Suche

Markus Lang wird neuer Geschäftsführer von Bosch Connected Devices and Solutions

  • Langjährige Erfahrung in den Bereichen Sensoren und Elektronik
  • Stabwechsel erfolgt zum 1. November 2016

Reutlingen – Dr. Markus Lang wird ab 1. November 2016 neuer Geschäftsführer der Bosch Connected Devices and Solutions GmbH und folgt in dieser Position auf Dr. Thorsten Müller, der eine neue Herausforderung außerhalb der Bosch-Gruppe annimmt.

Dr. Markus Lang (46) startete seine Karriere bei Bosch im Jahr 1998. In seiner bisherigen Funktion verantwortete er als Vice President die globale Sensorkoordination innerhalb der Bosch Gruppe. Von 2010 bis 2013 war er als Abteilungsleiter in Ungarn für den Aufbau einer größeren Einheit verantwortlich. Vor seinem Auslandseinsatz bekleidete Markus Lang verschiedene Leitungsfunktionen beim Geschäftsbereich Automotive Electronics und war zwei Jahre Assistent des Vorsitzenden des Bereichsvorstands.

Vernetzte Geräte und Lösungen für das Internet der Dinge

“Für Bosch ist die Entwicklung und Vermarktung von sensorbasierten und vernetzten Geräten und Lösungen eine wichtige Voraussetzung, um ein führender Anbieter im Bereich Internet der Dinge zu sein“, sagt Markus Schmidt, Bereichsvorstand bei Automotive Electronics. „Dank unserer weltweit führenden Position im Markt für MEMS-Sensoren und unserer weitreichenden Erfahrung in Elektronik, sind wir für diesen dynamisch wachsenden Markt bestens aufgestellt.“

Leserkontakt:
Doris Frisch,
Telefon: +49 152 01885910

Die Bosch Connected Devices and Solutions GmbH wurde 2013 als hundertprozentige Tochter der Robert Bosch GmbH gegründet. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet vernetzte Geräte und maßgeschneiderte Lösungen für das Internet der Dinge. Dank gebündelter Kompetenzen in Elektronik, Sensortechnologie und Software entstehen so neue Geschäftsmodelle für globale Märkte. Hauptsitz von Bosch Connected Devices and Solutions ist Reutlingen. 2015 wurden weitere Niederlassungen in Chicago und Shanghai sowie 2016 in Singapur eröffnet.

Mehr Informationen unter www.bosch-connectivity.com.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 450 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.