Mobility Solutions

Beitritt zum Cycling Industry Club des ECF Bosch eBike Systems setzt Zeichen für zeitgemäße Fahrradpolitik

Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 01. März 2016
  • Mobility Solutions
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Stuttgart/Reutlingen – Als eine der treibenden Kräfte der Zweirad-Elektromobilität tritt Bosch eBike Systems dem Cycling Industry Club (CIC) bei. Bestehend aus führenden Unternehmen der Fahrradbranche, fördert der CIC gemeinsam mit der European Cyclists’ Federation (ECF) das Radfahren als nachhaltiges und gesundes Fortbewegungsmittel in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Mehr Fahrräder, weniger Emissionen
Das Fahrrad ist eines der erfolgreichsten Verkehrsmittel weltweit. Sei es in der Freizeit, im Sport oder auf dem Weg zur Arbeit – für viele ist Radfahren fester Bestandteil des Alltags. Für Gesellschaft und Umwelt bietet das Fahrrad ungeahnte Möglichkeiten. In einer aktuellen Studie analysiert das US-amerikanische „Institute for Transportation and Development Policy“ das globale Potenzial: Würde sich der Radanteil bis 2050 weltweit verdreifachen, ließen sich Energiekosten von rund 24 Billionen Dollar einsparen und die Emissionen von klimaschädlichem CO2 für die innerstädtische Personenbeförderung in diesem Zeitraum um 11 Prozent reduzieren.1

Gemeinsam stark für eine nachhaltige Mobilität
Um den hohen Stellenwert des Fahrrads im Mobilitätsmix zu untermauern und die Bedingungen für Radfahrer weiter zu verbessern, engagiert sich die European Cyclists’ Federation in der Verkehrs-, Umwelt- und Tourismuspolitik – ist Repräsentant und Sprachrohr. Der Verband setzt dabei auf eigenes Know-how und die aktive Unterstützung seiner Mitglieder. Mittlerweile gehören der in Brüssel ansässigen NGO 56 Organisationen aus 38 Ländern an. Neuestes Mitglied: Bosch eBike Systems. „Mit dem Beitritt des europäischen Marktführers für eBike-Systeme bekräftigen wir unser Ziel, nachhaltige Mobilität auf zwei Rädern weltweit in den Fokus zu rücken. Für den ECF und die Branche ist die Unterstützung durch Bosch eBike Systems ein positives Signal. Das Fahrrad hat Vergangenheit und Zukunft,“ sagt Kevin Mayne, Development Director des ECF.

Bosch eBike Systems – Marktführer übernimmt Verantwortung
Das Rad dreht sich. Immer mehr Menschen satteln um, setzen auf Fahrspaß mit elektrischem Rückenwind. „eBikes sind eine erschwingliche, ökologisch sinnvolle und zugleich faszinierende Mobilitätslösung. Um den dauerhaften Erfolg von eBikes zu gewährleisten, benötigen wir eine intelligente Fahrradinfrastruktur. Mit unserem Beitritt zum Cycling Industry Club unterstützen wir den ECF in seinem Engagement. Gemeinsam mit weiteren Branchengrößen machen wir uns stark für eine zeitgemäße Fahrradpolitik“, sagt Claus Fleischer, Leiter Bosch eBike Systems. Der Produktbereich des Bosch-Konzerns unterstreicht damit seine internationale Ausrichtung und übernimmt Verantwortung. Was 2009 als Start-up begann, hat sich mittlerweile zu einem Global Player entwickelt, der den eBike-Markt entscheidend prägt. Mehr als 60 führende Fahrradmarken in Europa vertrauen auf Antriebssysteme „epowered by Bosch“.

Weitere Informationen zu Bosch eBike Systems und dem ECF finden Sie unter:
www.bosch-ebike.de
www.ecf.com

1 Die aktuelle Studie des „Institute for Transportation and Development Policy“: bit.ly/1SEjNkA

Journalistenkontakt:
Robert Bosch GmbH
Tamara Winograd
Tel.: 07121 35-394 64
Fax: 0711 811 514 042
Tamara.Winograd@de.bosch.com

Ketchum Pleon GmbH
Jens Weller
Tel.: 0711 210 99-427
Fax: 0711 210 99-499
Bosch.eBike@ketchumpleon.com

Über Bosch eBike Systems
Eine neue Generation Fahrräder erobert Stadt und Land und gehört bereits heute zum Alltagsbild: eBikes sind ein modernes Fortbewegungsmittel für moderne Menschen. Für Schnelle und Gemütliche, für Fitte und Bequeme, für Pendler und Genussradler, und natürlich für Alt und Jung. Hinter dem Rückenwind technisch führender eBikes von bislang über 50 führenden Fahrradmarken in Europa stecken Komponenten, die von Bosch zur Perfektion gebracht werden. Von der hocheffizienten Antriebseinheit (Motor und Getriebe), über hochqualitative Akkus bis hin zu einem intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer reicht das Bosch-Portfolio. Die perfekte Abstimmung der Komponenten ist der Schlüssel zur typischen Bosch-Performance in Komfort wie Leistungsfähigkeit. Die eBike-Systeme profitieren wie andere Bosch-Produkte vom Technik- und Fertigungs-Know-how der Bosch-Gruppe: Von der Konzeption über das Engineering bis hin zu Produktion, Marketing und After-Sales-Service setzt Bosch eBike Systems immer wieder auf‘s Neue Maßstäbe für die eBike-Branche. Die Erfahrung der Bosch-Gruppe auf den Gebieten Elektromotor, Sensorik, Displays und Lithium-Ionen-Batterie verschafft Bosch eBike-Systemen Technik fürs Leben und eBike-Fahrern ihren Spaß.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de

Über Bosch
Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI9206 - 01. März 2016

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Tamara Winograd

+49 7121 35-39464 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen