Suche

Bosch erhält einen CES 2018 Innovation Award für den Beschleunigungssensor BMA400

Wearables profitieren von längerer Batterielebensdauer

  • Extrem geringer Stromverbrauch und hohe Leistungsfähigkeit
  • Bedeutend höhere Batterielebensdauer für ständig aktive Geräte
  • Integrierter Schrittzähler für Wearable-Anwendungen
  • Bosch auf der CES: Las Vegas Convention Center, Central Hall, Stand 14028

Las Vegas - Auf der CES 2018, der Consumer Electronics Show, wird der MEMS Beschleunigungssensor BMA400 von Bosch Sensortec in der Kategorie Embedded Technologies mit dem renommierten CES 2018 Innovation Award ausgezeichnet. Der BMA400 ist mit seinem extrem geringen Stromverbrauch speziell für Wearables und IoT-Applikationen (Internet of Things) konzipiert.

„Ich freue mich, dass die herausragenden Eigenschaften unseres neuen Beschleunigungssensors mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung gewürdigt werden“, sagt Dr. Stefan Finkbeiner, CEO von Bosch Sensortec, und ergänzt: „Mit seiner beispiellosen Kombination aus extrem geringem Stromverbrauch bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit eignet sich der BMA400 ideal für Wearables.“

Der neue Beschleunigungssensor überzeugt durch außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und verbraucht dabei zehnmal weniger Strom als bestehende Produkte. Dies verlängert die Batterielebensdauer sowie die Akkulaufzeit von Geräten deutlich – ein entscheidender Faktor für ständig aktive Geräte wie Fitness-Armbänder, intelligente Kleidungsstücke, Uhren und Activity Tracker. Der integrierte Schrittzähler des BMA400 ermöglicht es, Geräte ohne größeren Entwicklungsaufwand mit einer Aktivitätserkennung aufzurüsten, wie zum Beispiel normale Armbanduhren. Weitere Information hierzu finden Sie in dem BMA400 Video und in der Pressemitteilung „CES 2018 Innovation Awards für Vernetzungslösungen von Bosch“.

Die CES Innovation Awards werden von der Consumer Technology Association (CTA)™, dem Eigentümer und Produzenten der CES 2018 gesponsert. Seit 1976 werden mit den Awards besondere Errungenschaften im Produkt-Design und -Engineering ausgezeichnet.

Ein Expertengremium bewertet die eingereichten Produkte auf ihre technischen, ästhetischen und konstruktiven Qualitäten. Weitere Kriterien sind die beabsichtigte Anwendung und Funktion, der Nutzen für den Anwender, die besonderen und neuartigen Features und die Frage, wie das Design und die Innovation des Produkts im direkten Vergleich mit anderen Produkten auf dem Markt zu beurteilen sind.

ERLEBEN SIE BOSCH AUF DER CES 2018 in Las Vegas, Nevada, USA:

Der Anspruch an Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort in Städten steigt. Das sind nur einige der Herausforderungen, die die zunehmende Urbanisierung mit sich bringt. Der Schlüssel ist die intelligent vernetzte Stadt – die sogenannte Smart City. Sie ist bereits vielerorts Realität: Bosch trägt mit verschiedenen Lösungen dazu bei, dass Städte immer smarter werden und so die Lebensqualität der Menschen steigt. Unter dem Motto „simply.connected“ präsentiert Bosch auf der CES 2018 ein erweitertes Portfolio an Lösungen für die urbane Mobilität, über die vernetzte Arbeitswelt bis hin zum schlauen Zuhause und Gebäude.

PRESSEKONFERENZ: Montag, 8. Januar 2018, 08:00 bis 08:45 Uhr (Lokalzeit) im Mandalay Bay Hotel, Las Vegas Convention Center, Mandalay Bay Ballrooms BCD

MESSESTAND: Dienstag bis Freitag, 9.- 12. Januar 2018 in der Central Hall, Stand #14028

FOLGEN SIE den Bosch CES 2018 Highlights auf Twitter: #BoschCES

PANELS MIT BOSCH-EXPERTEN: Weitere Informationen folgen – Bleiben Sie dran!

Leserkontakt:

Silvia Mayer

Telefon: +49 7121 35-18453

Die Bosch Sensortec GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH, entwickelt und vermarktet ein breites Spektrum maßgeschneiderter mikroelektromechanischer (MEMS) Sensoren, -Lösungen und -Systeme für Anwendungen in Smartphones, Tablets, Wearables oder anderen Produkten für das Internet der vernetzten Dinge.

Das Produktportfolio von Bosch Sensortec umfasst Beschleunigungs, Drehraten, geomagnetische, Druck, Feuchte und Gas Sensoren, sowie integrierte Kombinationen derselben, abgerundet durch ein umfassendes Software-Angebot. Bosch Sensortec hat sich seit seiner Gründung 2005 zum Technologieführer in den adressierten Märkten entwickelt. Seit 1995 ist Bosch ein Pionier und weltweiter Marktführer im Bereich der MEMS-Sensoren und hat bisher mehr als sieben Milliarden MEMS-Sensoren verkauft. Bosch-Sensoren sind weltweit in drei von vier Smartphones verbaut.

Mehr Informationen unter www.bosch-sensortec.com sowie unter twitter.com/boschMEMS.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2017).

Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 78,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 64 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.