Power Tools

Der schnelle Weg zum geraden Schnitt: Handkreissägen in Kombination mit Führungsschienen-System von Bosch

  • Genau aufeinander abgestimmt: Führungsschienen-System und dafür optimierte Handkreissägen-Modelle
  • Präzise Führung und problemloses Sägen in allen Schnittwinkeln
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 01. Juni 2011
  • Power Tools
  • Presseinformation

Pressetext

Präzise Schnitte zügig durchführen – das ermöglicht das Führungsschienen-System FSN Professional in Kombination mit den neuen Handkreissägen-Modellen GKS 55 GCE Professional und GKS 85 G Professional von Bosch. Die genau aufeinander abgestimmten Schienen und Geräte sorgen für saubere Arbeitsergebnisse, zum Beispiel beim Zuschnitt von Werkstoffen wie OSB-Platten.

Das Führungsschienen-System FSN Professional bietet Schienen von 800 bis 3100 Millimeter Länge, passendes Zubehör sowie Verbrauchsmaterialien wie Splitterschutz, Haftbänder und Kunststoffkappen. Besonders vorteilhaft ist das Verbindungselement FSN VEL Professional. Es gewährleistet, dass mehrere Führungsschienen präzise, stabil, schnell und exakt miteinander verbunden werden. Darüber hinaus kann mit Hilfe des Verbindungselements auch der Winkelanschlag FSN WAN Professional an der Führungsschiene befestigt werden. So lässt sich die Schiene zum Beispiel genau im 90 Grad Winkel auf dem zu schneidenden Material positionieren, es sind aber auch andere Winkeleinstellungen möglich. Gummilippen an der Schienenkante dienen als Ausreißschutz, drücken den Span im Schnittverlauf herunter und sorgen für saubere Kanten am Werkstück. Die zugehörigen Haftbänder ermöglichen eine rutschfreie Handhabung und vervollständigen das Führungsschienen-System.

Genau aufs Führungsschienen-System abgestimmte Handkreissägen
Die Handkreissägen GKS 55 GCE Professional und GKS 85 G Professional sind optimiert für die Anwendung mit dem Führungsschienen-System. Die robuste Fußplatte aus Aluminium-Druckguss ist mit zwei exakt gefrästen Nuten versehen, die die Geräte für das Bosch Führungsschienen-System FSN oder Schienen-Systeme anderer Anbieter kompatibel machen. Der Drehpunkt der Maschine wurde so konstruiert, dass bei Winkelschnitten von ein bis 45 Grad die Schnittkante immer dieselbe bleibt und direkt neben der Führungsschiene liegt. Für geneigte Schnitte ist kein Adapter erforderlich. Für einen hohen Sägefortschritt sorgt bei der GKS 55 GCE Professional der 1350 Watt-Motor mit Konstant-Elektronik. Die GKS 85 G Professional wird mit ihrem leistungsstarken 2200 Watt-Motor auch größeren Materialstärken bis 85 Millimeter Schnitt-Tiefe gerecht.

Die neuen Handkreissägen-Modelle sind ab Juli 2011 in folgenden Varianten im Fachhandel erhältlich:
  • In der L-Boxx plus FSN 1600 Professional für 309 Euro (GKS 55 GCE Professional) beziehungsweise 409 Euro (GKS 85 G Professional),
  • in der L-Boxx für 279 Euro (GKS 55 GCE Professional) beziehungsweise 379 Euro (GKS 85 G Professional),
  • im Karton für 245 Euro (GKS 55 GCE Professional) beziehungsweise 339 Euro (GKS 85 G Professional),
Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

 Gerätekennwerte GKS 55 GCE Professional GKS 85 G Professional
 Nennaufnahmeleistung 1350 Watt 2200 Watt
 Leerlaufdrehzahl 2100 - 5100 min-1 5000 min-1
 Gewicht 3,9 kg 7,8 kg
 Schnitt-Tiefe 90° 55 mm 85 mm


Auch das Führungsschienen-System ist ab Juli 2011 im Fachhandel erhältlich:

 FSN System 
 Führungsschienen Preis in Euro zuzüglich Mehrwertsteuer
 FSN 800 Professional (800 mm Länge) 49
 FSN 1100 Professional (1100 mm Länge) 65
 FSN 1600 Professional (1600 mm Länge) 85
 FSN 2100 Professional (2100 mm Länge) 129
 FSN 3100 Professional (3100 mm Länge) 179


 Funktionszubehör Preis in Euro zuzüglich Mehrwertsteuer
 FSN VEL Professional (Verbindungselement) 45
 FSN WAN Professional (Winkelanschlag) 79
 FSN SZW Professional (Schraubzwinge) 35
 Verbrauchsmaterial 
 Splitterschutz FSN SS 15
 Haftband FSN HB 15
 Kunststoffkappe FSN KK 7


Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0180 333-5799*
Telefax: 0711 758-1930
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-professional.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

*= 9 ct/min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 ct/min aus Mobilfunknetzen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7418 - 01. Juni 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen