Suche

Bosch Packaging Technology und BillerudKorsnäs intensivieren Innovationspartnerschaft

Neue nachhaltige, papierbasierte Verpackungslösungen

  • Erste gemeinsame Innovation seit 2016 erfolgreich auf dem Markt
  • Expertise in papierbasierten Verpackungsmaterialien mit technologischem Know-how kombiniert
  • Neues Konzept Pearl auf der FOOMA und weiteren führenden Fachmessen

Stuttgart, Deutschland / Solna, Schweden – Nachhaltige Verpackungen stehen bei Verbrauchern und Markeninhabern weltweit hoch im Kurs. Das fördert in vielen Fällen die Nachfrage nach Alternativen zu Kunststoffverpackungen. Um diesen Bedarf zu decken, benötigt es starke Partnerschaften zur Entwicklung der notwendigen Innovationen. Ein guter Grund für Bosch Packaging Technology und BillerudKorsnäs, die erfolgreiche Zusammenarbeit auszubauen.

Gemeinsam die Zukunft von Verpackungen gestalten

Bereits 2016 präsentierten Bosch und BillerudKorsnäs eine große gemeinsame Innovation: die erste gesiegelte Papierverpackung. Das ZAP-Modul von Bosch ermöglicht die Verarbeitung des Axello® ZAP Monomaterialpapiers von BillerudKorsnäs auf einer vertikalen Schlauchbeutelmaschine (VFFS) mit staubdichter Siegelung. Jetzt entwickeln Bosch Packaging Technology und BillerudKorsnäs neue nachhaltige Verpackungsinnovationen auf Papierbasis. Beide Unternehmen verstärken zudem ihre Zusammenarbeit mit Partnern entlang der Wertschöpfungskette.

„Die Entwicklung nachhaltiger Verpackungslösungen ist dringend nötig, aber auch eine große Herausforderung. Neue Lösungen müssen zugleich nachhaltig sein und eine effiziente Verarbeitung sicherstellen. Durch die Kombination der Expertise von BillerudKorsnäs im Bereich papierbasierter Verpackungsmaterialien mit unserem technologischen Know-how werden wir beide Herausforderungen meistern können“, sagt Dr. Stefan König, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Packaging Technology GmbH.

„Die Zusammenarbeit mit Bosch Packaging Technology bietet neue Perspektiven für nachhaltige Verpackungen. Bosch bringt langjährige Erfahrung in Technik und Umsetzung in die Zusammenarbeit ein. Indem wir unsere Kräfte bündeln, können wir unsere Ideen gezielter umsetzen und die Zukunft von nachhaltigen Verpackungen gemeinsam gestalten“, sagt Petra Einarsson, Präsidentin und CEO von BillerudKorsnäs.

Pearl: neues papierbasiertes Verpackungskonzept

Das erste konkrete Ergebnis dieser intensivierten Zusammenarbeit ist die Entwicklung eines neuen Verpackungskonzepts namens Pearl. Es soll zeigen, wie speziell geformte und ideal dimensionierte kleine Verpackungen zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können. Die geformten Papierkapseln entstehen dank der einzigartigen Formbarkeit des Materials FibreForm® (ein von BillerudKorsnäs patentiertes 3D-formbares Papier). Die Verarbeitung des Materials erfolgt auf Maschinen von Bosch Packaging Technology. Bosch bringt nicht nur langjähriges Know-how beim Formen, Füllen und Verschließen unterschiedlichster Materialien in die Kooperation ein, sondern sorgt auch für die Industrialisierung der neuen Technologien für die kommerzielle Produktion.

Bei Beauty- und Körperpflegeprodukten, Brotaufstrichen, Pasten und Süßwaren sind Einwegverpackungen aus Kunststoff weit verbreitet. "Wir wollen diese Branchen mit einem nachhaltigen Verpackungssystem unterstützen und Kunststoff in Produktmustern, Beilagen, Nachfüll-, Portions- und Einwegverpackungen ersetzen", sagt Simon Johansson, Business Development Manager bei BillerudKorsnäs. "Wir haben bereits mehrere Meilensteine im Projekt umgesetzt", ergänzt Torsten Sauer, Projektleiter Nachhaltigkeit bei Bosch Packaging Technology. "Jetzt laden wir ausgewählte Markeninhaber ein, sich unserer Reise in eine nachhaltige Zukunft anzuschließen."

Auf Leitmessen weltweit zu sehen

Das Pearl-Verpackungskonzept wird erstmals auf der FOOMA (International Food & Technology Exhibition) in Tokio vom 9. bis 12. Juli 2019 (Stand 3C-34, South Hall) zu sehen sein.

Darüber hinaus können sich Besucher führender Verpackungsmessen ein Bild des Pearl-Konzepts machen, so auf der FachPack vom 24. bis 26. September 2019 in Nürnberg, der PackExpo vom 23. bis 25. September 2019 in Las Vegas und der interpack vom 7. bis 13. Mai 2020 in Düsseldorf.

Leserkontakt:
Christin Bader,
Telefon: +49 711 811-58502

Journalistenkontakt:
Christine Giek,
Telefon: +49 711 811-23493
Twitter: @BoschPackaging

Kontakt BillerudKorsnäs:
Simon Johansson,
Project Manager Packaging Solutions
Telefon: +46 8-553 337 29

Der Bosch-Geschäftsbereich Packaging Technology mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart ist mit 6 300 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik. An mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern entwickeln und fertigen hochqualifizierte Fachkräfte Gesamtlösungen für die Pharma-, Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie. Ein umfassendes Service-Portfolio rundet das Angebot ab. Das weltweite Service- und Vertriebsnetzwerk bietet Kunden Ansprechpartner auch vor Ort.

Mehr Informationen unter www.boschpackaging.com

Über BillerudKorsnäs
BillerudKorsnäs bietet Verpackungsmaterialien und -lösungen für eine nachhaltige Zukunft, die über herkömmliche Verpackungen hinausgehen. Wir sind ein weltweit führender Anbieter von primären faserbasierten Verpackungsmaterialien und haben Kunden in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen hat 8 Produktionsstandorte in Schweden, Finnland und Großbritannien und beschäftigt rund 4300 Mitarbeiter in über 13 Ländern. BillerudKorsnäs hat einen Jahresumsatz von rund 22 Milliarden SEK und ist an der Nasdaq Stockholm gelistet. www.billerudkorsnas.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?