Suche

Pressemeldung #Mobility Aftermarket
teilen

Breites Innenraumfilter-Programm von Bosch für Elektrofahrzeuge

Gutes Werkstattgeschäft durch jährlichen Wechsel auch bei Elektroautos und Plug-in-Hybriden

  • Innenraumfilterwechsel vor der Pollenflugsaison empfohlen
  • Gute Luftqualität im Fahrzeuginnenraum gewinnt an Bedeutung
  • Wirksamer Schutz vor Feinstaub, Allergenen und Bakterien mit dem FILTER+ von Bosch
Heiderose Dreiner

Heiderose Dreiner

X

Im vergangenen Jahr haben sich die Zulassungszahlen von Elektrofahrzeugen aufgrund der staatlichen Förderung, des Ausbaus der Ladeinfrastruktur sowie des gestiegenen Umweltbewusstseins dynamisch entwickelt. Damit gewinnen Elektroautos und Plug-in-Hybride auch für das Werkstattgeschäft zunehmend an Bedeutung. Mit einer Marktabdeckung von über 90 Prozent bietet Bosch Innenraumfilter für die meisten Elektroautos und Plug-in-Hybride auf dem europäischen Markt an. Vor dem Hintergrund des sich verändernden Ersatzteilgeschäfts bei Elektrofahrzeugen ermöglicht das breite Innenraumfilter-Programm von Bosch den Werkstätten gute Chancen für zusätzliche Umsätze. Alle 15 000 Kilometer oder mindestens einmal im Jahr, insbesondere vor der Pollenflug- und Heuschnupfensaison, empfiehlt Bosch den Wechsel des Innenraumfilters, der auch in Elektrofahrzeugen zuverlässig vor Feinstaub, Aerosolen, üblen Gerüchen, Allergenen und Bakterien schützt.

Innenraumfilter von Bosch für mehr Komfort und Gesundheit

Mit der Diskussion um die Stickoxid-, Ozon- und Feinstaubbelastung in unseren Städten gewinnt die Luftqualität im Fahrzeuginnenraum zusätzliche Bedeutung. Innenraumfilter mit Aktivkohleschicht sorgen für mehr Komfort und Gesundheit im Fahrzeuginnenraum. Die speziell aufeinander abgestimmten Filterschichten der Aktivkohlefilter von Bosch adsorbieren zuverlässig schädliche und übelriechende Gase und filtern Pollen und Feinstaub aus der Luft. Einen besonderen Schutz für Allergiker bietet darüber hinaus der FILTER+, der mit einer Anti-Allergie-Schicht auch Allergene dauerhaft unschädlich macht und Bakterien zerstört. Zudem scheidet er Feinstaub ab einer Größe von 2,5 Mikrometern effizient ab. Gerade zur Pollenflugsaison können so allergische Reaktionen der Fahrzeuginsassen, wie zum Beispiel Niesen oder tränende Augen, verringert werden. Neben dem Gesundheitsschutz reduzieren die Bosch-Innenraumfilter Ablagerungen auf der Klimaanlage und unterstützen damit deren energieeffiziente Funktion.

Einschließlich des breiten Programms für Elektro- und Hybridfahrzeuge bietet Bosch für das Werkstattgeschäft über 600 Innenraumfiltertypen an und erreicht damit eine Marktabdeckung von 95 Prozent. Jedes Jahr wird das Lieferprogramm für neue Fahrzeuge erweitert. Mit hochwertigen Materialien und sorgfältiger Verarbeitung sorgt Bosch für eine gleichbleibend hohe Produktqualität, die sicherstellt, dass die Innenraumfilter ihre Aufgabe optimal erfüllen.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Kundenberatung
Telefon +49 391 832-29671
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Journalistenkontakt:
Heiderose Dreiner
Telefon 0721 942-3145

Der Geschäftsbereich Mobility Aftermarket (MA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von MA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung, aus eigenentwickelten und spezifisch für den Aftermarket gefertigten Produkten sowie Dienstleistungen. Über 16 000 Mitarbeiter und ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. MA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Trainings sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 13 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben in mehr als 100 Ländern. Darüber hinaus unterstützt MA mit Bosch Classic Besitzer von Oldtimern und Youngtimern mit einem breiten Sortiment an Ersatzteilen und Services.

Mehr Informationen unter www.boschaftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 429.000 Mitarbeitenden (Stand: 31.12.2023). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von 91,6 Milliarden Euro. Die Geschäftsaktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Mit seiner Geschäftstätigkeit will das Unternehmen übergreifende Trends wie Automatisierung, Elektrifizierung, Digitalisierung, Vernetzung sowie die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit technologisch mitgestalten. Die breite Aufstellung über Branchen und Regionen hinweg stärkt die Innovationskraft und Robustheit von Bosch. Mit seiner ausgewiesenen Kompetenz bei Sensorik, Software und Services ist das Unternehmen in der Lage, Kunden domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Zudem setzt Bosch sein Know-how in den Bereichen Vernetzung und künstliche Intelligenz ein, um intelligente, nutzerfreundliche und nachhaltige Produkte zu entwickeln und zu fertigen. Bosch will mit „Technik fürs Leben“ dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und natürliche Ressourcen zu schonen. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 470 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 90 000 Mitarbeitende in Forschung und Entwicklung an 136 Standorten, davon etwa 48 000 Software-Entwicklerinnen und -Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de.