Suche

Neues Profi-Werkzeug verlängert Nutzungsdauer von hochwertigen Bosch-M18-Iridium-Zündkerzen

Re-Gapping-Tool von Bosch zum exakten Nachstellen des Elektrodenabstands von Industriezündkerzen

  • Bosch entwickelt professionelles Werkzeug zum Nachstellen des Elektrodenabstands
  • Exakte Einstellung auf den empfohlenen Elektrodenabstand innerhalb weniger Sekunden möglich
  • Integrierter Kraftbegrenzer vermeidet Beschädigung der Elektroden beim Biegeprozess

Karlsruhe – Mit den M18-Iridium-Zündkerzen hat Bosch eine neue Generation von Industriezündkerzen im Markt etabliert, die die gestiegenen thermischen und mechanischen Ansprüche hochaufgeladener Stationärmotoren erfüllen und sich zudem durch längere eine Lebensdauer auszeichnen. Anwender können mit dem neuen von Bosch entwickelten Re-Gapping-Tool (von englisch gap = Spalt, Abstand) den verschleißbedingt vergrößerten Elektrodenabstand exakt neu einstellen und so die Nutzungsdauer von Industriezündkerzen verlängern. Dank hochwertiger Materialien, moderner Fertigungstechnik und verbesserter Konstruktion ist die neue Industriezündkerzen-Generation von Bosch sehr robust. So verbessert etwa ein neues Beschichtungsverfahren und ein von Bosch patentiertes Laserschweißverfahren für Iridium-Elektroden die Haltbarkeit und Lebensdauer.

Beschädigung der Zündkerze durch Nachstellen ohne Profi-Werkzeug

Für die Elektroden der hochwertigen M18-Kerzen verwendet Bosch das extrem erosionsbeständige Edelmetall Iridium. Dennoch vergrößert sich der Elektrodenabstand der Zündkerze durch den Verschleiß im Betrieb, was sich durch Zündaussetzer bemerkbar machen kann. Aus Kostengründen wird deshalb immer wieder versucht, den Elektrodenabstand nachzustellen – oft allerdings mit einfachsten Mitteln. Ohne geeignetes Werkzeug kann die Masseelektrode zu weit gebogen oder abgebrochen werden. Auch wird der Elektrodenabstand schnell falsch eingestellt oder die Zündkerze beschädigt, was zu längeren Servicezeiten oder ungeplanten Stillstandzeiten der Anlage führen kann.

Einstellprinzip aus der Zündkerzenfertigung übernommen

Grundsätzlich ist ein Nachstellen des Elektrodenabstands bei den Iridium-M18-Industriezündkerzen von Bosch möglich. Mit dem neuen Re-Gapping-Tool wurde das Einstellprinzip des Elektrodenabstands aus der Fertigung auf ein handliches Service-Werkzeug übertragen. Innerhalb weniger Sekunden kann der Anwender damit den Elektrodenabstand der Industriezündkerze exakt nachstellen. Dank integrierter Kraftbegrenzung wird mit dem Re-Gapping-Tool ein Überbiegen der Masseelektrode oder das Durchdrücken der Mittelelektrode verhindert.

Leserkontakt:
Sebastian Eltrich
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Telefon +49(711)811-22561
E-Mail: Sebastian.Eltrich@bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 17 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive-aftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen einen operativen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 69 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?