Dr. rer. nat. Volkmar Denner Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH," />

Mobility Solutions

„Eröffnung RBZ Standort Rommelsbach“ Dr. rer. nat. Volkmar Denner Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH,

  • anlässlich der Eröffnung RBZ Standort Rommelsbach am 08.06.2011
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 08. Juni 2011
  • Mobility Solutions
  • Referat

Pressetext

Es ist bekannt, dass der Elektronik im Automobilbereich eine große Bedeutung zukommt. 90 % aller Innovationen in der Automobiltechnik sind auf die Elektronik zurückzuführen. Sie ermöglicht es unter anderem, Systeme zu realisieren, die den Kraftstoffverbrauch senken oder die Sicherheit von Fahrzeugen zu erhöhen. Für Bosch ist die Elektronik schon lange eine zentrale Kompetenz, die es uns ermöglicht, in einem hart umkämpften Markt Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Wir sehen nicht erst seit heute, dass neue Anwendungsgebiete, wie etwa die Elektromobilität oder die Nutzbarmachung regenerativer Energiequellen, wie zum Beispiel Photovoltaik, stark an Bedeutung gewinnen. Neben anderen elektronischen Bauteilen spielt hier speziell die Leistungselektronik eine wesentliche Rolle.

Leistungshalbleiter werden dazu eingesetzt, um die bei diesen Anwendungen auftretenden hohen Ströme möglichst frei von Leistungsverlusten schalten zu können. Dies stellt technisch gesehen eine große Herausforderung dar.

Aus diesem Grund wollen und müssen wir unsere Kompetenzen im Bereich der Leistungshalbleiter gezielt weiter ausbauen.

Unser Ziel ist es, in einem globalen Wettbewerb erfolgreich zu sein. Wir sind davon überzeugt, dass dies dadurch gelingt, indem wir das Innovationsrad permanent weiter drehen und uns durch gute Ideen einen nachhaltigen Vorsprung in der Technologie erarbeiten.
Ich sehe einige wesentliche Säulen, die uns hierbei stützen.

Natürlich ist hier zunächst die Kompetenz von Bosch im Bereich der Mikro-Elektronik zu nennen. Diese entwickeln wir selbst aber auch zusammen mit Industriepartnern gezielt weiter.

Weiterhin sind Kenntnisse in den Halbleiter-Fertigungstechnologien von zentraler Bedeutung. Dies ist mit ein Grund, warum wir Halbleiterbauelemente in unseren Wafer-Fabs in Reutlingen selbst fertigen.

Das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik soll zu einer weiteren Säule werden. Wir erwarten, dass es in der Erforschung der Schlüsseltechnologien und -methoden der Mikro- und Leistungselektronik einen wesentlichen Beitrag leistet, der letztlich in überlegenen Produkten mündet. Weiterhin versprechen wir uns durch die Lehre und Ausbildung den Zugang zu hochqualifiziertem Fachkräfte-Nachwuchs.

Als jemand, der bei Bosch in Reutlingen im Bereich Leistungshalbleiter groß geworden ist, hat die Errichtung des „Robert Bosch Zentrums für Leistungselektronik“ und heute die Eröffnung des Standorts Rommelsbach für mich einen ganz besonderen Stellenwert.

Meine Vision ist, dass sich das RBZ zu einem weltweit führenden Zentrum für Leistungselektronik entwickelt, das die begabtesten Elektronikstudenten und die besten Wissenschaftler anzieht.

Wir von Bosch sind entschlossen, unseren Beitrag hierfür zu leisten.

Ich wünsche dem Standort Rommelsbach des „Robert Bosch Zentrums für Leistungselektronik“ einen guten Start und viel Erfolg.

RF00127 - 08. Juni 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Sven Kahn

+49 711 811-6415 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen