Suche

Factsheet #Wirtschaft
teilen

Bosch IT-Campus: zentraler Hub zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle

Zahlen, Daten und Fakten

BauherrBorsigstraße Immobiliengesellschaft mbH & Co KG
MieterRobert Bosch GmbH
Investitionssumme Bauherr90 Millionen Euro
AdresseBosch IT-Campus
Borsigstraße 4
70469 Stuttgart-Feuerbach
BauzeitJuni 2015 bis Juni 2017
Bezug und EröffnungErster Bezug Januar 2017 (Gebäudeteil Fe 710);
weiterer Bezug ab Juli 2017 (Gebäudeteil Fe 701);
offizielle Eröffnung Oktober 2017
Grundstück11 000 Quadratmeter großes Areal zwischen Borsig-,
Siemens- und Kruppstraße in Stuttgart-Feuerbach
GebäudeIT-Campus aus zwei Gebäudeteilen mit fünf Etagen
plus Tiefgaragenebene; Gebäudehöhe rund 24 Meter
Nettogesamtfläche38 500 Quadratmeter
FunktionsbereicheAuf IT-Mitarbeiter zugeschnittene Bereiche: User-Experience(UX)-Studio, IT-Space (Show-, Service- und Supportroom für Mitarbeiter); Loungebereiche sowie Kreativ- und Entspannungsräume; Betriebsrestaurant
(auf zwei Etagen mit 650 Sitzplätzen und Frontcooking-Konzept)

Arbeiten auf dem IT-Campus

Mitarbeiter2 000 Mitarbeiter (Stand: Oktober 2017, über 25 Prozent aller Mitarbeiter der zentralen Bosch-IT)
ArbeitsbereichIT-Campus ist neuer Hauptsitz des Zentralbereichs Information Systems and Services (Bosch-IT); Kompetenzzentrum, in dem die Fäden der weltweiten Bosch-IT zusammenlaufen; Bündelung aller zentralen
IT-Funktionen, die bisher über den Großraum Stuttgart verteilt waren
BürokonzeptGroßraumbüros nach Grundsatz „Inspiring Working Conditions“ (IWC): offenes Bürokonzept mit Bereichen
für Team- und konzentrierte Einzelarbeit; Telefon- und Fokusräume sowie Besprechungs- und Konferenzzimmer; Sharingquote: 30 Prozent der vollausgestatteten Arbeitsplätze werden doppelt belegt
ArbeitsplatzausstattungInvestitionssumme rund zwei Millionen Euro, u. a. für modernstes IT-Equipment wie High-End-Notebooks und Smartphones; komplette Kommunikations-Infrastruktur für unkomplizierte Teamarbeit über Länder-, Zeit- und Bereichsgrenzen hinweg

Über Bosch

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 420 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2022). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2022 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 88,4 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesell-schaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 85 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon etwa 44 000 Software-Entwickler.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 94 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die übrigen Anteile halten eine Gesellschaft der Familie Bosch und die Robert Bosch GmbH. Die Stimmrechte liegen mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?