Suche

Bosch legt Scheinwerfer für Oldtimer neu auf

Bosch Classic mit einem breiten Angebot für Oldtimer-Fans auf der Retro Classics 2019 in Stuttgart

  • Bosch Classic hält historische Fahrzeuge mit Know-how, technischen Informationen und Ersatzteilen auf der Straße.
  • Der Service 1:1 REMAN und der Bosch Electronic Service bieten ein umfassendes Instandsetzungs-Angebot für klassische Komponenten.
  • Bosch Classic zeigt modernes Testequipment für die Prüfung historischer Fahrzeuge.

Karlsruhe – Oldtimer-Messen und Klassik-Veranstaltungen erfreuen sich anhaltender Beliebtheit und zeigen das große Interesse an klassischen Automobilen. Mit seinem Bereich Bosch Classic engagiert sich auch Bosch seit vielen Jahren für den Erhalt historischer Fahrzeuge. Auf der Retro Classics vom 7. bis 10. März in Stuttgart präsentiert sich Bosch Classic den Besitzern von Young- und Oldtimern mit technischen Tipps und Know-how und mit seinem umfangreichen Ersatzteilangebot. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Nachfertigung der historischen Original-Scheinwerfer mit dem Bosch-Schriftzug, die Bosch Classic auf der Oldtimer-Messe erstmals vorstellt.

Ersatzteilversorgung für Young- und Oldtimer sichern

„Wir teilen bei Bosch die Begeisterung der Klassik-Fans, denn die Geschichte des Automobils ist Teil unserer Firmengeschichte“, sagt Manfred Baden, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Automotive Aftermarket, zu dem auch Bosch Classic gehört. Den Fans historischer Fahrzeuge steht das gesammelte Oldtimer-Wissen in einem umfangreichen Online-Archiv mit mehr als 60 000 technischen Dokumenten unter der Internet-Adresse www.bosch-classic.com zur Verfügung. Ihre wichtigste Aufgabe aber sehen die Mitarbeiter von Bosch Classic in der Ersatzteilversorgung, um die Young- und Oldtimer am Laufen und auf der Straße zu halten. Um dieses Ziel zu erreichen – selbst bei Fahrzeugen, die 30 Jahre und älter sind – setzt Bosch Classic auf unterschiedliche Strategien. Sind beispielsweise noch die originalen Werkzeuge und Unterlagen vorhanden und ist das Produkt aufgrund der Nachfrage wirtschaftlich, lässt Bosch Classic Teile nachfertigen. Manche Ersatzteile werden mit modernen technischen Komponenten neu aufgelegt. Jüngstes Beispiel sind 20 Blinkgeber-Relais, bei denen außerdem die historische Optik bewahrt wurde.
Ersatzteile für Young- und Oldtimer sind über die Bosch Service Betriebe und den Großhandel erhältlich. Werkstätten können ausgewählte Ersatzteile seit diesem Jahr außerdem über den Onlineshop von HC Cargo, www.hc-cargo.de, bestellen.

Hohe Nachfrage nach den historischen Scheinwerfern mit dem Bosch-Logo

Ein besonderes Highlight für Klassik-Fans ist zweifellos die Neuauflage der historischen Bosch-Scheinwerfer auf den originalen Werkzeugen. Bosch Classic hatte sich zu der Nachfertigung entschlossen, weil die Nachfrage aus dem Markt nach den Scheinwerfern mit dem Bosch-Logo immer größer wurde. Bis Ende des Jahres sind zunächst die Scheinwerfer in Chrom und Schwarz für die Porsche 911-Modelle der Baujahre 1968 bis 1982 lieferbar. Für weitere Fahrzeugtypen wird die Nachfertigung anschließend ausgebaut, zunächst für den Mercedes SL-Typ W 113, der von 1963 bis 1971 gebaut und unter der Bezeichnung „Pagode“ bekannt ist. Darüber hinaus hat Bosch Classic eine Reihe von Streuscheiben für die Scheinwerfer vieler Fahrzeuge im Programm.

Instandsetzung historischer Komponenten mit modernster Prüftechnik

Eine weitere Möglichkeit, die Ersatzteilversorgung für Young- und Oldtimer zu sichern, ist der Instandsetzungsservice 1:1 REMAN. Prüfung und Instandsetzung werden mit originalen Werkzeugen und Prüftechnik in den Bosch-Werken durchgeführt. Da der Kunde seine reparierte Komponente zurückerhält, ist die Originalität des Fahrzeugs gesichert. Instandgesetzt werden können so zum Beispiel mechanische Einspritzpumpen, Drucksensoren, Mengenteiler oder Warmlaufregler von Bosch und Kugelfischer. Abgewickelt wird der Service 1:1 REMAN über die Bosch Classic Service Betriebe, an die sich Oldtimer-Besitzer bei Bedarf wenden können.

Auch elektronische Bauteile gewinnen bei Young- und Oldtimern zunehmend an Bedeutung. Mit einem Austausch- und Reparaturservice bietet Bosch den Werkstätten hier ebenfalls Lösungen. Der Bosch Electronic Service, der als Werksservice für Blaupunkt-Autoradios und -Navigationsgeräte begonnen hat, verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen mit der Instandsetzung von Fahrzeugelektronik. Heute werden auch Kombiinstrumente und komplexe Steuergeräte repariert. Auf speziellen Prüftürmen werden Alltagssituationen unter verschiedenen Temperaturen und Lasten mit den Originalverkabelungen simuliert. So können die elektronischen Komponenten in einer Prüftiefe untersucht werden, wie sie nur der Hersteller bieten kann.

Bei der Instandsetzung verwenden die Techniker des Bosch Electronic Service ausschließlich Originalteile oder von Bosch freigegebene vergleichbare Teile. Instandgesetzt werden können beispielsweise HKZ Steuergeräte Zündung, D-Jetronic-Steuereinheiten, Saugrohrdruckfühler oder Motronic-Steuereinheiten. Im Fall von irreparablen Klassikkomponenten kann der Service zudem oft Tauschgeräte anbieten.

Sonderthema am Bosch Classic-Stand: Testausrüstung für die Werkstatt

Auf der Retro Classics in Stuttgart präsentiert Bosch Classic in diesem Jahr den modernen Bosch Systemtester FSA720, mit dem die Werkstatt neue, aber auch Komponenten klassischer Fahrzeuge umfassend testen kann. Die bislang im Klassikbereich eingesetzten Tester sind nicht mehr lieferbar und oft auch nur eingeschränkt reparabel. Die FSA-Tester von Bosch sind für die Werkstatt eine gute Alternative, weil mit ihnen die im Klassik-Bereich relevanten Prüfungen unter anderem von Temperatur, Zündung und Druck durchgeführt werden können. Mit einem Ergänzungsmodul sind auch Zündung und Spannung messbar. Um festzustellen, ob ein historischer Tester eventuell doch noch zu reparieren ist, kann sich die Werkstatt an den Bosch Classic Service WAL Leipzig wenden, der sich auf die Reparatur dieser Prüfgeräte spezialisiert hat.

Wichtige Termine für Klassik-Fans

Bosch Classic bietet auch 2019 wieder technische Schulungen für klassische Bosch-Systeme an und gibt so praktisches Wissen weiter. Die Schulungstermine sind unter www.bosch-classic.de zu finden, wo man sich auch anmelden kann. Klassik-Fans sollten sich außerdem folgende Termine vormerken: Die Bosch Boxberg Klassik feiert in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juni ihr 20-jähriges Jubiläum mit vielen Jubiläums-Highlights. Die Bosch Hockenheim Historic findet 2019 vom 26. bis 28. April statt.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Bosch Classic
Telefon 0721 942-1660
E-Mail: classic@bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 17 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive-aftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen einen operativen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 69 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?