. Mit den Vorteilen erprobter Großserientechnik von Bosch entwickelt der Elektronik- und Softwarespezialist maßgeschneiderte Lösungen für vielfältige Einsatzgebiete von Personenkraftwagen über Nutzfahrzeuge, Off-Highway- und Bahnanwendungen bis hin zu Freizeitfahrzeugen, Schiffen und industriellen Anwendungen. Zudem bündelt die Bosch Engineering GmbH alle Motorsportaktivitäten der Bosch-Gruppe.

Mehr Informationen unter www.bosch-engineering.com

Die ITK Engineering AG wurde 1994 als „Ingenieurbüro für technische Kybernetik“ gegründet und ist ein international tätiges Technologieunternehmen mit Kunden aus der Automobilbranche sowie der Medizin- und Bahntechnik. Neben maßgeschneiderter Beratung und Entwicklungsunterstützung liefert ITK Engineering Systemlösungen in den Bereichen Software Engineering, Embedded Systems, modellbasierte Entwicklung und Test, Regelungstechnik und Signalverarbeitung. Am Hauptsitz im pfälzischen Rülzheim und an acht weiteren Niederlassungen in Deutschland beschäftigt die AG mehr als 900 Mitarbeiter. Außerdem ist ITK in USA, Japan, Spanien und Österreich vertreten.

Mehr Informationen unter www.itk-engineering.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2017).

Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 78,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 64 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?