Power Tools

Leistungsstark und handlich: Neue Geradschleifer-Familie von Bosch

  • GGS 28 LC/LCE Professional mit langer, schlanker Schleifspindel für Einsätze an schwer zugänglichen Stellen
  • GGS 8 CE Professional mit hohem Drehmoment zum Schleifen von Flächen
  • Kraftvoller 650-/750-Watt-Motor mit Sanftanlauf für hohen Arbeitsfortschritt
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 01. Juni 2011
  • Power Tools
  • Presseinformation

Pressetext

Bosch erweitert sein Geradschleifer-Programm jetzt um drei neue Geräte: den GGS 28 LCE, den GGS 28 LC und den GGS 8 CE Professional. Die Modelle GGS 28 LC/LCE Professional eignen sich aufgrund ihrer langen, schlanken Schleifspindel besonders für anspruchsvolle Schleifarbeiten an schwer zugänglichen Stellen. Dabei unterscheiden sich beide Geräte hinsichtlich ihrer Drehzahl: Der GGS 28 LC Professional verfügt über 28 000 Umdrehungen pro Minute, der GGS 28 LCE Professional über eine variabel einstellbare Drehzahl von 10 000 bis 28 000 Umdrehungen pro Minute.

Insbesondere für das Schleifen von Flächen ausgelegt ist der GGS 8 CE Professional. Er bietet Handwerkern ein hohes Drehmoment sowie eine besonders handliche Bauform und kann in Kombination mit Lamellenschleifern, Fächer-Schleifscheiben oder Drahtbürsten beispielsweise für die Bearbeitung von (Edelstahl-)Flächen eingesetzt werden. Ein kraftvoller Motor mit 650 Watt (GGS 28 LC/GGS 28 LCE Professional) beziehungsweise 750 Watt (GGS 8 CE Professional) und Sanftanlauf sorgt bei allen drei Neuheiten für einen hohen Arbeitsfortschritt. Dank der Ausstattung mit Konstant-Elektronik können sich Handwerker bei diesen Geräten auf eine gleichbleibende Drehzahl verlassen – selbst bei hoher Belastung.

Die neuen Bosch Geradschleifer eignen sich aufgrund ihrer speziellen Geräteeigenschaften für anspruchsvolle Schleifarbeiten im Metall-, Formen- und Schiffsbau oder auch in Gießereien. Sie verfügen über ein neues Spannsystem, mit dem der Schleifstift beziehungsweise entsprechendes Zubehör ohne Spiel fixiert werden kann. Dadurch sind die Geräte besonders präzise. Während der GGS 28 LC/LCE Professional beim Entgraten, bei der Bearbeitung von Schweißnähten oder bei Korrekturarbeiten im Formenbau zum Einsatz kommt, können mit dem GGS 8 CE Professional beispielsweise Schweißnähte poliert oder angelaufene Flächen bearbeitet werden.

Leistungsstark bis ins Detail
Für einen hohen Anwenderschutz bei allen Einsätzen bieten beide Gerätevarianten einen integrierten „Kickback“-Stopp. Dieser erkennt eine Blockierung automatisch und schaltet die Maschine dann sofort ab. Auch der Geräte-Motor ist durch spezielle Eigenschaften geschützt und somit besonders langlebig: Er ist mit Abschaltkohlebürsten und einer Direktkühlung ausgestattet. Eine verbesserte Standzeit der Kohlebürsten verringert darüber hinaus den Serviceaufwand.

Die neuen Geradschleifer von Bosch sind ab Juli 2011 im Fachhandel zu den empfohlenen Verkaufspreisen von 329 Euro für den GGS 28 LC Professional, 339 Euro für den GGS 28 LCE Professional und 409 Euro für den GGS 8 CE Professional erhältlich. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

 Gerätekennwerte GGS 28 LC
 Professional
 GGS 28 LCE
 Professional
 GGS 8 CE
 Professional
 Nennaufnahmeleistung 650 Watt 650 Watt 750 Watt
 Lehrlaufdrehzahl 28 000 min-1 10 000 - 28 000 min-1 8 000 min-1


Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0180 333-5799*
Telefax: 0711 758-1930
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-professional.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

*= 9 ct/min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 ct/min aus Mobilfunknetzen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI7270 - 01. Juni 2011

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen