Suche

Pressemeldung #Power Tools

Einfache Ortung und Dokumentation: D-tect 200 C Professional von Bosch für Profis

Erster Radar-Detektor mit Leckageortung

  • Erstes Gerät, das Dokumentation per Screenshot und Datenübertragung auf PC erlaubt
  • Erweiterte Funktionen wie einzigartige Leckageortung für noch mehr Anwendungen
  • Präzise Ergebnisse durch neue Ansichten und Berücksichtigung weiterer Wandtypen
  • Hoher Mehrwert über den Kauf hinaus durch künftige Software-Updates

Stefanie Schaefer >

X

Bosch entwickelt das Ortungsgeräte-Segment konsequent weiter. Neuestes Gerät, das auf Basis von Verwender-Rückmeldungen optimiert wurde, ist der D-tect 200 C Professional. Er ist der erste Radar-Detektor im Markt, bei dem Messungen per Screenshot festgehalten und anschließend per USB-C®-Kabel oder SD-Karte am PC weiterverarbeitet werden können. Dadurch ist die Dokumentation – beispielsweise von Betonüberdeckung bei Armierungseisen oder vom Verlauf stromführender Leitungen – einfacher denn je. Der Radar-Detektor bietet darüber hinaus erstmals eine Leckageortung. Grundlage dafür ist eine noch bessere Signalverarbeitung, die das Auswerten und Anzeigen feuchter Stellen an Wandoberflächen durch reflektierte Radarwellen erst möglich macht. So lassen sich Wasserrohrbrüche schneller und vor allem ohne Aufstemmen der Wand identifizieren. Bei der Ortung von Objekten stehen Profis jetzt außerdem vier statt wie bisher maximal zwei unterschiedliche Ansichten und ein 3,5 Zoll-Farbdisplay zur Verfügung. Sie können die Ortungsergebnisse daher noch einfacher ablesen und geeignete Maßnahmen ableiten. Egal ob Bauleiter, Prüfingenieur, Gutachter oder Handwerker unterschiedlicher Gewerke: Mit dem D-tect 200 C Professional erhalten sie aussagekräftige Ergebnisse.

Vier unterschiedliche Ansichten für bestmögliche Ergebnisse beim Orten

Die maximale Messtiefe liegt bei 20 Zentimetern. Was den D-tect 200 C Professional gegenüber Wettbewerber-Modellen auszeichnet, ist die Darstellung von Objekten mit genauer Tiefenangabe und Farbcode in der Objektansicht, zum Beispiel Gelb für stromführende Leitungen, Dunkelblau für Eisenmetalle und Türkis für Nichteisenmetalle. Die Objektansicht gibt einen besonders guten Überblick über alle gefundenen Objekte und ist somit die Standardansicht des Geräts. Handwerker können sofort nachvollziehen, wie viele und welche Objekte sich in einem bestimmen Wandabschnitt befinden, was beispielsweise die Montage von Hängeschränken oder anderen Bauteilen vereinfacht. Zudem können sie flexibel zwischen der Anzeige der Objekt- oder Bohrtiefe detektierter Objekte wählen. Grundlage für die noch präzisere und tiefere Ortung ist die weiterentwickelte Radar-Technologie mit neuem Antennensystem und neuem Bosch Radar-Chip.

Zur hohen Präzision trägt auch die Vorauswahl des jeweiligen Wandtyps bei, denn unterschiedliche Wandeigenschaften beeinflussen die Objekterkennung. Hinterlegt sind jetzt alle gängigen Wandtypen von jungem sowie trockenem Beton, über Mauerwerk – sogar aus Hochloch- und Langlochziegeln – bis hin zu Trockenbauwänden. Der D-tect 200 C Professional filtert die Signale entsprechend und liefert dadurch noch präzisere Ergebnisse. Sind viele unterschiedliche Materialien verbaut, helfen die Signalansicht und die Signalansicht 2D. Sie zeigen die Stärke beziehungsweise die Stärke und Tiefe eines Signals an und geben Experten so Aufschluss über die Wandbeschaffenheit. Eindeutig erkennbar sind so zum Beispiel Gitterstrukturen wie Armierungseisen. Auch Orten an engen Stellen ist mühelos möglich dank neuer Spotansicht. In dieser Ansicht muss das Gerät nicht über eine Fläche geführt werden, um ein Objekt zu erkennen, sondern zeigt dieses sofort an, sobald das Gerät an die Wand gehalten wird. Und Profis können mit dem D-tect 200 C Professional nicht nur orten, sondern auch Abstände messen und markieren, beispielsweise um beim Einziehen von Trockenbauwänden gleichmäßige Distanzen zwischen den Metall-/Holzständerprofilen festzulegen oder um die passgenaue Anbringung von Hängeschränken zu erleichtern.

Hoher Mehrwert – sogar über den Kauf des Geräts hinaus

Was auch immer der Anwender machen möchte: Das Menü führt ihn mit verständlichen Erklärungen per Bild und Text durch jede Messung und hilft so, Anwendungsfehler zu vermeiden. Auch bei der Wahl der Energiequelle ist der Nutzer flexibel: Der D-tect 200 C Professional kann sowohl mit einem austauschbaren Akku des Professional 12V Systems betrieben werden als auch mit vier AA-Alkaline-Batterien zusammen mit dem Batterie-Adapter AA1 Professional.

Mit einem 2,0 Ah-Akku wiegt der Radar-Detektor gerade einmal knapp 700 Gramm und ist damit ein Leichtgewicht. Darüber hinaus sollen Anwender künftig die Möglichkeit haben, kostenlose Software-Updates durch Downloads zu erhalten, um beispielsweise sukzessive neue Dokumentations-Funktionen nutzen zu können. Das bietet weiteren Mehrwert – sogar über den Kauf des Geräts hinaus.

Der D-tect 200 C Professional ist ab sofort erhältlich. Alle genannten Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer.

GerätekennwerteD-tect 200 C Professional
(ersetzt D-tect 150 Professional und D-tect SV 150 Professional)
Detektierbare MaterialienKunststoffrohre (mit und ohne Wasserfüllung), elektrische Leitungen, dreiphasige Stromkabel, Niederspannungs- und Datenkabel, Eisenmetalle, Nichteisenmetalle, Holzunterkonstruktionen, Hohlräume
Max. Ortungstiefe in trockenem Beton
(Metallobjekte/andere Objekte)
200/80 mm
Max. Ortungstiefe Metallobjekte in jungem Beton 60 mm
Max. Ortungstiefe Holzunterkonstruktionen in Trockenbauwänden38 mm
Max. Ortungstiefe in Langlochziegeln50 mm
Max. Ortungstiefe von Objekten in anderen unterstützten Wandtypen, zum Beispiel Hochlochziegel80 mm
Wandtypenjunger und trockener Beton, Trockenbau, Flächenheizung (Wand und Boden), Hochlochziegel, Langlochziegel, Mauerwerk/Universal
Messgenauigkeit zur Objektmitte± 5 mm*
Genauigkeit angezeigte Objekttiefe (trockener/junger Beton)± 5/± 10 mm*
AnsichtenObjektansicht, Spotansicht, Signalansicht, Signalansicht 2D
Interner Bildspeicher> 100 Bilder (50 MB)
Übertragung zur Dokumentationper USB-C®-Kabel oder optional Micro-SD-Karte
SchutzklasseIP 5X
Stromversorgung12 Volt-Lithium-Ionen-Akku mit 2,0 Ah, alternativ mit Batterie-Adapter AA1 Professional: 4 x 1,5V LR6 (AA)-Batterien
Laufzeit2 h (4 x AA) bis 6 h (12V, 2,0 Ah)
Abmessungen (Länge x Breite x Höhe)231 x 106 x 112 mm
Gewicht0,64 kg (AA), 0,69 kg (12V)
Lieferumfang/Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer• Gerät im Karton mit USB-C®-Kabel, Batterie-Adapter AA1 Professional, 4 x AA-Batterien, Handschlaufe und Schutztasche: 699 €
• Solo-Version „Cordless Concept“ in der L-Boxx mit USB-C®-Kabel und Handschlaufe: 709 €
• Gerät in der L-Boxx mit 1 x 12V-Akku 2,0 Ah, Ladegerät GAL 12V-40 Professional, USB-C®-Kabel und Handschlaufe: 749 €

*zuzüglich nutzungsbedingter Abweichungen. Abweichungen sind abhängig von Material und Größe der Objekte, Material und Zustand des Untergrundes sowie der gewählten Ansicht.

Änderungen sind vorbehalten.

Die Robert Bosch Power Tools GmbH, Geschäftsbereich der Bosch-Gruppe, ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Gartengeräten, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2020 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Auch 2021 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Gartengeräte, Zubehör und Messtechnik wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?