Suche

Pressemeldung #Venture Capital
teilen

Robert Bosch Venture Capital gründet Boyuan Capital zur Erweiterung des Investitionsspektrums in China

Robert Bosch Venture Capital beteiligt sich am ersten Closing des Bosch China RMB Growth Fund I von Boyuan Capital

  • Der Bosch China RMB Growth Fund I investiert in Deep-Tech-Sektoren mit Fokus auf die Bereiche Automobil und Mobility Services, Smart Manufacturing, IoT, AI, Halbleiter und CO2-Neutralität
  • Die Investition unterstreicht die Bedeutung des boomenden Deep-Tech-Ökosystems in China und stärkt den Zugang von Bosch zu heimischen Innovationen

Chun-Chih Yeh >

X

Stuttgart – Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC), die Corporate Venture Capital Gesellschaft der Bosch-Gruppe, gründet die Boyuan Private Equity Capital Management Company Ltd. (Boyuan Capital), der neuen Investitionsplattform von Bosch mit Sitz in Shanghai für Deep-Tech-Investitionen in China. Dr. Hongquan Jiang, Investmentpartner bei RBVC, wird zum Chairman und Managing Partner von Boyuan Capital ernannt. Zusammen mit Wuxi Weifu High-Technology beteiligt sich RBVC als Ankerinvestor auch am ersten Closing des Bosch China RMB Growth Fund I, dem ersten Fonds von Boyuan Capital mit einem Zielvolumen von 1 Milliarde RMB. Der Fonds investiert in Deep-Tech-Sektoren, vor allem in die Bereiche Automobil und Mobility Services, Smart Manufacturing, IoT, AI, Halbleiter und CO2-Neutralität.

RBVC baut seine Investitionstätigkeit weltweit kontinuierlich aus. In den letzten Jahren hat China einen grundlegenden Wandel hin zu einer technologiegetriebenen Wirtschaft vollzogen. "Das Umfeld für Deep-Tech-Investitionen in China ist heute sehr spannend", sagt Dr. Ingo Ramesohl, Managing Director bei RBVC. "Folglich wird China ein sehr wichtiger Teil der globalen Strategie von RBVC. Die Gründung von Boyuan Capital und das erste Closing des RMB Growth Fund markieren wichtige Meilensteine der Wachstumsstrategie und der Aktivitäten von RBVC in China."

Bosch China setzt konsequent auf die langfristige Strategie "local for local", um in China Spitzentechnologien und Lösungen anzubieten. Dabei spielen auch die Investitionen des Risikokapitals in lokale, innovative Unternehmen eine immer wichtigere Rolle in dieser Lokalisierungsstrategie. "Bosch China hat in der Vergangenheit große Investitionen in den Bereichen Nachhaltige Mobilität und Smart IoT getätigt und wird auch weiterhin in strategische Schwerpunktbereiche investieren, um den chinesischen Markt zu bedienen", sagt Dr. Yudong Chen, Präsident von Bosch China. "Die Gründung von Boyuan Capital stärkt unseren Zugang zu inländischen Innovationen und bietet uns eine höhere Effizienz und Flexibilität, um in hochwertige Scale-ups und Ökosystempartner zu investieren." Boyuan Capital begrüßt Dr. Yudong Chen als Mitglied des Beirats von Boyuan Capital.

Aufbauend auf dem globalen Industrie-Ökosystem von Bosch und tief verwurzelt in China

Boyuan Capital nutzt die Industrieressourcen von Bosch und konzentriert sich auf Chinas wachstumsstarke Industriesektoren. "Im nächsten Jahrzehnt bietet China aufgrund der Modernisierung von Schlüsselindustrien und der Sicherheit der Lieferketten enorme Chancen für industrielle Investitionen", sagt Dr. Hongquan Jiang, Chairman und Managing Partner von Boyuan Capital. "Boyuan Capital ist die erste marktorientierte Investitionsplattform von Bosch in China mit einem lokalen und unabhängigen Entscheidungsprozess. Aufbauend auf der globalen Reputation und dem industriellen Ökosystem von Bosch ist Boyuan Capital sehr gut positioniert, um die Billionen-Dollar-Wachstumschancen zu nutzen und zum industriellen Wandel in China beizutragen."

Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC) ist die Venture-Capital-Gesellschaft der Bosch-Gruppe, einem international führenden Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. RBVC investiert weltweit in innovative Start-up-Unternehmen in allen Entwicklungsphasen. Der Schwerpunkt der Investmenttätigkeit von RBVC liegt dabei auf Technologieunternehmen, die an Themen arbeiten, die für Bosch aktuell und künftig von Bedeutung sind. Dazu gehören insbesondere die Bereiche Automatisierung und Elektrifizierung, Energieeffizienz, Softwaretechnologien und Medizintechnik. RBVC investiert dabei auch in Services und Geschäftsmodelle mit Relevanz für die zuvor genannten Geschäftsfelder. Zudem unterstützt RBVC über das „Open Bosch“ Programm Co-Innovation zwischen Bosch und Start-ups.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rbvc.com

Über Boyuan Capital:
Boyuan Capital wurde 2021 gegründet und ist die marktorientierte Investitionsplattform der Bosch-Gruppe für China. Boyuan Capital investiert in Wachstumsunternehmen aus dem Deep-Tech-Sektor, vor allem aus den Bereichen Automobil und Mobility Services, Smart Manufacturing, IoT, AI, Halbleiter und CO2-Neutralität. Durch die Nutzung der globalen Geschäftsnetzwerke und der F&E-Kapazitäten der Bosch-Gruppe will Boyuan Capital strategische Werte für die chinesische Deep-Tech-Industrie schaffen. Unter der Leitung von Dr. Jiang Hongquan und Michael Zhu setzt sich Boyuan Capital aus erfahrenen Investmentexperten und Backoffice-Mitarbeitern zusammen.
Mehr Informationen unter http://www.boyuancap.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 420 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2022). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2022 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 88,4 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 85 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon etwa 44 000 Software-Entwickler.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbstständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 94 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die übrigen Anteile halten eine Gesellschaft der Familie Bosch und die Robert Bosch GmbH. Die Stimmrechte liegen mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Noch nicht das Richtige gefunden?