Suche

Pressemeldung #eBike Systems
teilen

Bosch eBike Systems stellt neue Funktionen und Produkte für das smarte System bereit

Vernetzt navigieren und das eBike sicherer abstellen mit der ersten Erweiterung der neuen Systemgeneration

  • eBike Flow App und SmartphoneGrip bringen die Welt der digitalen Services an den Lenker
  • Dank Navigationsfunktion in der eBike Flow App neue Wege entdecken
  • eBike Lock macht das Smartphone zum digitalen Schlüssel
  • Touren und Erfolge einfach mit der komoot- und Strava-Community teilen
Tamara Winograd

Tamara Winograd >

Stuttgart/Reutlingen – Mit dem aktuellen Update entwickelt Bosch eBike Systems das smarte System weiter und stellt Nutzer*innen zusätzliche Funktionen für ihr eBike zur Verfügung. Diese lassen sich einfach über die eBike Flow App herunterladen. Zudem eröffnet die eBike Flow App im Zusammenspiel mit dem SmartphoneGrip eine neue digitale eBike-Erlebniswelt: Das Smartphone wird zur vernetzten Steuerzentrale am Lenker und bringt damit den digitalen Alltag aufs eBike.

„Mit dem smarten System haben wir die Basis für die eBike-Mobilität von morgen geschaffen. Dieses erste Update zeigt, welches Potenzial in der neuen Systemgeneration steckt: In Verbindung mit dem Smartphone und der eBike Flow App wird das eBike kontinuierlich um neue Funktionen ergänzt – und das physische Erlebnis auf dem eBike so immer stärker mit dem digitalen verknüpft“, sagt Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems.

Mehr Fahrspaß und Flow vor, während und nach der Tour

Schon vor der Fahrt können sich eBiker*innen künftig entscheiden, ob sie auf das Display Kiox 300 setzen oder mit dem neuen SmartphoneGrip lieber ihr Smartphone am Lenker befestigen. Mit der eBike Flow App wird es so zum Display. Kiox 300 und der SmartphoneGrip nutzen den gleichen Halter und die gleiche Schnittstelle, sodass sich einfach und bequem zwischen beiden Optionen wechseln lässt. Alle relevanten Fahrdaten – wie Geschwindigkeit, Ladestand des Akkus sowie Restreichweite – werden vom Ride Screen der eBike Flow App auf dem Smartphone angezeigt. Dieser lässt sich über die LED Remote mit beiden Händen am Lenker sicher und intuitiv steuern. Das Smartphone kann zudem während der Fahrt induktiv oder per Kabel geladen werden.

Mit der neuen Navigationsfunktion der eBike Flow App planen eBiker*innen die ideale Route zu ihrem Ziel – und entdecken mithilfe ihres Smartphones als Display unterwegs immer wieder Neues. Die Streckenvorschläge sind abgestimmt auf individuell wählbare Routenprofile wie tägliche Fahrten, Freizeittouren oder eMTB-Trails. Auch die Kartendarstellung ist für das jeweilige Routenprofil optimiert. In der Stadt erleichtern etwa Gebäude in 3-D-Ansicht die Orientierung, beim Wochenendausflug informieren detaillierte Streckenangaben über Höhenmeter und Streckenbeschaffenheit. Zusatzhinweise auf der Karte markieren darüber hinaus wichtige Punkte wie Fahrradgeschäfte oder Ladestationen.

Zeichnen Nutzer*innen ihre Fahrdaten mit der eBike Flow App auf, werden diese nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen. Am Ziel angekommen, lassen sich Touren und Erfolge dann mit der persönlichen Community teilen.

Mit eBike Lock unbeschwert das eBike abstellen

Am Ende einer Fahrt lässt sich das eBike nun entspannter und sicherer parken: Die kostenlose eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Einmal über die eBike Flow App eingerichtet, wird das Smartphone zum digitalen Schlüssel. Erst wenn das System das zugehörige Smartphone etwa in der Tasche oder im Rucksack per Bluetooth erkennt, wird die Motorunterstützung beim Einschalten des eBikes automatisch freigegeben. Dies bedeutet, dass im Falle eines Diebstahls die Motorunterstützung ausbleibt. Ähnlich wie bei vielen Zentralverriegelungen beim Auto kann die Drive Unit optional einen Ton von sich geben, wenn eBike Lock aktiviert wird. Über Display und LED Remote lässt sich der jeweilige Status zudem leicht erkennen.

Wer für die nächste Fahrt dann statt des Smartphones wieder das Display Kiox 300 nutzen möchte, kann sich auch hier über Updates freuen: Die Statusleiste lässt sich vor der Fahrt individuell anpassen, um wichtige Daten wie Ladestand, Uhrzeit oder Geschwindigkeit jederzeit im Blick zu behalten. Zudem zeigt der Bildschirm beim Hochfahren an, ob der zusätzliche Diebstahlschutz eBike Lock aktiv ist und eine Verbindung zum Smartphone besteht.

Der im Fachhandel erhältliche SmartphoneGrip und die neuen Features sind ab sofort für alle eBikes mit dem smarten System von Bosch eBike Systems verfügbar. Auch in Zukunft werden kontinuierlich weitere neue Lösungen und Produkte für das smarte System folgen – für mehr Fahrspaß, mehr Komfort und mehr Sicherheit.

Die neuen Produkte und Updates im Überblick:

SmartphoneGrip

  • Ermöglicht, das Smartphone mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen und die Welt der digitalen Services an den Lenker zu bringen.
  • Lädt das Smartphone während der Fahrt – via wireless charging (sofern unterstützt) oder per Kabel.
  • Volle Modularität: freie Wahl zwischen Smartphone mit SmartphoneGrip oder dem Display Kiox 300.
  • Fester Halt dank innovativem und robustem Haltekonzept.
    (Nicht geeignet für Wege mit Absätzen über 15 cm Höhe oder für Fahrten mit Sprüngen.)
  • Der SmartphoneGrip kann Smartphones folgender Größen aufnehmen:
    Länge: 123-175 mm, Breite: 67-88 mm, Höhe: 6,8-13 mm.
    Maximalgewicht: 276 Gramm. Die angegebenen Maße gelten auch mit Hülle (Klapp- oder Etui-Hüllen dürfen nicht verwendet werden).
  • UVP: 49,90 Euro

Neue Features in der eBike Flow App

  • Update über den Apple App Store oder den Google Play Store.
  • Ride Screen zeigt übersichtlich alle Informationen während der Fahrt mit dem Smartphone als Display.
  • Zusätzlicher Diebstahlschutz dank kostenloser eBike Lock-Funktion.
  • Navigationsfunktion für das Smartphone mit verschiedenen Routenprofilen.
  • Aufgezeichnete Aktivitäten in der eBike Flow App können mit komoot und Strava geteilt werden.
  • Die eBike Flow App ist ab sofort auch in Italienisch, Niederländisch und Spanisch verfügbar.

Kiox 300

  • Individualisierbare Statusleiste.
  • Anzeige des eBike Lock Status.

Bosch eBike Systems gestaltet die Zukunft der eBike-Mobilität mit innovativen Produkten und digitalen Services, die von hocheffizienten Antriebssystemen über das erste serienreife ABS fürs eBike bis hin zu Connected Biking Lösungen reichen. Auf den täglichen Wegen durch die Stadt, bei genussvollen Touren über Land oder für sportliche Abenteuer in den Bergen: Bosch eBike Systems bietet eBiker*innen für jeden Anspruch und jeden Einsatzbereich das passende Antriebssystem (Drive Unit, Akku, Display und App), das für ein einzigartiges Fahrgefühl sorgt. Heute vertrauen mehr als 100 weltweit führende Fahrradmarken dem perfekt aufeinander abgestimmten, modularen Produkt-Portfolio. Als eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Bosch-Gruppe nutzt Bosch eBike Systems auch das Technologie- und Fertigungs-Know-how des Konzerns. Für eine gesunde, sichere und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 402.600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76.100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38.000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?