Suche

Küchenerlebnis der Zukunft

BSH entwickelt Konzepte für die Küche von morgen

  • BSH investiert verstärkt in Forschung und Entwicklung mit Fokus auf digitale Technologien
  • Vernetzte Lösungen und Services bieten Wachstumspotenziale
  • Konzept für persönlichen Küchenassistenten öffnet Welt der künstlichen Intelligenz

München, 04. Mai 2017 (bsh) – Steuerung der Geräte aus der Ferne, Bedienung über Gesten oder Sprache und ein großes Angebot an zusätzlichen Services – die Küche der Zukunft ist vernetzt und bietet multimedial vielfältige Möglichkeiten. In der Innovationsschmiede der BSH Hausgeräte GmbH entstehen dafür die Ideen und Zukunftskonzepte. Ein Beispiel ist Mykie – „my kitchen elf“. Mit Mykie erweitert die BSH ihre Vision der vernetzten Küche um einen persönlichen Assistenten, der als Küchenspezialist im Alltag unterstützt und Kochen zum Erlebnis macht.

Digitale Lösungen öffnen weltweit starkes Wachstumspotenzial

Als erster Hausgerätehersteller hat die BSH mit ihrem offenen System Home Connect das gesamte Hausgeräteportfolio vernetzt. Das Konzept des Küchenassistenten Mykie integriert sich in das über Home Connect vernetzte Hausgeräteportfolio verschiedener Marken und damit auch in das attraktive Partnernetzwerk des digitalen Ökosystems, das abwechslungsreiche, online abrufbare Dienstleistungen und Services bereithält.

Zwinkernder Küchenassistent ermöglicht gemeinsame Kocherlebnisse

Mykie wird mittels Spracherkennung bedient.

Als persönlicher Assistent hört er seinem Gegenüber zu, reagiert mit Mimik, beantwortet Fragen und unterstützt bei vielen Themen und Fragen des Alltags. Mykie weiß beispielsweise, was sich gerade im Kühlschrank befindet, wie lange die Pizza noch im Backofen bleiben muss oder welche Rezeptschritte zu verfolgen sind. Diese projiziert Mykie ganz komfortabel und gut sichtbar an die Küchenwand und sendet die empfohlenen Geräteeinstellungen aus dem Rezept direkt an die vernetzten Hausgeräte. Neben der Steuerung der Hausgerätefunktionen werden weitere Services wie beispielsweise der Zugriff auf online verfügbare Entertainment-Angebote ermöglicht. Dank einer integrierten Kamera bringt Mykie mehrere Nutzer auf Wunsch auch virtuell zusammen und ermöglicht damit ein gemeinsames Kocherlebnis, egal wo sich der Einzelne gerade befindet.

Entwicklungsstadium Mykie

Die BSH Hausgeräte GmbH hat das Konzept des smarten Küchenassistenten im Jahr 2016 im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Aktuell werden in Kooperationen und Markforschungsstudien Erfahrungen gesammelt, welche Erwartungen Konsumenten an einen Assistenten im Küchenumfeld haben. Die hier gewonnenen Informationen fließen sukzessive in die weiteren Entwicklungsphasen ein. Ein genauer Zeitpunkt für Mykies Markteintritt ist aktuell noch nicht definiert.

Tags: BPK, BPK 2017

Weitere Presse-Materialien im Newsroom unter:
https://www.bsh-group.com/de/newsroom/pressemitteilungen

Informieren Sie sich aktuell über weltweite Themen der BSH ab sofort auch unter:
http://stories.bsh-group.com/de

Kontakt für Journalistenfragen:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communication Region Europe
Eva Bauerschmidt
Tel.: +49 (0)89 4590-3441
E-Mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,1 Mrd. Euro im Jahr 2016 und mehr als 58.000 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit über 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Die BSH ist ein Unternehmen der Bosch Gruppe.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?