Service Solutions

Stärkung des Dienstleistungsgeschäfts Bosch eröffnet neues Service Center in Leipzig

  • Viertes Service Center in Deutschland
  • Aufbau von rund 200 Arbeitsplätzen bis Ende 2016
  • Stark wachsende Nachfrage nach Unternehmensdienstleistungen
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 11. Januar 2016
  • Service Solutions
  • Presseinformation

Pressetext

Frankfurt am Main – Bosch eröffnet im Mai 2016 einen Standort für Unternehmensdienstleistungen in Leipzig. Neben dem Hauptsitz in Frankfurt am Main und den beiden Niederlassungen in Magdeburg und Berlin wird Leipzig der vierte deutsche Standort von Bosch Service Solutions, einem internationalen Anbieter für die Ausgliederung von Geschäftsprozessen, dem so genannten Business Process Outsourcing. Bis Ende 2016 will Bosch in Leipzig rund 200 neue Arbeitsplätze schaffen und in den kommenden Jahren den Standort weiter ausbauen.

„Mit der Eröffnung des neuen Service Centers reagieren wir auf die wachsende Nachfrage nach Unternehmensdienstleistungen im deutschen Markt“, sagt Robert Mulatz, Leiter Bosch Service Solutions. Von Leipzig aus bietet Bosch Dienstleistungen für Kunden der Automobil-, Reise- und Logistikbranche sowie der Informations- und Kommunikationstechnik an. Schwerpunkte des Serviceangebots sind ganzheitliche Lösungen für Verkehr sowie Kundeninteraktion und -betreuung. Im Bereich Verkehr erbringt Bosch beispielsweise den automatischen Notrufservice eCall für namhafte Automobilhersteller für rund 3 Millionen Fahrzeuge weltweit und in 16 Sprachen. Zu den Lösungen für Kundeninteraktion und -betreuung gehören vor allem das Monitoring und die Auswertung von Social Media-Plattformen, um Unternehmen in ihren Marketing- und Vertriebsaktivitäten zu unterstützen.

„Unsere gute Marktposition in Deutschland werden wir mit dem neuen Standort in Leipzig weiter ausbauen“, sagt Mulatz. Mit einem kontinuierlich zweistelligen Wachstum in den vergangenen Jahren hat sich Bosch Service Solutions sehr gut entwickelt und schafft weltweit rund 500 neue Stellen pro Jahr. Aktuell bieten rund 6 000 Mitarbeiter an 23 Standorten weltweit Dienstleistungen in mehr als 30 Sprachen an. 1985 als Sicherheitsleitstelle mit Kommunikationsdienstleistungen gestartet, ist Bosch Service Solutions heute ein führender Anbieter von Lösungen für komplexe Dienstleistungen bei der Ausgliederung von Geschäftsprozessen. Seit 1. Januar 2016 wird er als eigener Bosch-Geschäftsbereich geführt.

Journalistenkontakt:
Regina Haberkorn,
Telefon: +49 69 7562-1769

Bosch Service Solutions ist ein international führender Anbieter von Business Process Outsourcing für komplexe Geschäftsprozesse und Dienstleistungen, vorrangig für Kunden der Automobil-, Reise- und Logistikbranche sowie IT und Kommunikationstechnik. In mehr als 30 Sprachen und von 23 Standorten weltweit entwickelt und realisiert Bosch Service Solutions ganzheitliche und innovative Servicelösungen für Verkehr, Gebäude und Interaktion mit Kunden über alle Kommunikationskanäle und Phasen der Kundenkontakte hinweg.

Mehr Informationen unter www.boschservicesolutions.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte hält mehrheitlich die Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI9154 - 11. Januar 2016

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Regina Haberkorn

+49 69 7562-1769 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen