Suche

Bosch eBike Systems plant Übernahme der COBI GmbH

  • Bosch eBike Systems erweitert Produktportfolio durch Zukauf von COBI
  • COBI ist ein Start-up im Bereich Connected-Biking
  • Vernetzung von Nutzer, Services, Fahrrad und Pedelec
  • Mobilität von morgen: elektrifiziert, automatisiert, vernetzt
Bosch ebike cobi

Stuttgart/Reutlingen – Bosch eBike Systems, ein führender Anbieter im Bereich eBike-Antriebssysteme, plant die Übernahme des Connected-Biking Start-ups COBI mit Sitz in Frankfurt am Main. Die 2014 gegründete COBI GmbH bietet eBike-Fahrern und Fahrradfahrern die Möglichkeit, das Smartphone als Steuerungs-, Infotainment- und Displayeinheit zu nutzen. „Mit der Akquisition der COBI GmbH erweitern wir das Produktportfolio von Bosch eBike Systems im Bereich der vernetzten Produkte und Services optimal. COBI bringt hier die nötige Kompetenz, Erfahrung, und die entsprechenden Technologien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit“, so Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die Mobilität der Zukunft ist elektrifiziert, automatisiert und connected

Mit den Produkten und vor allem der Technologieplattform von COBI wird das Fahrradfahren vernetzter und intelligenter. COBI bietet Dienste wie Navigation, Musik, Telefonie oder Fitness. Gleichzeitig vernetzt COBI den Fahrer mit anderen Apps wie Strava, Komoot, Spotify, Apple Health und Bluetooth Fitness-Sensoren. So wird die eBike- oder Rad-Fahrt zum besonderen digitalen Erlebnis. Die Fortführung des Unternehmens wie auch der Marke COBI stellt für COBI-Gründer und CEO Andreas Gahlert eine große Chance dar: „Mit Bosch als strategischem Partner sehen wir weltweit ein enormes Wachstumspotential im Bereich der digital vernetzten Produkte und Dienste im Umfeld Fahrrad. Für uns eindeutig ein wichtiger Schritt in die Zukunft.“

Während vor wenigen Jahren in der Fahrradbranche im Wesentlichen mechanische und analoge Produkte im Fokus standen, werden die Produkte zunehmend elektrisch und digital. eBikes helfen dabei, Ziele noch effizienter, ökonomischer und ökologisch nachhaltiger zu erreichen – jetzt sind Energie (Akku) und Intelligenz (Sensoren, Steuergeräte, CAN-Bus) an Bord und öffnen neue technische Möglichkeiten. Dadurch wird die Fahrradmobilität elektrifiziert (Antriebssysteme, Batterien, Diagnosewerkzeuge), automatisiert (Schaltung, Fahrwerk, Bremssysteme) und vernetzt (Navigation, Smartphone-Apps, Online-Portale).

Das Angebot von COBI richtet sich vor allem an die stark wachsende digitale Zielgruppe, die heute das Smartphone als wesentlichen Bestandteil im Alltag und auch beim Fahrradfahren nutzt. COBI löst die begrenzte Laufzeit des Smartphones wie auch die anspruchsvolle Bedienung während der Fahrt auf eine sichere und komfortable Art und Weise. Im Hintergrund des Produktportfolios ist eine Technologie-Plattform aus Cloud, Apps, Services und Firmware entstanden, die ergänzend zu bestehenden Bosch-Systemen für zukünftige digitale Lösungen genutzt werden soll.

Das eBike – die Erfolgsstory geht weiter

Bosch eBike Systems bietet vom Antriebssystem über leistungsstarke Akkus bis hin zum intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer ein umfassendes Portfolio für Elektrofahrräder. Was 2009 als Start-up innerhalb der Bosch-Gruppe begann, hat sich mittlerweile zu einem führenden Anbieter im Premium-Segment entwickelt. Mehr als 70 Fahrradmarken weltweit vertrauen auf Komponenten „epowered by Bosch“. Mit der Einführung von Bosch Nyon, dem weltweit ersten all-in-one Bordcomputer für eBikes, im Herbst 2014 wurde der vernetzte eBiker Realität. COBI vernetzt den Fahrradfahrer oder eBiker direkt mit Smartphone und App und ist so die optimale Ergänzung. Künftig bieten Nyon und COBI dem Fahrradfahrer die Wahl.

Tags: Ebike, Vernetzung

www.bosch-ebike.com/

www.cobi.bike/de/

Journalistenkontakt:

Robert Bosch GmbH
Tamara Winograd
Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems
Tel.: +49 (0)7121 35-394 64
Tamara.Winograd@de.bosch.com
COBI GmbH
Andreas Gahlert
CEO & Gründer
Tel.: +49 (0)160 99114776
andreas.gahlert@COBI.bike
Robert Bosch GmbH
Dennis Christmann
Manager Public Relations Bosch eBike Systems
Tel.: +49 (0)7121 35-184 91
Dennis.Christmann@de.bosch.com
COBI GmbH
Erik Troppenz
Marketing Director
Tel.: +49 (0)176 41513785
erik.troppenz@COBI.bike

Über Bosch eBike Systems

Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von rund 70 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder aufs Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch-eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Über COBI

Das international ausgezeichnete smarte Bike-System COBI steht für Connected Biking und verbindet das Smartphone, Apps und Sensoren mit dem Fahrrad oder dem eBike. Zusätzliche Funktionen wie z. B. die Ladefunktion für das Handy, das automatische Licht oder die Alarmanlage bieten noch mehr Komfort, Sicherheit und Spaß bei jeder Fahrt. Das COBI System funktioniert mit allen Fahrrädern und nahezu jedem Smartphone. Mit COBI beginnt die Zukunft fahrradbasierter Mobilität. Die COBI GmbH – das Startup hinter dem COBI System – wurde von Andreas Gahlert zusammen mit Carsten Lindstedt, Heiko Schweickhardt und Tom Acland 2014 in Frankfurt gegründet und hat mittlerweile 35 Mitarbeiter. Das hoch-qualifizierte Gründerteam arbeitete vor COBI bereits über 10 Jahre gemeinsam an digitalen Business- Innovationen für Kunden wie AUDI, Porsche, Nintendo und adidas. Das Startup wurde bislang von insgesamt 13 renommierten Investoren finanziert. COBI schaffte den Durchbruch im Dezember 2014 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Dort war COBI nicht nur eins der erfolgreichsten Projekte aus Deutschland, sondern auch die zweiterfolgreichste Kampagne aus dem Bereich Fahrradtechnik aller Zeiten. Die Markteinführung des ersten Produktes in Europa und den USA erfolgte im 3. Quartal 2016.

Mehr Informationen unter www.cobi.bike/de, www.facebook.com/COBI.bike/

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.