Suche

Unter dem Motto „Endlich volljährig“ startet die 18. Bosch Boxberg Klassik-Rallye am 24. Juni 2017

Tag der offenen Tür im Bosch Prüfzentrum Boxberg

  • Mit rund 130 Oldtimern auf reizvoller Strecke von Böblingen über Schwäbisch Gmünd und Abstatt ins Bosch Prüfzentrum Boxberg
  • Buntes Rahmenprogramm rund um Oldtimer zum Tag der offenen Tür
  • Mini Bosch Boxberg Klassik für Kinder mit Seifenkisten im Bosch Prüfzentrum

Zur diesjährigen Bosch Boxberg Klassik-Rallye am 24. und 25. Juni 2017 gehen rund 130 historische Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind, an den Start. Als ältestes Fahrzeug ist ein Ford A Baujahr 1929 gemeldet. Jüngstes Fahrzeug im Feld ist ein BMW E30 Cabrio, das am 23. Juni seinen dreißigsten Geburtstag feiert. Bosch Classic und die Bosch Oldtimer Schrauber organisieren die beliebte Oldtimer-Rallye in diesem Jahr zum 18. Mal. Damit wird die Bosch Boxberg Klassik „endlich volljährig“.

Nach dem Start am Samstag, dem 24. Juni, um 9 Uhr vor der Motorworld Region Stuttgart in Böblingen geht es auf reizvoller Strecke über den Bosch Standort Schwäbisch Gmünd zum Bosch Entwicklungszentrum in Abstatt. Die zweite Etappe führt die Teilnehmer am Sonntag von Abstatt zum Bosch Prüfzentrum in Boxberg. Hier endet die Rallye mit der traditionellen Fahrt durch die Steilkurve des Hochgeschwindigkeitsovals. Das Prüfzentrum ist am Sonntag, dem 25. Juni, zum Tag der offenen Tür mit einem bunten Programm für kleine und große Oldtimer-Fans geöffnet. Für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken sorgt traditionell der ortsansässige SV Windischbuch. Die Bosch Fotogruppe begleitet die Oldtimer Rallye auch in diesem Jahr fotografisch. Außerdem wird der Tag der offenen Tür im Prüfzentrum Boxberg von vielen weiteren Bosch Gruppen unterstützt.

Großer Oldtimer-Korso im Bosch Prüfzentrum Boxberg

Die Zielankunft mit ausführlicher Vorstellung der historischen Fahrzeuge, die an der Bosch Boxberg Klassik-Rallye teilnehmen, wird ab etwa 10:45 Uhr im Bosch Prüfzentrum erwartet. Hier müssen die Teilnehmer noch eine Reihe von Wertungsprüfungen absolvieren. Ein Bus-Shuttle bringt die Zuschauer zu den Prüfungen auf dem weitläufigen Gelände. Zum Abschluss präsentieren sich die Oldtimer in einem großen Korso auf dem Hochgeschwindigkeitsoval des Testgeländes.

Neben der Bosch Boxberg Klassik bietet auch das Rahmenprogramm zum Tag der offenen Tür zahlreiche weitere Attraktionen zum Thema Oldtimer. So können die Besucher unter anderem bei den Drift-Taxifahrten der „slowly sideways“ – das sind rund 20 historische Rallye-Autos mit besonderer Geschichte – mitfahren. Zum ersten Mal im Programm ist auch eine „Mini Bosch Boxberg Klassik“ mit Seifenkisten für Kinder. Außerdem feiert der Bosch Geschäftsbereich Automotive Aftermarket im Rahmen der Boxberg Klassik das Jubiläum „90 Jahre Bremse“ mit einer Kundenveranstaltung, zu der 25 Fahrzeuge einen Teil der Rallye bestreiten. 1927 hatte Bosch die pneumatische Servobremse zur Serienreife gebracht. Mit der genialen Erfindung, die die Muskelkraft des Fahrers beim Bremsen wirkungsvoll unterstützt, konnte der Bremsweg damaliger Nutzfahrzeuge um ein Drittel verkürzt werden.

Durchfahrtsorte und Zeitplan der Bosch Boxberg Klassik 2017

Samstag, 24. Juni 2017

09:00 – 11:00 Uhr
Start vor der Motorworld Region Stuttgart
Präsentation aller Fahrzeuge

09:15 – 11:15 Uhr
Seebrückenmühle
Wertungsprüfung der Teilnehmer

11:15 – 13:15 Uhr
Hepsisau, Ortsausgang
Durchfahrt der Teilnehmer

12:30 – 14:30 Uhr
Schwäbisch Gmünd, Parkplatz Bosch Otto-Tiefenbacher-Straße
Wertungsprüfung der Teilnehmer

14:15 – 16:15 Uhr
Althütte
Durchfahrt der Teilnehmer

14:45 – 16:45 Uhr
Großaspach, Parkplatz Waldstadion
Wertungsprüfung der Teilnehmer

15:30 – 17:30 Uhr
Ankunft in Abstatt, Bosch-Entwicklungszentrum
Präsentation aller Fahrzeuge

Sonntag, 25. Juni 2017

08:30 – 10:30 Uhr
Start in Abstatt, Bosch-Entwicklungszentrum
Präsentation der Fahrzeuge

09:00 – 11:00 Uhr
Möglingen, Ortseinfahrt, Kocher Brücke
Durchfahrt der Teilnehmer

10:00 – 12:00 Uhr
Adelsheim
Durchfahrt der Teilnehmer

10:30 – 12:30 Uhr
Bronnacker
Durchfahrt der Teilnehmer

10:45 – 12:45 Uhr
Ankunft im Bosch-Prüfzentrum Boxberg
Präsentation der Fahrzeuge
Wertungsprüfungen der Teilnehmer auf dem Testgelände

15:00 Uhr
Großer Korso auf dem Hochgeschwindigkeitsoval

16:00 Uhr
Ehrung der Sieger

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Weitere detaillierte Informationen zur Rallye sind im Internet unter www.bosch-boxberg-klassik.de bereitgestellt.

Leserkontakt:

Robert Bosch GmbH

Rallyebüro Bosch Boxberg Klassik

Telefon 0721 942-1691

E-Mail: Bosch-Boxberg-Klassik@de.bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit die komplette Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Über 18 000 Mitarbeiter in 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass mehr als 650 000 verschiedene Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet unter der Bezeichnung "Automotive Service Solutions" Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 17 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.