Suche

Bosch Boxberg Klassik vom 28. bis 30. Juni 2019

Beliebte Oldtimer Rallye feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum

  • Am Start: rund 150 Oldtimer bis Baujahr 1989
  • Jubiläumsspecial: zusätzliche Wertungsklasse „Sport“
  • Tag der offenen Tür im Bosch Prüfzentrum Boxberg mit großem Rahmenprogramm für Teilnehmer und Zuschauer

Boxberg - Die beliebte Oldtimer Rallye Bosch Boxberg Klassik, die von der Oldtimersparte Bosch Classic gemeinsam mit der Freizeitgruppe Bosch Oldtimer Schrauber e.V. ausgerichtet wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Im Jahr 2000 ging sie, damals noch als interne eintägige Firmenveranstaltung, erstmals an den Start. Inzwischen besteht das Starterfeld aus rund 150 klassischen Fahrzeugen und das dreitägige Event hat sich fest in der Oldtimerszene etabliert. Anlässlich dieses Jubiläums warten besondere Highlights auf die Teilnehmer. So gibt es in diesem Jahr zwei unterschiedliche Wertungsklassen. Die Wertungsklasse „Tradition“ für Teilnehmer, die die schöne Streckenführung genießen wollen und Spaß an den gewohnt originellen Aufgaben haben. Die neue Wertungsklasse „Sport“ richtet sich an Teilnehmer, die eine Rallye ambitionierter angehen möchten und Freude an sportlichen Rallyeprüfungen haben. Hier wird eine längere Strecke gefahren und die Teilnehmer absolvieren zusätzliche Wertungsprüfungen, wie zum Beispiel Lichtschrankenprüfungen.

Am Freitag, dem 28. Juni, treffen sich die Teilnehmer zum Get-together auf dem Gelände der Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Am Samstagmorgen, dem 29. Juni, wird das Feld von dort aus auf die erste Etappe geschickt. Nach der Fahrt durch den malerischen Nordschwarzwald treffen sich die Rallye-Teilnehmer zur Mittagsrast im Waldachtal. Schließlich geht es zum Etappenziel des ersten Tages, dem Bosch-Standort Schwieberdingen, der Heimat des Bosch Oldtimer Schrauber e. V., der dort vor 20 Jahren gegründet wurde. Hier ist für die Teilnehmer eine Abendveranstaltung organisiert.

Tag der offenen Tür im Bosch Prüfzentrum Boxberg

Am Sonntagmorgen nehmen die Klassiker die zweite Tagesetappe unter die Räder, die zum Bosch Prüfzentrum Boxberg führt. Auf dem Testgelände gilt es, vor großem Publikum eine ganze Reihe von Wertungsprüfungen zu absolvieren. Höhepunkt hier ist der große Fahrzeugkorso auf dem Hochgeschwindigkeitsoval.

Für die Zuschauer ist das Bosch Prüfzentrum in Boxberg am Sonntag ab 11.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Ein Busshuttle verbindet die einzelnen Wertungsprüfungen auf dem Testgelände. Darüber hinaus gibt es viele weitere Attraktionen für Groß und Klein rund um das Thema Oldtimer, wie beispielsweise eine kleine Bosch Boxberg Klassik Rallye für Kinder. Dabei können schon die Kleinen ihr Rallye-Geschick erproben und selbst in historisch anmutenden Tretautos fahren und Wertungsprüfungen absolvieren. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt in bewährter Weise der SV Windischbuch.

Wer mit seinem Oldtimer bis Baujahr 1989 an der 20. Bosch Boxberg Klassik teilnehmen möchte, kann sich bis zum 1. Mai 2019 auf der Internetseite www.bosch-boxberg-klassik.de anmelden. Hier gibt es auch laufend aktualisierte Informationen zum Ablauf der Oldtimer Rallye, zum Rahmenprogramm und zum Tag der offenen Tür im Bosch Prüfzentrum Boxberg.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Bosch Classic
Telefon 0721 942-1660
E-Mail: classic@bosch.com

Prüfzentrum Boxberg
Infopaket zum Download

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit moderne Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Rund 17 000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass die Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet zudem Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit über 15 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive-aftermarket.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 460 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 68 700 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 130 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Noch nicht das Richtige gefunden?