Suche

Neuer schneller Batterietester BAT 115 von Bosch für 6- und 12-Volt Starter-Batterien

Nico Krespach

Nico Krespach >

X

Einfach zu bedienender Tester mit integriertem Drucker

  • Werkstattgerechter Batterietester mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis
  • Batterieschonender Testablauf für präzise Ergebnisse
  • Für den Test von 12- und 24-Volt Starter- und Ladesystemen geeignet

Plochingen – Mit dem neuen BAT 115 bietet Bosch Kfz-Werkstätten einen Batterietester für den schnellen und zuverlässigen Test aller gängigen 6- und 12-Volt Starter-Batterien zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Der batterieschonende Testablauf liefert in kürzester Zeit präzise und verlässliche Messergebnisse. Über den integrierten Thermodrucker können die Testergebnisse für den Kunden oder die Werkstattdokumentation anschließend direkt ausgedruckt werden. Neben der Batteriediagnose mit Anzeige des Batteriestatus kann die Werkstatt mit dem BAT 115 auch 12- und 24-Volt Starter- und Ladesysteme testen. Geeignet ist der Tester für Batterien mit einem Kaltstartstrom von 40 bis 2 000 Ampere in Pkw, leichten Nutzfahrzeugen, Motorrädern und Sportbooten.

Intuitive, menügeführte Bedienung in 25 Sprachen

Der neue Batterietester von Bosch kann für alle Blei-Säure-Batterien, EFB, Gel-, Vlies- und AGM-Batterien (flach und spiral) eingesetzt werden. Dazu erfüllt der BAT 115 zahlreiche internationale Prüfnormen, wie EN, EN2, DIN, SAE, IEC, JIS und MCA. Das menügeführte Bedienkonzept mit grafischem LCD-Display und nur drei Tasten erlaubt eine intuitive Bedienung des Testers und damit einen schnellen Testablauf. Unterstützt werden derzeit 25 Sprachen. Für den mobilen Werkstatteinsatz und die einfache Handhabung ist der nur 1 100 Gramm leichte Batterietester mit einem robusten Gehäuse und einem 1,8 Meter langen Prüfkabel ausgerüstet.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Kundenberatung
Telefon +49 391 832-29671
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Journalistenkontakt:
Nico Krespach
Telefon 0721 942-2209

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 14 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive-aftermarket.com

Die Bosch-Gruppe Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 403 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2019). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 72 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?