Suche

Pressemeldung #eBike Systems
teilen

Erfolgreiche eBike-Rennserie

Startschuss für die vierte Saison der Bosch eMTB-Challenge supported by Trek

  • Wettkampf-Trails mit noch mehr Flow-Faktor
  • Erstmals geschlechter- und kategorieübergreifende Teamwertung
  • Neue Serienwertung über alle fünf Events
Tamara Winograd

Tamara Winograd >

Stuttgart/Reutlingen – Die Bosch eMTB-Challenge supported by Trek startet in die neue Saison. 2020 tourt die erfolgreiche eBike-Rennserie, ausgerichtet von Bosch eBike Systems und dem Fahrradhersteller Trek, durch fünf europäische Länder. In Deutschland gastiert die Challenge auf dem Bike Festival Willingen – weitere Stationen sind Italien, Schottland, Österreich und die Schweiz. „Die Bosch eMTB-Challenge verspricht Fahrern aller Alters- und Leistungsklassen maximalen Spaßfaktor“, sagt Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems. In dieser Saison sind die Stages, also die Mischung aus Uphill- und Downhill-Strecken, länger und auf den ausgewählten Wettkampf-Trails können die Biker den Flow genießen.

Zwei Wertungsklassen

Von dieser Saison an gehen die eMountainbiker in zwei Wettkampf-Kategorien an den Start: In der Wertungsklasse „Amateur“ ist die technische Schwierigkeit etwas geringer, sodass auch Hobbyfahrer mit MTB-Kenntnissen teilnehmen können. Die „Advanced“-Kategorie richtet sich vor allem an erfahrene Mountainbiker, denen in einer zusätzlichen Stage einiges abverlangt wird. Zudem muss ein größerer Loop gefahren werden – eine konditionelle wie technische Herausforderung, bei der es auch darauf ankommt, mit dem Akku geschickt hauszuhalten.

Abwechslungsreiche Trails für alle

Bei der Challenge erwarten die eMountainbiker abwechslungsreiche Trails in beeindruckenden Landschaften. Rund 35 Kilometer und 1.000 Höhenmeter müssen die Fahrer im Schnitt bewältigen. Dabei kommt es ebenso sehr auf die Fahrtechnik wie auf Orientierung, Kondition und ein cleveres Akku-Management an. Im Rennen werden die Stages ohne vorheriges Training auf Zeit gefahren. Auf den Transferstrecken geht es dann nicht um Tempo, sondern um gute Orientierung: Die Strecke muss mithilfe einer Karte gefunden werden, ebenso fest definierte Orientierungspunkte. Lässt der Biker einen aus, erhält er eine 10-sekündige Zeitstrafe. Selbiges gilt für diejenigen, die in einer „No Feet Zone“ einen Fuß auf den Boden setzen.

Teamgedanke und Seriencharakter stärker betont

Der Fahrer, der alle Stages eines Rennens mit der schnellsten Gesamtzeit absolviert, gewinnt. Zusätzlich zu den Einzelwertungen gibt es ab dieser Saison eine Serienwertung mit Punktesystem über alle fünf Events hinweg. So wird in jeder Kategorie derjenige Fahrer als Seriensieger ermittelt, der insgesamt die meisten Punkte erzielt. Darüber hinaus gibt es eine geschlechter- und kategorieübergreifende Teamwertung. Ein Team kann aus drei bis sechs Mitgliedern der Kategorien „Amateur“ und „Advanced“ bestehen. Die jeweils drei schnellsten Stage-Zeiten zählen dabei in die Gesamtwertung. Eine weitere Besonderheit findet sich in der Eddie-Current-Stage sponsored by Schwalbe: Hier können Fahrer optional zusätzliche Aufgaben innerhalb einer Stage lösen und so einen Preis gewinnen.

Begehrte Startplätze und Social Wall

Die Nachfrage nach den Startplätzen der eMTB-Challenge ist Jahr für Jahr gestiegen. „Gleichgesinnte treffen, tolle Trails mit dem eMTB erkunden, sich herausfordern und dabei eine gute Zeit verbringen – dafür haben wir die Serie ins Leben gerufen“, sagt Claus Fleischer. „Das Rennformat kommt bei eMountainbikern aller Leistungslevel sehr gut an.“
Im Anschluss an das jeweilige Event finden sich Fotografenbilder in der Galerie der Webseite von Bosch eBike Systems, Instagram-Bilder der Eventteilnehmer werden auf die Social Wall gespeist. Auf der Webseite können zudem Fotos und Videos vom Rennen heruntergeladen werden.

Den Auftakt bildet Anfang Mai das BIKE Festival in Riva del Garda (IT). Es folgen Termine in Willingen (D), Tweedlove (GB), im Salzkammergut (AUT) und in Verbier (CH).

Mehr Informationen zur Bosch eMTB-Challenge unter:
www.bosch-ebike.de/emtbchallenge

Unter folgendem Link finden Sie den Teaserfilm zur Bosch eMTB-Challenge supported by Trek:
https://youtu.be/WOMzhi01xtY

Die Bosch eMTB-Challenge 2020
Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier:

Bosch eBike Systems gestaltet die Zukunft der eBike-Mobilität mit innovativen Produkten und digitalen Services, die von hocheffizienten Antriebssystemen über das erste serienreife ABS fürs eBike bis hin zu Connected Biking Lösungen reichen. Auf den täglichen Wegen durch die Stadt, bei genussvollen Touren über Land oder für sportliche Abenteuer in den Bergen: Bosch eBike Systems bietet eBiker*innen für jeden Anspruch und jeden Einsatzbereich das passende Antriebssystem (Drive Unit, Akku, Display und App), das für ein einzigartiges Fahrgefühl sorgt. Heute vertrauen mehr als 100 weltweit führende Fahrradmarken dem perfekt aufeinander abgestimmten, modularen Produkt-Portfolio. Als eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Bosch-Gruppe nutzt Bosch eBike Systems auch das Technologie- und Fertigungs-Know-how des Konzerns. Für eine gesunde, sichere und nachhaltige Mobilität, die Spaß macht.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?