Wirtschaft

Einblick in die vernetzte Fertigung: Bosch zur Industrie 4.0 Die vernetzte Produktion, die so genannte Industrie 4.0, eröffnet dem Standort Deutschland eine große Chance, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Arbeitsplätze lassen sich automatisch an Bedürfnisse und Fähigkeiten der Bediener anpassen. Zudem wird die wirtschaftliche Produktion kleiner Stückzahlen möglich, um dem Wunsch nach individualisierten Produkten Rechnung zu tragen. Bosch bietet hierfür eine breite Palette von Lösungen aus den Bereichen Antriebe, Service-Robotik, Sensoren, Software und der vorausschauenden Wartung an. Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen ist auf dem Weg zur vernetzten Produktion Leitanbieter und Leitanwender. Das Thema Industrie 4.0 hat auch die Hannover Messe 2015 bestimmt.

Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 10. April 2015
  • Wirtschaft
  • Pressemappe
  • Bilder: 33
  • Videos: 3
  • Presseinformationen: 6

Videos (3)

Presseinformationen (6)

Umfassendes Angebot auf der Hannover Messe 2015 Bosch treibt Industrie 4.0 mit innovativen Produkten voran Sensoren, Software und Services für die vernetzte Fertigung

  • Doppelstrategie: Bosch ist erfahrener Leitanwender und Leitanbieter
  • Neue Lösungen stärken die Wettbewerbsfähigkeit auch der Kunden
  • Europa braucht einheitlichen digitalen Markt und schnelles Internet
  • Beispiel Fernwartung: Software als Basis neuer Geschäftsmodelle
  • Im Messe-Partnerland Indien: größtes Software-Entwicklungszentrum von Bosch außerhalb Deutschlands

Hannover Messe 2015 Umfassendes Portfolio von Bosch Eine Auswahl neuer Lösungen

  • Angebote für die vernetzte Industrie aus einer Hand
  • Vorausschauende Wartung beugt ungeplantem Stillstand vor
  • Leicht zu erfassende Bedienoberflächen

Beispiele aus der vernetzten Fertigung Industrie 4.0 im Praxiseinsatz bei Bosch Viele Wege zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

  • Inventur in vier Stunden statt in einem Monat
  • Lagerhaltung mit RFID-Funktechnik um rund ein Drittel verringert
  • Fehlerzahlen dank Sensor rückläufig

Indien – Partnerland der Hannover Messe Bosch sieht positive Entwicklung in Indien Chancen mit Lösungen für vernetzte Produktion

  • Bosch rechnet wieder mit stärkeren Wachstumsimpulsen aus Indien
  • Wirtschaftsprogramm „Make in India“ zielt auch auf vernetzte Industrie
  • Software-Lösungen von Bosch aus Indien für die vernetzte Fertigung
  • Bosch setzt auf „Technik fürs Leben“ zugeschnitten auf den lokalen Markt

„Vernetzte Fertigung wird die neue Normalität“ Bosch bündelt Kompetenzen zur Industrie 4.0 im Innovationscluster „Connected Industry“ Kunden profitieren von innovativen Lösungen

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit über alle Domänen hinweg
  • Flexible Multiproduktlinie im produktiven Einsatz
  • Bosch-Doppelstrategie als Leitanbieter und Leitanwender
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit am Hochkostenstandort Deutschland

Vielfältige Karrieremöglichkeiten Bosch plant rund 12 000 Neueinstellungen Spannende Herausforderungen für Software-Entwickler

  • Neueinstellungen: in Wachstumsregionen und Europa
  • Software-Bereich: steigende Anzahl an Stellen
  • Von Startup bis Großorganisation: Bosch bietet vielfältige Arbeitsumfelder
  • Schlüsselkompetenz der Zukunft: System- und Software-Engineering


Produktneuheiten zur Hannover Messe:


Bosch zeigt einsatzfähige Industrie-4.0-Lösungen entlang der Wertschöpfungskette
Bosch präsentiert vielseitige Industrie 4.0-Lösungen
Mehr Transparenz in der Fertigung: Montage und IT wachsen zusammen
Geballte Power für Spritzgießmaschinen
Intelligente Selbstversorger für kraftvolle Antriebsaufgaben
Neue Schweißsteuerung PRC7300 von Rexroth: prozesssicher und effizient
Vorausschauender Service: Heute schon wissen, was übermorgen passiert


Informationen zu Industrie 4.0 bei Bosch:


Schnelle Prototypen- und Kleinserienfertigung: Gießerei fertigt Formen mit 3D-Druck
Intelligente Hydraulik fit für Industrie 4.0
Industrie 4.0 Award für Bosch Rexroth Montagelinie
5 Dinge, auf die wir 2025 in der Industrie verzichten können
Erstes offizielles Innovationsprojekt des Industrial Internet Consortiums
Bosch-Chef Denner: Industrie 4.0 bietet für Deutschland Chancen
Neue Bosch IoT-Suite
Bosch kauft den Vernetzungsspezialisten ProSyst
ABB, Bosch und Cisco vereinbaren Joint Venture
Smarte Lösungen von Bosch für eine vernetzte Welt
IT-gestützte Stabilisierung vernetzter Logistiksysteme
Fünf Milliarden MEMS-Sensoren von Bosch


Hintergrundinformationen:


Bosch ist Experte im Internet der Dinge
MEMS-Sensoren von Bosch
Weitere Lösungen von Bosch für die vernetzte Welt


Bosch ConnectedWorld Blog:


http://blog.bosch-si.com/


Industrie 4.0-Expertise bei Bosch:


Industrie 4.0 in der Praxis bei Bosch Rexroth:
http://bit.ly/1EXZPeP
Industrie 4.0 in der Praxis bei Bosch Software Innovations:
http://bit.ly/1GugDHD


Interaktive Infografiken:




Sensoren und Software machen die vernetzte
Produktion der Zukunft möglich
(Zum Starten aufs Bild klicken)

Das Zusammenspiel von Sensoren und neuen
Services im Internet der Dinge
(Zum Ansehen aufs Bild klicken)
Download animierte InfografikDownload Infografik

Historische Bilder:




Videos


Vernetzte Industrie:
Industrie 4.0 ein Überblick
Anwendungsbeispiele Industrie 4.0
Vernetzte Multiproduktlinie
Automatisierungslösung „APAS“ für vernetzte Produktion
Virtuelle Abbildung von Lieferketten
Big Data Analyse in der Fertigung

Sensorik:
Funktionsprinzip Drehratensensor
Funktionsprinzip Drucksensor
Funktionsprinzip Beschleunigungssensor

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Thilo Resenhoeft

+49 711 811-7088 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen