Suche

Pressemeldung #eBike Systems
teilen

Clever vernetzt mit dem SmartphoneHub von Bosch

  • Digitaler Alleskönner am Lenker
  • Smartes Fahrerlebnis dank Vernetzung mit Apps und Diensten
  • Nützliche Features für den „Connected Biker“
Tamara Winograd

Tamara Winograd >

Stuttgart/Reutlingen – Die Digitalisierung am Pedelec erreicht das nächste Level und eröffnet dem Nutzer immer mehr Möglichkeiten. Der neue SmartphoneHub von Bosch eBike Systems verbindet den eBiker dank dem Smartphone und der COBI.Bike App mit der Online-Welt. Die intelligente Steuerzentrale bietet ihm eine Vielzahl von nützlichen Funktionen – von Navigation über Musik-Steuerung, Fitnesstracking und Telefonieren bis hin zur Anbindung an andere Dienste und Apps wie etwa Strava und komoot. Für ausreichend Flexibilität unterwegs sorgt ein integriertes Display, das dem eBiker auch ohne das Smartphone stets die wichtigsten Fahrdaten anzeigt. Ein rundum vernetztes Fahrerlebnis, das Bosch Pedelec-Fahrern ab Modelljahr 2020 mit dem neuen SmartphoneHub bietet.

Auf dem eBike intelligent vernetzt

„Küchengeräte, Autos, Rasenmäher: Das Internet der Dinge ist längst in unserem Alltag angekommen. Auch bei Fahrrädern ist Konnektivität das Zukunftsthema schlechthin, das gilt besonders für eBikes: Vernetzte Fahrräder bieten dem Nutzer in Zukunft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Bereits heute arbeiten wir an Lösungen für die Mobilität von morgen – und treiben die Entwicklung rund um das Thema Connected Biking mit neuen Produkten wie dem SmartphoneHub weiter voran“, erklärt Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems.
Wer auch beim Pedelec-Fahren sein Smartphone nutzen möchte, erhält mit dem SmartphoneHub das passende Verbindungsstück: Smartphone einklicken, COBI.Bike App starten, in die Pedale treten, und das vernetzte eBike-Erlebnis beginnt. Mit 2D- oder 3D-Kartenansicht navigiert die App zuverlässig ans Ziel, auf Wunsch erfolgen die Navigationsanweisungen auch per Sprachausgabe. Dank präziser Wetterdaten lassen sich Touren durchs Grüne ganz unbeschwert genießen. Fitnessfreunde haben ihre Trainingsdaten wie Leistung, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch immer im Blick. Per Bluetooth lässt sich auch ein Herzfrequenzmesser verbinden. Durch die Verknüpfung mit Fitness- und Gesundheitsdiensten wie Apple Health, Google Fit, Strava und komoot wird der SmartphoneHub zum Trainer. Für Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt: Mit der COBI.Bike App haben eBiker Zugriff auf Musik- und Hörbuch-Streaming-Dienste wie Spotify oder Audible.

Einfache Bedienung für mehr Fahrspaß

Der SmartphoneHub und sämtliche Anwendungen können mit der separaten Bedieneinheit leicht und intuitiv gesteuert werden, die Hände bleiben dabei am Lenker. Dank der Sprachausgabe muss der eBiker beim Navigieren oder Wechseln der Funktionen nicht einmal mehr aufs Display schauen. Dabei ist er immer flexibel unterwegs: Das Smartphone lässt sich auch geschützt im Rucksack aufbewahren. Die wichtigsten Fahrdaten werden dann auf dem 1,52 Zoll großen, in den Hub integrierten LC-Display angezeigt. Für ausreichend Akku-Reserven ist gesorgt: Das Smartphone lässt sich über USB auch während der Fahrt laden und wird dann mit Strom aus dem eBike-Akku versorgt. Software-Updates für den SmartphoneHub können ohne Kabel und ganz bequem mit Hilfe der COBI.Bike App aufgespielt werden.

Praktische Zusatzfunktionen und passendes Zubehör

Darüber hinaus gibt es für den vernetzten Radfahrer weitere nützliche Features. Die USB-Schnittstelle dient nicht nur zum Laden externer Geräte, sondern bietet dem Fahrradhändler zudem die Möglichkeit, das Diagnosegerät von Bosch anschließen zu können. So lassen sich auf Wunsch Intervalle für den nächsten Service festlegen oder Software-Updates und Fehlerdiagnosen des eBike-Systems durchführen. Per Tastendruck lässt sich die zweistufige Schiebehilfe aktivieren, mit der sich das Pedelec mit Gepäck oder über Hindernisse leichter schieben lässt. Für iPhone-Nutzer gibt es zudem ein spezielles Smartphone-Case, das auf den SmartphoneHub passt und mit dem integriertem Lightning-Stecker das Smartphone lädt.
Der SmartphoneHub kann für eBikes mit den Bosch Produktlinien Active Line, Active Line Plus, Cargo Line, Performance Line und Performance Line CX ab Modelljahr 2020 nachgerüstet werden. Ausgenommen davon sind die Cargo Line Speed und die Performance Line Speed sowie Kombinationen mit Bosch eBike ABS, eShift oder eSuspension.

Bosch eBike Systems gestaltet die Zukunft der eBike-Mobilität mit innovativen Produkten und digitalen Services, die von hocheffizienten Antriebssystemen über das erste serienreife ABS fürs eBike bis hin zu Connected Biking Lösungen reichen. Auf den täglichen Wegen durch die Stadt, bei genussvollen Touren über Land oder für sportliche Abenteuer in den Bergen: Bosch eBike Systems bietet eBiker*innen für jeden Anspruch und jeden Einsatzbereich das passende Antriebssystem (Drive Unit, Akku, Display und App), das für ein einzigartiges Fahrgefühl sorgt. Heute vertrauen mehr als 100 weltweit führende Fahrradmarken dem perfekt aufeinander abgestimmten, modularen Produkt-Portfolio. Als eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Bosch-Gruppe nutzt Bosch eBike Systems auch das Technologie- und Fertigungs-Know-how des Konzerns. Für eine gesunde, sichere und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 402.600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76.100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38.000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?