Bosch Software Innovations

Neuer Magic Quadrant für Intelligent Business
Process Management Suites
Bosch Software Innovations als „Visionary“ gewürdigt

  • Bosch Software Innovations wird aufgrund seiner Stärke auf der Ausführungsebene und Vollständigkeit seiner Vision anerkannt
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 11. Oktober 2012
  • Bosch Software Innovations
  • Presseinformation

Pressetext

Berlin/Immenstaad/Chicago/Singapore. Bosch Software Innovations gab heute bekannt, dass das Unternehmen im Gartner „Magic Quadrant (MQ) for Intelligent Business Process Management Suites“ (iBPMS) im „Visonary“ Quadrant platziert wurde. Gartner ist das weltweit führende Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Technologiebranche.

Bosch Software Innovations führt mit der inubit Suite und Visual Rules Produkte für das Business Process Management und das Business Rules Management zusammen. Gestärkt durch die Bosch-Gruppe bilden diese Produkte die Grundlage für Anwendungen im Internet der Dinge und Dienste sowie für die Entwicklung von Geschäftsmodellen auf der Grundlage dieser Anwendungen. Die Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Lieferant von Kraftfahrzeug- und Industrietechnik, Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik mit mehr als 300.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 51,5 Mrd. EUR.

Dr. Heinz Derenbach, Vorsitzender Geschäftsführer von Bosch Software Innovations, erklärt: „Es ist für uns eine große Ehre, in diesem iBPMS MQ als 'Visionary' positioniert zu werden. Wir verstehen diese Einschätzung als Bestätigung unserer Vision, wie sich der Markt weiterentwickelt, sowie in unserer Strategie, diese Veränderungen voran zu treiben.“

Auf der Gartner ITXpo in Orlando (21.-25.10.) und Barcelona (5.-8.11.) können Besucher mehr über die Positionierung von Bosch Software Innovations im MQ und die Lösungen erfahren.

Der gesamte Magic Quadrant kann gelesen werden unter www.bosch-si.com/gartnerMQ.

Gartner veröffentlichte den neuen „Magic Quadrant for Intelligent Business Process Management Suites“ im September. Als leitende Analysten waren an diesem neuen MQ Jim Sinur, Janelle Hill, Roy Schulte und Teresa Jones beteiligt. Bewertungsgrundlage war eine umfassende Analyse der Software. Darüber hinaus wurden Kunden gebeten, die Produkte und Dienstleistungen der Anbieter einzuschätzen.

Bitte beachten Sie:
Gartner unterstützt keine der im Magic Quadrant dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen. Ebenso wenig rät Gartner Technologieanwendern zur Auswahl der besten Bewertung. Gartner Veröffentlichungen geben die Meinung der Gartner Organisation wieder und sollten nicht als Wiedergabe von Fakten verstanden werden. Gartner schließt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen hinsichtlich dieser Studie inklusive Tauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Der Gartner Report kann hier gelesen werden: www.bosch-si.com/gartnerMQ.

Die Bosch Software Innovations GmbH, das Software- und Systemhaus der Bosch-Gruppe, konzipiert, entwickelt und betreibt weltweit innovative Software- und Systemlösungen, die unsere Kunden sowohl im Internet of Things als auch im klassischen Enterprise-Umfeld voranbringen. Unseren Fokus legen wir dabei auf die Themenfelder Mobilität, Energie, Fertigungsindustrie, Banken und Versicherungen. Unsere Software Suite ist für Projekte im Internet of Things und für Projekte im Umfeld von Device Management (M2M), Business Process Management (BPM) und Business Rules Management (BRM) die perfekte Basis.

Bosch Software Innovations ist mit rund 600 Mitarbeitern weltweit mit Standorten in Deutschland (Berlin, Immenstaad am Bodensee, Waiblingen), in Singapur, China (Shanghai), Australien (Melbourne) und den USA (Chicago, Palo Alto und Vienna) vertreten.

Mehr Informationen unter www.bosch-si.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungs-methoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Ver­triebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7938 - 11. Oktober 2012

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Nadine Krüger

+49 7545 202-300 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen