Suche

Fahrtechnik-Training in Münsingen

Tipps und Tricks von eMountainbike-Experte Stefan Schlie

  • Fahrtechnik-Training mit eMTB-Profi Stefan Schlie
  • eMountainbiking boomt – auch im Mobilitätszentrum Münsingen
  • Drei Gründe, die für das eMountainbike sprechen

Sportive Einsatzbereiche werden bei eBikes immer beliebter. Besonders eMountainbikes starten derzeit durch und erreichen immer breitere Nutzergruppen. Bosch eBike Systems fördert diesen Trend aktiv und unterstützt Projekte und Initiativen, die den Sport nach vorne bringen. Dazu gehört auch die Stadt Münsingen, die das Mobilitätszentrum vor Ort betreibt. Um die Guides, die auf der Schwäbischen Alb unterwegs sind, auf die Fahrten mit dem elektrischen Rückenwind durch das Gelände optimal vorzubereiten, fand am 20. April 2018 gemeinsam mit eMTB-Profi Stefan Schlie ein Fahrtechnik-Training statt.

eMountainbiking im Tourismus sehr beliebt

„eMountainbikes spielen eine zunehmend wichtige Rolle in Tourismus-Gebieten. Um hier für noch mehr Fahrspaß mit elektrischer Unterstützung zu sorgen, unterstützen wir Projekte wie das Mobilitätszentrum in Münsingen. Mit diesem kooperieren wir bereits seit 2016 sehr erfolgreich“, erklärt Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems. Im letzten Jahr verzeichnete das Mobilitätszentrum insgesamt 1.600 eBike-Leihen. Damit wurden rund 115.000 Kilometer gefahren. „Bei einer Flotte von 23 eBikes wurden demnach im Schnitt rund 5.000 Kilometer pro eBike zurückgelegt. Das ist schon beeindruckend“, sagt Hans Peter Engelhart, Leiter Touristik Information Münsingen. „Auch das eMountainbike erfreut sich bei uns großer Beliebtheit. Zurzeit können in unserem Mobilitätszentrum etwa 15 eMountainbikes ausgeliehen werden – und auch die Nachfrage nach Kursen nimmt stetig zu.“

Navigationsgeführte eBike-Routen auf der Schwäbischen Alb

Mit Unterstützung von Bosch eBike Systems hat die Stadt Münsingen ein Pilotprojekt zur Förderung des Tourismus realisiert. Auf der Schwäbischen Alb ist ein Mobilitätszentrum entstanden, das seit Mai 2016 unter anderem als Pedelec-Verleih dient und als Ausgangspunkt für elf navigationsgeführte eBike-Touren durch das von der UNESCO anerkannte Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Für die idyllischen Touren stehen Pedelecs mit Bosch-Antriebssystem plus Bordcomputer Nyon bereit. Vom Tiefeinsteiger bis zum eMountainbike – für jeden eBike-Typ ist etwas dabei. Die Distanzen der Touren betragen zwischen 40 und 110 Kilometer bei 200 bis 800 Höhenmetern und werden mit einem sanften Schub im Rücken zum entspannten eBike-Erlebnis.

Fahrtechnik-Training mit Stefan Schlie

Einige der dort angebotenen Touren werden von eMTB-Guides geführt, die jetzt in einem Fahrtechniktraining Tipps vom Experten bekamen. „Ziel des Trainings war es, das eMountainbike in allen Situationen sicher zu beherrschen – und durch das gekonnte und wohldosierte Zusammenspiel von Muskelkraft und elektrischer Unterstützung so richtig in einen Flow zu kommen. Die richtige Technik ist hier entscheidend – für die Fahrt bergauf, über Schotterpassagen sowie das Anfahren und Bremsen im Gelände“, erklärt der ehemalige Trial-Weltmeister und eMTB-Profi Stefan Schlie. Von dem Training der Guides durch den Experten profitieren später dann auch deren „Fahrschüler“.

Drei Gründe, die für das eMountainbike sprechen

1. Reiz der Vielfalt
Man verfügt über alle Möglichkeiten, die ein „normales“ Mountainbike bietet – und erhält darüber hinaus enorm viele Optionen hinzu. Mit einem traditionellen Mountainbike fährt man bei einer Tour etwa viermal so lang bergauf wie bergab. Zudem ist der Radius, der mit einem eMountainbike zurückgelegt werden kann, deutlich größer.

2. Mehr Power
Körperlicher Einsatz ist beim eMountainbiken nach wie vor gefragt, lässt sich allerdings individuell dosieren. Als eMountainbiker fährt man mit elektrischer Unterstützung, die man selbst regeln kann. Mit bis zu 300 Prozent zusätzlich zur Eigenleistung hat man einen großen Spielraum, um die neuen Möglichkeiten für sich auszuloten.

3. Uphill Flow erleben
Der Flow ist genau der Bereich zwischen Über- und Unterforderung, ein Zustand, in dem man gefordert ist, sich aber immer noch wohlfühlt. Traditionell erreichen Mountainbiker dies meistens in Abfahrtssituationen. Mit dem eMountainbike wird der Flow durch das Zusammenspiel aus Muskelkraft und elektrischer Unterstützung auch bergauf, also Uphill, möglich.

Journalistenkontakt:
Robert Bosch GmbH
Tamara Winograd
Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems
Tel.: +49 (0)7121 35-394 64
Tamara.Winograd@de.bosch.com

Über Bosch eBike Systems

Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von rund 70 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder aufs Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch-eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen einen operativen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 69 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?