Suche

10 Jahre Bosch eBike Systems

Zeichen setzen für die Zukunft der Fahrradmobilität

  • Vom Start-up zu einem der führenden Hersteller von eBike-Antriebssystemen
  • Innovative Meilensteine 2009 – 2019
  • Die Zukunft im Blick: eigener Bosch Geschäftsbereich ab 2020

Stuttgart/Reutlingen – Seit 10 Jahren setzt Bosch eBike Systems mit Antriebssystemen fürs Pedelec Maßstäbe. Gemeinsam mit Partnern und Kunden hat der Bosch Produktbereich den eBike-Markt entscheidend mitgestaltet. Heute ist das Pedelec in der Gesellschaft angekommen – und eBiken eine Form der Mobilität, die alle Alters- und Anspruchsgruppen begeistert. Als einer der Treiber der eBike-Technologie wuchs das Unternehmen in den vergangenen Jahren stetig. Mit innovativen Lösungen, die von Pedelec-Antriebssystemen über Produkte, die das eBiken sicherer machen, bis hin zu Connectivity-Angeboten reichen, denkt Bosch eBike Systems die Zukunft der Mobilität im Fahrradbereich weiter. Um die weitere Entwicklung der Fahrradmobilität zu unterstützen, wird der bisherige Bosch Produktbereich ab Januar 2020 organisatorisch innerhalb der Bosch Gruppe neu und unabhängiger von den Automotive-Bereichen aufgestellt.

Die Erfolgsgeschichte: vom Start-up zu einem der führenden Hersteller

Die Anfänge waren klein: Bosch eBike Systems wurde 2009 als Start-up innerhalb der Bosch Gruppe gegründet, erhielt Entwicklungsunterstützung und Entfaltungsspielraum im Konzern und nutzte dessen Kompetenzen – die Akku-Technologie von kabellosen Elektrowerkzeugen sowie Elektromotoren, Elektronik und Sensoren aus dem Automotive-Bereich. „Vor 10 Jahren starteten wir mit einer Handvoll Mitarbeiter, die mit Begeisterung und viel persönlichem Engagement an das Pedelec glaubten“, so Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems. „Dennoch hätte niemand von uns erwartet, welche Erfolgsgeschichte sich daraus entwickeln würde.“ Von Beginn an wurde international gedacht. Nach dem Start auf den europäischen Märkten eröffnete das Unternehmen bereits 2014 eigene Niederlassungen in Nordamerika und Asien. Seit 2017 ist man auch auf dem japanischen Markt aktiv. Heute ist Bosch eBike Systems einer der führenden Hersteller von eBike-Antriebssystemen im Premium-Segment. Mehr als 70 renommierte Fahrradmarken vertrauen auf die Produkte „epowered by Bosch“.

Innovative Meilensteine 2009 – 2019

Am Anfang stand eine Idee: eine ausgereifte Systemlösung, bei der alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das erste eBike-Antriebssystem von Bosch feierte 2010 auf der Eurobike Premiere und ging bereits im Februar 2011 in Produktion. Zwei Jahre später erfolgte mit der Active Line und der Perfomance Line die Spezialisierung der Antriebe für Stadtfahrten und Touren. Diese Entwicklung setzte sich 2015 fort: Mit der Performance Line CX konzipierte Bosch eBike Systems den kraftvollen Antrieb für sportliche Ansprüche – und definierte durch die Uphill Flow-Kampagne den eMTB-Bereich maßgeblich mit. 2014 wurde mit Nyon der erste vernetzte all-in-one-Bordcomputer der Fahrradbranche auf den Markt gebracht. In Verbindung mit einem Online-Portal und einer App vereint er eBike-Steuerung, Navigationssystem, Fitnesstrainer und Zugang zur Online-Welt. Mit der Übernahme von COBI.Bike wurde das Produkt- und Kompetenzportfolio im Bereich der vernetzten Produkte und Services 2017 optimal durch Smartphone-basierte Lösungen erweitert. Die Einführung der PowerTube 500 im selben Jahr setzte Maßstäbe im Bereich der Design-Integration. Und mit dem ABS fürs eBike, das 2018 in den Handel kam, bestätigte Bosch erneut, wie das eBiken dank elektronischer Systeme noch sicherer gemacht werden kann.

Mit dem Modelljahr 2020 folgen weitere Highlights: Für sportliche Touren bestens gerüstet sind eBiker mit der neuen Performance Line, die sich durch ein besonders natürliches Fahrgefühl auszeichnet. Die neue Performance Line CX ist leicht, kompakt und dabei extrem leistungsstark – sie ermöglicht agiles und dynamisches eMountainbiken auf Trails. Die neue Cargo Line ist ein kraftvolles und effizientes Antriebssystem, das speziell für Lastenräder ausgelegt ist. Cargo Line und Performance Line sind auch als Speed-Varianten bis 45 km/h erhältlich. Für maximale Reichweite und Höhenmeter sorgt die neue PowerTube 625, die mit der neuen PowerTube 400 das Portfolio an integrierbaren Akkus erweitert. Und der SmartphoneHub ist der digitale Alleskönner am Lenker: Er verbindet den eBiker dank Smartphone und COBI.Bike App mit der Online-Welt.

Die Zukunft im Blick: eigener Geschäftsbereich ab 2020

„Unser Ziel ist es, auch in Zukunft als einer der Marktmacher innovative Lösungen der Fahrradmobilität zu entwickeln und die Menschen zu begeistern“, so Claus Fleischer. „Wir sind uns sicher, dass das eBike auf die Megatrends wie Urbanisierung, Vernetzung, Mobilität oder Klimaschutz wichtige Antworten bietet. Hierzu wollen wir weiterhin mit wegweisenden Produkten und Services rund um das Thema Connected Biking beitragen.“

Um auch zukünftig Zeichen im Bereich der Fahrradmobilität zu setzen und die weitere Entwicklung zu unterstützen, wird die Bosch Gruppe den bisherigen Produktbereich Bosch eBike Systems zum 1. Januar 2020 in einen eigenen Geschäftsbereich überführen. Bislang ist Bosch eBike Systems Teil des Geschäftsbereichs Automotive Electronics. Aufgrund seines Geschäftsmodells mit Fokus auf dem Fahrradmarkt kann Bosch eBike Systems so zukünftig noch flexibler auf die spezifischen Anforderungen der Fahrradbranche eingehen.

Über Bosch eBike Systems

Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von rund 70 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder aufs Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch-eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?