Suche

Bosch präsentiert den Kliklok MEC auf der PACK EXPO 2018

Der neue Seitenlader für den mittleren Leistungsbereich

  • Hygienisches Design mit IP65 Klassifizierung
  • Einfache Zugänglichkeit erleichtert die Bedienung an der Maschine
  • Werkzeugloser Formatwechsel für eine Vielzahl an Produktformaten

Chicago, Illinois, Nordamerika – Auf der PACK EXPO International 2018 in Chicago führt Bosch Packaging Technology den Kliklok MEC in den Markt ein. Der neue Seitenlader für den mittleren Leistungsbereich (Midrange Endload Cartoner, MEC) erfüllt die strengen Hygienestandards und zeichnet sich durch einen flexiblen und werkzeuglosen Formatwechsel sowie einer einfachen Maschinenzugänglichkeit aus. Die Maschine verpackt bis zu 170 Kartons pro Minute, um ein maximales Produktionsniveau sicherzustellen. Der breite Formatbereich ermöglicht den Einsatz in unterschiedlichsten Verpackungsanwendungen - von flachen Produkten, wie eine 2 Zentimeter dicke Pizza, bis hin zu einem 10 Zentimeter hohen Kuchen.

"Der Kliklok MEC wurde entwickelt, um das Kundenbedürfnis nach einer hygienischen Konstruktion, einfacher Maschinenzugänglichkeit und Wartung sowie werkzeuglosen Formatwechseln zu erfüllen", sagte Janet Darnley, Produktmanagerin bei Bosch Packaging Technology in Decatur. US. "In Kundenumfragen wurden uns diese Anforderungen bestätigt, welche wir in der Entwicklung des Kliklok MEC’s berücksichtigt haben. Als zusätzliche Standardkomponente integrieren wir in jede Maschine die Erkennung offener Laschen. Dies verhindert, dass geöffnete oder teilweise geöffnete Schachteln die Maschine verlassen, welches eine Qualitätsanforderung unserer Kunden ist."

Einfacher Maschinenzugang mit einem hygienischen Design

Der Kliklok MEC erfüllt die strengen Hygienestandards mit seinem offenen Edelstahlrahmen und den geneigten Oberflächen. Dadurch können sich keine Produktreste festsetzen. Zusätzlich ist die Maschine IP65 klassifiziert, das heißt funktionsrelevante Maschinenfunktionen sind staubdicht und gegen Strahlwasser geschützt, wodurch sie leicht zu reinigen ist. Die elektrischen Schaltschränke sind ebenfalls IP65 klassifiziert und aus Sicherheitsgründen sowie ungehinderten Bedienerzugang über Kopfhöhe angebracht. Um eine optimale Zugänglichkeit zu erreichen, wurde die Maschine mit Türen über die gesamte Maschinenlänge designt. Dadurch werden Wartungsarbeiten und Formatwechsel erleichtert. Formatwechsel können von einem Mitarbeiter werkzeuglos und reproduzierbar in zehn bis zwölf Minuten durchgeführt werden. Dabei führt der neue Bosch HMI 4.0 Touchscreen den Bediener Schritt für Schritt durch den Prozess.

Entwickelt für zahlreiche Schachtelgrößen

Der Kliklok MEC verfügt über einen patentierten, rotierenden Schachtelaufrichter, der die Schachteln in Richtung des Produktflusses abnimmt und aufrichtet. Dadurch kann die Schachtelöffnungsrate um 30% gesteigert wird. Dies ermöglicht unter anderem die Verwendung von Kartonmaterial mit höherem Recyclinggehalt, wodurch Hersteller erheblich Materialkosten einsparen können. Die geradlinige Bewegung des Aufrichters ermöglicht einen reproduzierbaren Aufrichtvorgang und reduziert den Verschleiß der Saugnäpfe an den Greifern. Der MEC kann eine Vielzahl von Lebensmitteln mit Geschwindigkeiten von bis zu 170 Schachteln pro Minute verpacken (9 Zoll-Mitnehmerabstand).

Kliklok‘s Seitenlader werden vor allem für Tiefkühlkost, gekühlte Lebensmittel, Fertiggerichte, Backwaren, Snacks und Süßwaren verwendet. Sie dienen zum Aufrichten, Beladen und Verschließen von beispielsweise vorverklebten Schachtelhülsen, Banderolen, achteckigen Faltschachteln und Faltschachteln mit offenen Ecken, sowie Klappschachteln und andere spezielle Formate.

Um mehr über diese Lösung zu erfahren, besuchen Sie Bosch auf der PACK EXPO International in Chicago, vom 14. bis 17. Oktober 2018, South Hall am Stand S-3514.

Pressebilder: #1436271

Leserkontakt:
Steve St. Laurent
Telefon: +1 770 981-5200

Journalistenkontakt:
Angelina Bosse,
Telefon: +41 58 674-7791

Über Bosch

Der Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 300 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2017).
Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 78,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 64 500 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 125 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?