Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte

Platz 1 und 2 für Bosch-Scheibenwischer im aktuellen ADAC-Test Testsieger: Bosch Aerotwin Multi-Clip

  • Bosch-Aerotwin auch bei Kälte mit gutem Wischergebnis
  • Bosch-Bügelwischer Twin Spoiler besser als übrige moderne Balkenwischer im ADAC-Test
  • Gute Noten auch für Verarbeitung und einfache Montage
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 10. Februar 2015
  • Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte
  • Presseinformation

Pressetext

Mit einer Gesamtbewertung von 2,0 hat der Flachbalkenwischer Aerotwin Multi-Clip von Bosch den diesjährigen ADAC-Scheibenwischertest „souverän“ gewonnen. Auf Platz zwei mit der Note 2,2 folgt ein weiterer Scheibenwischer von Bosch, der Bügelwischer Twin Spoiler. Acht Scheibenwischer verschiedener Hersteller, alle passend für einen VW Golf IV, hatte der Allgemeine Deutsche Automobil-Club getestet. Ins Rennen gingen vier konventionelle Bügelwischer und vier moderne Balkenwischer. Nur drei der getesteten acht Scheibenwischer erreichten die Note „gut“.

In allen Prüfkategorien beste Ergebnisse für die Bosch-Scheibenwischer
Mit 90 Prozent ging die Wischqualität als wichtigstes Prüfkriterium in das Testergebnis ein. Die Wischer wurden zunächst im Neuzustand und dann nach 150 000 Wischzyklen sowie nach einer künstlichen Sonnenbestrahlung und Dauerlauf getestet. Dabei wurde die Wischqualität sowohl bei plus 20 °C als auch bei minus 10 °C geprüft. Der Testsieger Aerotwin Multi-Clip von Bosch erreichte in nahezu allen Prüfkategorien das beste Ergebnis. Lediglich nach Sonnensimulation und Dauerlauf bei plus 20 °C schnitt der zweite Bosch-Wischer, der Twin Spoiler, noch besser ab. Der Aerotwin erreichte zudem als einziger Wischer auch beim simulierten Winterbetrieb die Note gut.

Hochwertige Materialkombination für perfekte Wischleistung
Das ausgezeichnete Wischergebnis erzielt der Bosch-Aerotwin durch seine maßgeschneiderte Evodium-Federschiene, die sich der Windschutzscheiben-Krümmung optimal anpasst. Mit dem so erreichten gleichmäßigen Anpressdruck erzielt der Aerotwin an jedem Punkt der Scheibe eine perfekte Wischleistung. Das aerodynamische Profil sorgt überdies dafür, dass der Wischer auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht abhebt und weniger Windgeräusche verursacht. Der Twin-Zweistoff-Wischgummi ist mit einem flexiblen Rücken, einer verschleißfesten Kante und einer Leichtlaufbeschichtung aufwändig konstruiert. Dadurch ist er besonders widerstandsfähig und erzielt bei Kälte und Hitze oder unter starker Ozoneinwirkung ein gleichmäßig gutes Wischergebnis.

Der Bosch Twin Spoiler zeichnet sich durch ein besonders robustes und korrosionsgeschütztes Vollmetall-Bügelsystem aus, was den Wischer widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse macht. Der Wischgummi ist in Zweistofftechnologie gefertigt. Dabei sorgt der weiche Wischgummirücken für gleichmäßigen, leisen Lauf. Die besonders harte Wischlippe gewährleistet gründliche Reinigung bei geringem Verschleiß.

Problemlose Montage dank Bosch-Universaladapter
Mit zehn Prozent flossen Verarbeitung, Verletzungsrisiko bei der Montage und die Verständlichkeit der Montageanleitung in das Ergebnis des ADAC-Tests ein. Auch hier schnitten die beiden Bosch-Wischer ausgezeichnet ab. Für die schnelle Montage werden die Twin Spoiler-Wischer mit einem vormontierten Quick-Clip-Universaladapter geliefert. Auch am Aerotwin ist der Universaladapter Multi-Clip bereits montiert. Er passt für die unterschiedlichen Wischarmtypen der wichtigsten Pkw-Baureihen auf dem europäischen Markt. Über einen QR-Code auf der Rückseite der Verpackungen kann sich der Autofahrer zudem Videos über die schnelle Wischer-Montage auf sein Smartphone laden.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Telefon 09001 942010
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit die komplette Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Über 18 000 Mitarbeiter in 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass mehr als 650 000 verschiedene Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet unter der Bezeichnung "Automotive Service Solutions" Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 17 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8812 - 10. Februar 2015

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Heiderose Dreiner

+49 721 942-3145 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen