Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte

Umfassendes Wissen in kompakter Form Bosch präsentiert grundlegend überarbeitete 28. Auflage des Kraftfahrtechnischen Taschenbuchs Wichtiges Nachschlagewerk seit 1932

  • Vergrößerter Umfang trägt jüngsten Automobilentwicklungen Rechnung
  • Rund 200 Fachautoren aus Industrie und Wissenschaft
  • Stark erweitertes Sachwortverzeichnis
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 08. Mai 2014
  • Kfz-Ersatzteile / Diagnostics / Werkstattausrüstung / Werkstattkonzepte
  • Presseinformation
  • Bilder: 1

Pressetext

Wien/Karlsruhe – Das Kraftfahrtechnische Taschenbuch, das schon Generationen von Technikbegeisterten als Nachschlagewerk zur Automobiltechnik begleitet hat, liegt nun nach zweijähriger Vorbereitungszeit in einer überarbeiteten Fassung vor. Die 28. Auflage wurde jetzt am Rande des 35. Internationalen Wiener Motorensymposiums der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Sachbuch ist grundlegend erneuert und erweitert worden, um auch jüngste Entwicklungen in der Automobiltechnik abbilden zu können. Der Umfang des Standardwerks ist dabei um 277 Seiten gewachsen. Die erste Auflage wurde noch unter Unternehmensgründer Robert Bosch zusammengestellt und im Jahr 1932 veröffentlicht. Auf mittlerweile 1 544 Seiten wird in zahlreichen Fachartikeln die Funktionsweise aller relevanten Fahrzeugkomponenten detailreich erklärt – vom Verbrennungsmotor bis hin zu modernen Fahrerassistenzsystemen.

An der aktuellen Edition haben rund 200 Fachautoren mitgewirkt. Die Urheber der Artikel bilden dabei die ganze Bandbreite der automobilen Themen ab – von Entwicklern bei Bosch über Ingenieure aus der Automobilindustrie bis hin zu Mitarbeitern an Universitäten und Hochschulen. Sie wurden nicht nur durch die Redaktion, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Dietsche, sondern auch durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt. Wie schon bei der vorangegangenen Auflage, zu der die externe Beratung erstmals eingeführt wurde, wurde diese Position von Prof. Dr.-Ing. Konrad Reif bekleidet. Der Studiengangsleiter Fahrzeugelektronik und Mechatronische Systeme der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, Campus Friedrichshafen, stellt gemeinsam mit der Redaktion die kontinuierlich hohe Qualität der Artikel sicher.

Noch bessere Lesbarkeit und leichteres Nachschlagen
Für die neueste Auflage wurde auch das Format des Taschenbuchs verändert: Es ist um jeweils 20 Prozent in Höhe und Breite gewachsen, um so einem größeren Schriftbild Platz zu bieten. Dadurch konnte die Lesbarkeit der Texte und Grafiken verbessert werden. Auch das Sachwortverzeichnis wurde stark erweitert, um das Nachschlagen bestimmter Fachbegriffe zu vereinfachen. In der 28. Auflage erstreckt sich das Register des Kraftfahrtechnischen Taschenbuchs auf 75 Seiten. Im Vergleich zur vorigen Auflage ist der Umfang damit um das Anderthalbfache gestiegen.

Breite Leserschaft: Von Ingenieuren über Studenten zu Meisterschülern
Das Bosch Kraftfahrtechnische Taschenbuch erfreut sich großer Beliebtheit bei einer breiten Leserschaft. So wird es von Studenten in Ingenieursstudiengängen ebenso zu Rate gezogen wie von Forschern und Entwicklern in der Automobilindustrie. Auch Kfz-Techniker auf dem Weg zur Meisterprüfung oder Sachverständige vertrauen auf die fundierten und umfangreichen Kenntnisse aus dem Klassiker. Die 28. Auflage geht parallel zur Veröffentlichung am 8. Mai 2014 in den Buchhandel (ISBN: 978-3-658-03800-7). Dabei wurde eine deutschsprachige Startauflage von 20 000 Exemplaren gedruckt. Die englische Ausgabe folgt im August mit einer Auflage von zunächst 15 000 Exemplaren. Weitere Lizenzausgaben in unterschiedlichen Sprachen sollen folgen. Das Kraftfahrtechnische Taschenbuch von Bosch gilt weltweit als Standardwerk der Kfz-Technik und wurde bisher in insgesamt elf Sprachen übersetzt.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Automotive Aftermarket
Telefon 09001 942010
E-Mail: Kundenberatung.Kfz-Technik@de.bosch.com

Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket (AA) bietet Handel und Werkstätten weltweit die komplette Diagnose- und Werkstatttechnik sowie ein umfassendes Kfz- und Nfz-Ersatzteilsortiment - vom Neuteil über instandgesetzte Austauschteile bis hin zur Reparaturlösung. Das Produktportfolio von AA besteht aus Erzeugnissen der Bosch Erstausrüstung sowie aus eigenentwickelten und -gefertigten Aftermarketspezifischen Produkten und Dienstleistungen. Über 18 000 Mitarbeiter in 150 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass mehr als 650 000 verschiedene Ersatzteile schnell und termingerecht zum Kunden kommen. AA bietet unter der Bezeichnung "Automotive Service Solutions" Prüf- und Werkstatttechnik, Software für Diagnose, Service-Training sowie technische Informationen und Serviceleistungen. Der Geschäftsbereich ist auch verantwortlich für die Werkstattkonzepte Bosch Service, eine der größten unabhängigen Werkstattketten weltweit mit rund 17 000 Betrieben, sowie AutoCrew mit über 1 000 Betrieben.

Mehr Informationen unter www.bosch-automotive.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8570 - 08. Mai 2014

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Dagmar Kolb

+49(721)942-2174 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen