Verpackungstechnik

Achema 2015 Bosch präsentiert Komplettlösungen für pharmazeutische Anwendungen Nahtlos integriertes System für Produkthandhabung und Verpackung

  • Feedplacer für schonende Produkthandhabung und präzise Platzierung
  • Horizontale Schlauchbeutelmaschine mit hermetischer Siegelung gewährleistet Produktschutz
  • Flexible Anpassung an individuelle Layout- und Produktionsanforderungen
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 08. Mai 2015
  • Verpackungstechnik
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Frankfurt am Main – Um den Anforderungen von Herstellern pharmazeutischer und medizinischer Produkte an höhere Produktivität gerecht zu werden, stellt Bosch Packaging Technology, ein führender Anbieter von Prozess- und Verpackungslösungen, auf der Achema 2015 seine umfassende Linienkompetenz in den Mittelpunkt. Als Teil des Seamless Systems-Portfolios präsentiert Bosch den Sigpack LDF Feedplacer für die flexible Handhabung von Produkten wie im Blow-Fill-Seal-Verfahren (BFS) hergestellte Ampullenkarten, Einzelampullen, Blisterpackungen, Spritzen, Inhalatoren oder Medizinprodukten. Auf der Messe wird das robotergestützte BFS Produkthandling mit der horizontalen Schlauchbeutelmaschine Sigpack HSL kombiniert, die bis zu 300 Produkte pro Minute luftdicht verpackt.

Präzise Platzierung für einen kontinuierlichen Produktionsfluss
Der Sigpack LDF Feedplacer demonstriert auf der Messe die schonende Handhabung und präzise Platzierung von Ampullenkarten mit Augentropfen in die Zuführkette einer Sigpack HSL Schlauchbeutelmaschine. Der auf bewährter Delta-Robotertechnologie basierende Sigpack LDF Feedplacer bietet eine hochentwickelte, an verschiedenste Produktionsanforderungen anpassbare Greifergestaltung. Die aufrecht stehend zugeführten Produkte werden flach hingelegt, von einem optischen Kontrollsystem überprüft und anschließend zum Verpacken jeweils in Zweiergruppen gestapelt. Die präzise Platzierung stellt eine korrekte Ausrichtung der Produkte sicher, schließt Lücken und sorgt mit einem kontinuierlichen Produktionsfluss für maximale Verfügbarkeit. Die optimierte Greifertechnologie des Feedplacers sorgt für eine hohe Produkt- und Anwendungsflexibilität und eignet sich für die Implementierung in eine oder mehrere Roboterzellen.

Hermetische Siegelung für ein breites Produktspektrum
Auf der Achema 2015 werden die Blow-Fill-Seal (BFS) Ampullenkarten von einer Sigpack HSL Schlauchbeutelmaschine mit Long-Dwell-Heißsiegeltechnologie verpackt. Als Verpackungsmaterial kommen verschiedene siegelfähige Verbundmaterialien zum Einsatz. Beste Schutzeigenschaften in Bezug auf Lichtundurchlässigkeit und Wasserdampfaustausch bieten dabei Verbundmaterialien mit einer Aluminiumschicht. Die Schlauchbeutelmaschine ist einfach an verschiedenste Produktgrößen, -mengen und -formen anpassbar. Alternativ kann die Maschine mit Ultraschallsiegeltechnik ausgestattet werden. Ebenfalls ist eine Hybridversion beispielsweise mit Ultraschallsiegelung auf der Längsnaht und Heißsiegelung auf der Quernaht erhältlich. Dies ist besonders empfehlenswert bei hoher Verpackungsleistung und wärmeempfindlichen pharmazeutischen Produkten.

Große Bandbreite an Optionen für vielfältige Anforderungen
Die nahtlos integrierten Systeme für pharmazeutische Verpackungen von Bosch verfügen über eine große Bandbreite an Funktionen zur Erfüllung spezifischer Anforderungen. Die auf der Achema ausgestellte Linie ist zur verbesserten Qualitätskontrolle mit einem optischen Kontrollsystem ausgestattet. Die Kameras verifizieren Daten wie zum Beispiel im Inline-Verfahren aufgedruckte Losnummern, Ablaufdaten, Herstellungsdaten und 2D-Barcodes, um die korrekte Ausrichtung der Produkte bei der Zuführung in die Schlauchbeutelmaschine sicherzustellen. Auf Wunsch sind die Schlauchbeutelmaschinen um ein Modul zur Verpackung mit Schutzgas (MAP) erweiterbar. Komponenten, die mit dem Produkt in Berührung kommen, wie beispielsweise Bänder und Greifer, lassen sich schnell und einfach reinigen. Darüber hinaus sind sämtliche Linienkonfigurationen mit zusätzlichen Kontrollsystemen, Handlingsystemen und Zweitverpackungslösungen kombinierbar.

Layout-Flexibilität und Produktivität mit Komplettlösungen aus einer Hand
„Jeder Hersteller hat andere Anforderungen an die Linienkonfiguration und die Produktionsmenge. Aus diesem Grund passen wir unsere Lösungen kundenspezifisch an, um die erforderliche Flexibilität und Funktionsvielfalt selbst für hochkomplexe Anwendungen bieten zu können“, erklärt Joerg Kleiner, Produktmanager bei Bosch Packaging Technology. „Unsere Seamless Systems sind Lösungen aus einer Hand, die zu hoher Prozesseffizienz, zur Eliminierung von Engpässen und zur Optimierung der Linienproduktivität beitragen. Damit ist sichergestellt, dass unsere Kunden über optimierte Technologien zur Erreichung ihrer Geschäftsziele verfügen.“

Ein einziges Human-Machine-Interface (HMI) für das gesamte System macht die Bedienung der Produktionslinie einfach und sicher. Das Prinzip der einheitlichen Konstruktionsweise vereinfacht die Integration zusätzlicher Komponenten, sorgt für optimale Zugänglichkeit entlang der gesamten Produktionslinie und ermöglicht eine gute Systemübersicht für einfache Line Clearance. Die robuste und flexible Bauweise verkürzt Umrüstzeiten und maximiert die Verfügbarkeit bei gleichbleibend hohem Produktschutz.

Um mehr über die Einsatzmöglichkeiten der Seamless Systems von Bosch für pharmazeutische Anwendungen zu erfahren, besuchen Sie uns vom 15. bis 19. Juni 2015 auf der Achema 2015 in Frankfurt am Main in Halle 3, Stand C71.

Leserkontakt:
Joerg Kleiner
Telefon: +41 58 674-6913

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 200 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8910 - 08. Mai 2015

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Christin Poenisch

E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen