Suche

Pressemeldung #eBike Systems
teilen

Bosch eBike Systems stellt neue Features für Nyon und eBike Connect vor

Bessere Fitness und noch mehr Fahrfreude durch kostenfreie Updates

  • Persönliche Fitnessziele mit Nyon festlegen und verfolgen
  • Apple Health und Google Fit mit der eBike Connect App verbinden
  • In der Kartenansicht mit Nyon zu ausgewählten „Points of Interest“ navigieren
  • Sofort sehen, wie viel CO2 im Vergleich zur Autofahrt eingespart wird
Tamara Winograd

Tamara Winograd >

Mit den neuen Updates für Nyon und eBike Connect können eBiker*innen nun ihre persönlichen Fitnessziele verfolgen. Für mehr Fahrspaß sorgt zudem, dass sie auf ihren Touren noch einfacher navigieren können und Nyon geplante Wegpunkte während der Fahrt anzeigt. „Neue Features steigern den Fahrspaß auch nach dem Kauf eines eBikes. Genau das bieten wir mit unseren aktuellen Updates für das Bosch eBike-System 2: neue Erlebnisse für noch mehr Freude am eBiken“, sagt Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems.

Optimale Trainingsunterstützung auf dem Weg zum eigenen Fitnessziel

Das aktuelle Nyon wird nun auch zum Personal Trainer: Wie viele Kalorien sollen in einer Woche verbrannt werden? Wie viele Kilometer Strecke sind das Monatsziel? Der Fortschritt der Trainingsziele kann mit Nyon einfach verfolgt werden. Die erreichten Werte werden lokal gespeichert.

Wer zudem Apple Health oder Google Fit nutzen möchte, kann sich freuen: Über die eBike Connect App können eBiker*innen Fitness- und Fahrdaten nun auch in den Gesundheitsapps Apple Health und Google Fit speichern. So haben sie dort alle für sie relevanten Informationen über Fahrtdauer, zurückgelegte Distanz, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit sowie verbrauchte Kalorien auf einen Blick und können diese nach der Fahrt mit ihrer Community teilen.

Navigations-Updates verbessern Orientierung während der Fahrt

Neue, spannende Orte einfach entdecken: Für alle, die in ihrer Umgebung Neues kennenlernen wollen, bietet Nyon nun „Points of Interest“ (POI) auf der Karte – Restaurants, Ladestationen oder andere besondere Ziele. eBiker*innen können bequem zwischen der bewährten Listen- oder der neuen Kartenansicht wechseln. Die neue Darstellung auf der Karte erleichtert zudem die Übersichtlichkeit bei der Planung der Route. Durch das Antippen des Punktes in der Kartenansicht wird die Navigation dorthin gestartet.

Bessere Orientierung unterwegs: Wer nicht auf direktem Weg zum Ziel will, kann im eBike Connect Online-Portal bis zu acht Zwischenstopps festlegen. Dank des Updates für Nyon werden diese Zwischenstationen nun auch während der laufenden Navigation angezeigt. An unübersichtlichen Stellen hilft eBiker*innen der neue geschwindigkeitsabhängige Autozoom, um schneller und sicherer den

Weg zu finden. Nähern sie sich einer Stelle mit mehreren Abzweigungen und werden langsamer, erkennt Nyon dies und zoomt automatisch in die Karte.

CO2-Ersparnis im Vergleich zur Autofahrt nachverfolgen

Das eBike ist eine der nachhaltigsten Mobilitätsformen – wie nachhaltig die einzelne Fahrt wirklich ist, kann nun konkret auf dem aktuellen Nyon abgelesen werden. Der Ersparnisse-Screen zeigt bislang schon an, wie viel günstiger die Fahrt mit dem eBike im Vergleich zum Auto ist. Nun wird dort auch zu sehen sein, wie viel CO2-Emissionen eBiker*innen gegenüber einer Fahrt mit dem Auto einsparen. Durch Tippen auf den Ersparnisse-Screen lässt sich zwischen den beiden Ansichten wechseln.

Die Updates werden ab dem 6. April 2022 kostenlos zur Verfügung stehen. Nutzer*innen können hierfür einfach die neueste Version der eBike Connect App aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store herunterladen. Nyon kann durch Verbindung mit einem drahtlosen Netzwerk aktualisiert werden.

Bosch eBike Systems gestaltet die Zukunft der eBike-Mobilität mit innovativen Produkten und digitalen Services, die von hocheffizienten Antriebssystemen über das erste serienreife ABS fürs eBike bis hin zu Connected Biking Lösungen reichen. Auf den täglichen Wegen durch die Stadt, bei genussvollen Touren über Land oder für sportliche Abenteuer in den Bergen: Bosch eBike Systems bietet eBiker*innen für jeden Anspruch und jeden Einsatzbereich das passende Antriebssystem (Drive Unit, Akku, Display und App), das für ein einzigartiges Fahrgefühl sorgt. Heute vertrauen mehr als 100 weltweit führende Fahrradmarken dem perfekt aufeinander abgestimmten, modularen Produkt-Portfolio. Als eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Bosch-Gruppe nutzt Bosch eBike Systems auch das Technologie- und Fertigungs-Know-how des Konzerns. Für eine gesunde, sichere und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 402.600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76.100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38.000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?