Car Multimedia

Neue Smartphone-App von Bosch: myDriveAssist erkennt Verkehrszeichen Informationen über Tempolimits und Überholverbote

  • Crowd-Sourcing als Quelle hochaktueller Daten
  • Die Smartphone-Kamera erfasst Verkehrszeichen „im Vorbeifahren“
  • Technologische Voraussetzungen für automatisierte Fahrfunktionen
  • myDriveAssist kostenfrei im App Store sowie im Google Play Store
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 07. Juli 2014
  • Car Multimedia
  • Presseinformation

Pressetext

Die von Bosch-Ingenieuren entwickelte App myDriveAssist kann Verkehrszeichen erkennen sowie weitere Informationen für neue Fahrzeugfunktionen aufnehmen und aufbereiten. Die Daten werden von Smartphones während der Fahrt gesammelt, anschließend auf einem zentralen Server ausgewertet und den Anwendungen im Fahrzeug wieder zur Verfügung gestellt.

Bosch-App warnt bei zu hohen Geschwindigkeiten
Die von Bosch kostenfrei im App Store sowie im Google Play Store zur Verfügung gestellte App verwendet die im Smartphone verbaute Kamera zur Verkehrszeichenerkennung. Mit deren Hilfe erfasst das Programm im „Vorbeifahren“ Verkehrszeichen und erkennt Überholverbote, Tempolimits, und Aufhebungszeichen. Zudem warnt die App myDriveAssist den Fahrer visuell und akustisch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Darüber hinaus lässt sich das erkannte Verkehrszeichen aber auch zur Aktualisierung einer auf dem zentralen Server abgelegten digitalen Karte nutzen. Dabei werden sowohl das über die Kamera erkannte Verkehrszeichen als auch dessen mittels GPS-Empfänger ermittelte Position anonym an den zentralen Server gemeldet. Dieser „beobachtet“ sozusagen „mit den Augen vieler Fahrzeuge“ die Umwelt.

Durchblick im Schilderwald
Die von den Nutzern gesammelten Umfeld-Informationen können sehr schnell in die digitale Karte einfließen. Die erkannten Tempolimits können dann automatisch mit anderen Verkehrsteilnehmern geteilt und diesen zur Verfügung gestellt werden. Autofahrer sind somit nicht mehr abhängig von allein lokal erkannten Verkehrszeichen, sie können bundesweit flächendeckend auf hochaktuelle Informationen zugreifen. Damit verbessert die Smartphone-App myDriveAssist den Durchblick im Schilderwald und erhöht die Verkehrssicherheit.

Mobility Solutions ist der größte Unternehmensbereich der Bosch-Gruppe. Er trug 2015 mit 41,7 Milliarden Euro 59 Prozent zum Umsatz bei. Damit ist das Technologieunternehmen einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie. Der Bereich Mobility Solutions bündelt seine Kompetenzen in den drei Domänen der Mobilität – Automatisierung, Elektrifizierung und Vernetzung – und bietet seinen Kunden ganzheitliche Mobilitätslösungen. Die wesentlichen Geschäftsfelder sind: Einspritztechnik und Nebenaggregate für Verbrennungsmotoren sowie vielfältige Lösungen zur Elektrifizierung des Antriebs, Fahrzeug-Sicherheitssysteme, Assistenz- und Automatisierungsfunktionen, Technik für bedienerfreundliches Infotainment und fahrzeugübergreifende Kommunikation, Werkstattkonzepte sowie Technik und Service für den Kraftfahrzeughandel. Wichtige Innovationen im Automobil wie das elektronische Motormanagement, der Schleuderschutz ESP oder die Common-Rail-Dieseltechnik kommen von Bosch.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8471 - 07. Juli 2014

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Stephan Kraus

+49 711 811-6286 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen