Power Tools

Für unterwegs: Das „Wireless Charging Holster“ für Profis Bosch macht das „Wireless Charging System“ mobil

  • „Wireless Charging Holster“ lädt Akku-Schrauber während der Fahrt
  • Erhöhte Produktivität und Flexibilität beim Außeneinsatz
  • Technologie spart Kosten
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 18. März 2015
  • Power Tools
  • Presseinformation
  • Bilder: 3

Pressetext

Eine Weltneuheit wird mobil: Bosch führt den Innovationsvorstoß des induktiven Ladens von Akku-Geräten konsequent fort und bietet zusätzlich zur stationären Lösung des „Wireless Charging Systems“ aus Ladegerät und 18 Volt Lithium-Ionen-Akku eine mobile Systemkomponente an: das „Wireless Charging Holster“. Es lädt 18 Volt Akku-Schrauber von Bosch im Fahrzeug auf dem Weg zum Einsatzort. Das Ergebnis sind immer geladene Akkus ohne Zeitverlust durch das Laden vor Ort.

Mit der Einführung des „Wireless Charging Systems“ im Herbst 2014 hat Bosch das Laden von Akku-Werkzeugen revolutioniert. Als weltweit erster Anbieter nutzt Bosch seitdem die Vorteile der induktiven Energieübertragung, um den Ladevorgang in den Arbeitsprozess von Handwerkern zu integrieren. Damit sind neue Wege zu effizientem, kosten- und zeitsparendem Arbeiten eröffnet. Das System wird stetig erweitert: Handwerker, die neben ihrem Gerät viele Zubehöre und Verbrauchsmaterialien mit auf die Baustelle nehmen müssen, können ab Herbst 2015 die „Wireless Charging L-Boxx Bay“ als mobile Ladestation für ein breites Spektrum an 18 Volt Akku-Werkzeugen von Bosch im Fahrzeug nutzen.

Unterwegs zu neuer Energie: Das „Wireless Charging Holster“
Handwerker, die viel unterwegs sind, wie beispielsweise Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechniker, Elektriker oder Zimmerleute, mussten bisher immer daran denken, dass die Akkus ihres Akku-Schraubers geladen sind. Das mobile Ladekonzept von Bosch minimiert den Planungsaufwand: Im Fahrzeug integriert, nimmt das „Wireless Charging Holster“ wenig Platz ein und lädt den Akku während jeder Fahrt. Am Einsatzort angekommen, muss der Akku-Schrauber weder gesucht noch ausgepackt werden. Er ist immer genau an Ort und Stelle, kann dem Holster bequem entnommen werden und ist sofort einsatzbereit. Ein zweiter Akku ist nicht mehr notwendig.

Das „Wireless Charging Holster“ ist aktuell für sieben 18 Volt Akku-Schrauber von Bosch, darunter Bohrschrauber, Schlagbohrschrauber und Drehschlagschrauber, ausgelegt. Es nimmt jeweils das Gerät inklusive 18 Volt Lithium-Ionen-Akku GBA 18 V 2,0 Ah MW-B Professional sowie das Akku-Ladegerät GAL 1830 W Professional auf. Die robuste Konstruktion aus Schlag absorbierendem Material bietet Akku-Schrauber und Ladegerät auch während der Fahrt einen sicheren Halt. Das Holster ist mit dem Fahrzeugeinrichtungssystem von Sortimo kompatibel. Es kann sowohl an Auszugsschienen als auch an vertikalen oder horizontalen Flächen im Fahrzeug angebracht werden. Das Laden erfolgt einfach und bequem über den Zwölf-Volt-Anschluss im Fahrzeug. Ein zum System gehörender Spannungswandler sorgt für die richtige Energieübertragung zum Ladegerät. Alternativ kann dieses auch direkt an eine vorhandene 220 Volt-Bordspannungssteckdose angeschlossen werden.

Effizient arbeiten, Kosten sparen: Vorteile des „Wireless Charging Systems“
Die Vorteile der kontaktlosen Energieübertragung zahlen sich im mobilen Einsatz besonders aus: Sie ist deutlich günstiger und flexibler als herkömmliche Ladesysteme. Der Akku-Schrauber ist bei der Ankunft am Einsatzort immer geladen und sofort griffbereit, was die Produktivität steigert. Wie alle Akkus gehören auch die induktiven 18 Volt-Akkus zum „Flexibel Power System“ von Bosch: Sie sind mit allen Geräten dieser Klasse kompatibel. Darüber hinaus ist das Ladegerät sehr robust, da es keine Kontaktstellen mehr hat und deshalb unempfindlich gegenüber Wasser, Staub und Schmutz ist.

Funktionsprinzip des „Wireless Charging Systems“ von Bosch
Die Grundlage der Technologie, die in anderen Bereichen beispielsweise bei Ladestationen für elektrische Zahnbürsten und auch bei Mobiltelefonen genutzt wird, ist eine kontaktlose Energieübertragung: In einem Sender wird mit Hilfe einer Spule ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Der Empfänger enthält ebenfalls eine Spule. Diese wird von dem magnetischen Wechselfeld durchdrungen. So wird eine Spannung induziert und ein Stromfluss erzeugt. Im Falle des „Wireless Charging Systems“ von Bosch bedeutet dies: Das Ladegerät sendet ein magnetisches Feld aus, das vom Akku empfangen und in Ladestrom umgewandelt wird. Dabei ist die übertragene Leistung mehr als 50 Mal größer als bei herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten, um gleiche Ladezeiten wie bei gängigen Ladegeräten für Elektrowerkzeuge zu erzielen. Das heißt, der 18 Volt-Akku mit 2,0 Ah ist in 35 Minuten 80 Prozent, in 45 Minuten 100 Prozent geladen.

Das „Wireless Charging Holster“ von Bosch ist ab Mai 2015 in folgenden Varianten im Fachhandel erhältlich:
  • im Karton inklusive Montage-Set für 119 Euro,
  • im Karton inklusive Montage-Set und Spannungswandler für 199 Euro,
  • im Karton inklusive Montage-Set, Spannungswandler, Akku-Ladegerät GAL 1830 W Professional und 18 Volt Lithium-Ionen-Akku GBA 18 V 2,0 Ah MW-B Professional für 299 Euro.
Alle Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer.

 Gerätekennwerte “Wireless Charging Holster”
 Maße (Länge x Breite x Höhe) 23 x 15 x 37 cm
 Kompatibilität
  • GSR 18 V-EC Professional,
  • GSB 18 V-EC Professional,
  • GDX 18 V-EC Professional,
  • GDR 18 V-LI Professional,
  • GDS 18 V-LI Professional,
  • GDX 18 V-LI Professional
  • GSR 18 V-EC FC2 Professional
 Gewicht 1,2 kg

 Gerätekennwerte Akku GBA 18 V 2,0 Ah MW-B Professional
 Akkuspannung/-kapazität 18 V/2,0 Ah
 Maße (Länge x Breite x Höhe) 115 x 82 x 51 mm
 Gewicht 0,5 kg
 Preis 85 €

 Gerätekennwerte Ladegerät GAL 1830 W Professional
 Akkuspannung 18 V
 Ladezeit für 2,0 Ah 45 min
 Maße (Länge x Breite x Höhe) 165 x 115 x 40 mm
 Gewicht 0,45 kg
 Preis (im Set mit 2,0 Ah-Akku) 129 €

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0711 400 40 480
Telefax: 0711 400 40 481
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-pt.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8838 - 18. März 2015

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen