Suche

Pressemeldung #Vernetzte Mobilität
teilen

Mit Bosch HD-Fernsehen auch auf Reisen genießen

Busworld 2017 in Kortrijk

  • Hochauflösende Bildqualität macht Busreisen noch unterhaltsamer.
  • Vier Antennen sorgen für optimalen Empfang.
  • USB-Schnittstelle und Anschlüsse für weitere Quellen bringen noch umfangreicheres Entertainment in den Bus.
Annett Fischer

Annett Fischer >

X

Hildesheim, Deutschland / Kortrijk, Belgien – Keine Langeweile selbst auf langen Busstrecken: Bosch macht die Buskabine zum Entertainmentcenter und bringt Fernsehempfang in High Definition (HD) in den Reisebus. Damit können Fahrgäste ihre Lieblingsserie oder einen Spielfilm auch unterwegs in gestochen scharfer Bildqualität wie auf dem heimischen Fernseher genießen und verpassen auch auf Reisen kein Fußballspiel mehr. Auf der Busworld Kortrijk 2017, vom 20. bis 25. Oktober 2017 in Belgien, stellt Bosch einen neuen DVB-T2-Tuner für mobile Anwendungen vor. Als einer der weltweit ersten Tuner wurde er für den automobilen Einsatz im Bus entwickelt und bringt HD-Bildqualität und mehr Fernsehsender auf Europas Straßen. Damit wird die Fahrt im Reisebus noch unterhaltsamer und stressfreier. Ab Frühjahr 2018 geht der neue Tuner in Serie.

Volles Programm, gestochen scharf

Der neue DVB-T2-Tuner liefert Fernsehen in HD-Qualität im H.265-Standard. Bilder werden damit nicht nur deutlich schärfer, sondern die neue Technologie ermöglicht auch digital ausgestrahlte TV-Programme in ganz Europa zu empfangen. Mit insgesamt vier Antennen sucht sich der Tuner unterwegs automatisch das stärkste Empfangssignal und sorgt für störungsfreien Empfang. Verschlüsselte Unterhaltungsprogramme werden über die integrierte CI-Schnittstelle dekodiert. Eine integrierte USB-Schnittstelle bringt auch eigene Filme und Musik auf die Bildschirme. Für noch mehr Infotainment können zwei weitere Quellen, beispielsweise Satelliten-Fernsehen und ein DVD-Player, angeschlossen werden. Über eine Anbindung an den CAN-Bus wird der Tuner in das Infotainment-Managementsystem im Bus eingebunden und über CAN Remote gesteuert. Damit ist noch mehr Unterhaltung im Bus möglich.

Mobility Solutions ist der größte Unternehmensbereich der Bosch-Gruppe. Er trug 2020 mit 42,1 Milliarden Euro 59 Prozent zum operativen Umsatz bei. Damit ist das Technologieunternehmen einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie. Der Bereich Mobility Solutions verfolgt die Vision einer sicheren, nachhaltigen und begeisternden Mobilität der Zukunft und bündelt seine Kompetenzen in den Domänen – Personalisierung, Automatisierung, Elektrifizierung und Vernetzung. Seinen Kunden bietet der Bereich ganzheitliche Mobilitätslösungen. Die wesentlichen Geschäftsfelder sind: Einspritztechnik und Nebenaggregate für Verbrennungsmotoren sowie vielfältige Lösungen zur Elektrifizierung des Antriebs, Fahrzeug-Sicherheitssysteme, Assistenz- und Automatisierungsfunktionen, Technik für bedienerfreundliches Infotainment und fahrzeugübergreifende Kommunikation, Werkstattkonzepte sowie Technik und Service für den Kraftfahrzeughandel. Wichtige Innovationen im Automobil wie das elektronische Motormanagement, der Schleuderschutz ESP oder die Common-Rail-Dieseltechnik kommen von Bosch.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?