Event #Bosch Gruppe
teilen

#BoschCES 2023 Pressekonferenz

Keyvisual Bosch CES 2023

Pressekonferenz

#BoschCES

    Mittwoch, 4. Januar 2023 um 8:00-8:45 Uhr PST / 17:00-17:45 Uhr CET

Menschen vertrauen ihren Sinnen, wenn es darum geht, ihre Umwelt wahrzunehmen – denn so sehen und hören sie, was um sie herum geschieht. Und smarte Technik? Sie vertraut auf Sensoren. Sensoren verleihen Autos, eBikes, Smartphones und Co. Sinne, mit denen sie auch „sehen“ und „hören“ können. Bosch entwickelt und fertigt smarte Sensoren, die das Leben der Menschen besser und sicherer machen. Und die zudem den ökologischen Fußabdruck smarter Alltagsbegleiter reduzieren.

Unter dem Motto „Power up your senses #LikeABosch“ präsentiert Bosch auf der CES 2023 in Las Vegas die neue Generation smarter Sensoren und zeigt, wie diese „Technik fürs Leben“ möglich machen.

MESSESTAND: 5.- 8. Januar 2023 in der Central Hall, Stand #16115

Journalistenkontakte:

Bosch auf der CES: Irina Ananyeva, +49 152 597-53284, Tim Wieland, +1 248 410-0288, Trix Böhne +49 173 523-9774

Vernetzte Mobilität, Software, Sensoren Mobilität: Athanassios Kaliudis, +49 152 086-51292

Smart Living, Sensoren Konsumelektronik: Dörthe Warnk, +49 172 153-8714

Automatisiertes Fahren: Jennifer Kallweit, +49 152 346-63461

KI, Forschung, Tech Compass: Christiane Wild-Raidt, +49 152 229-78802

Internet der Dinge, Nachhaltigkeit: Inga Ehret, +49 172 324-2636

Ansprechpartner

Über Bosch

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402.600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76.100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38.000 Software-Entwickler.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 94 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die übrigen Anteile halten eine Gesellschaft der Familie Bosch und die Robert Bosch GmbH. Die Stimmrechte liegen mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?