Power Tools

Jetzt für Smartphone und iPad optimiert: Die Bosch Toolbox App mit Baudokumentation Applikation überzeugt Handwerker und Fachwelt

  • App ermöglicht schnelle Dokumentation von Projekten direkt am Einsatzort
  • Informationen sind anhand digitaler Daten jederzeit und überall verfügbar
  • Ausgezeichnet mit „DMMA OnlineStar 2013“ und „Best of Mobile Award“
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 15. November 2013
  • Power Tools
  • Presseinformation

Pressetext

Mit über 1,8 Millionen Downloads im Google Play Store und Apple App Store gehört die Bosch Toolbox App zu einer der erfolgreichsten Applikationen für Handwerker weltweit. Immer im Austausch mit den Profis hat Bosch die App entsprechend den Ansprüchen der Zielgruppe entwickelt und fortlaufend erweitert, wie beispielsweise in diesem Jahr um die Funktion „Baudokumentation“. Handwerker können mit dieser Anwendung ihr aktuelles Projekt schnell und vollständig mit dem Smartphone dokumentieren. Seit August dieses Jahres ist die App darüber hinaus auch auf dem iPad nutzbar. Damit greift Bosch den Trend der Tablet-Nutzung im Arbeitsalltag von Handwerkern auf und bietet einen weiteren auf die Zielgruppe zugeschnittenen Baustein an.

Besser dokumentieren, schneller informieren
Die Baudokumentation der Bosch Toolbox App erlaubt es, Projekte, den aktuellen Baufortschritt oder regelmäßige Reports durch die einfache Integration von Kommentaren, Fotos, Videos, Aufmaßen und Audio-Notizen anschaulich zu dokumentieren. Die Bereitstellung der Berichte erfolgt in gängigen PDF- und Textformaten, zum Beispiel .txt. Für Handwerksunternehmen ergeben sich wesentliche Vorteile: Informationen sind anhand digitaler Daten jederzeit und überall sofort verfügbar. Dadurch lassen sich Projekte schneller erfassen und Informationen austauschen, was Kollegen, Chefs und Bauherren wertvolle Zeit spart. Neben der Baudokumentation und der Aufmaß-Kamera gehören ein Maßeinheiten-Rechner, eine Taschenlampe sowie der mobile Katalog für Profi-Elektrowerkzeuge von Bosch zu den Funktionen der App. Die Händlersuche per GPS sowie ein mobiles Couponing-Programm, mit dem Handwerker jeden Monat von exklusiven Angeboten profitieren können, vervollständigen den Mehrwert der Bosch Toolbox App.

Fachjuries zeichnen Innovation und Nutzermehrwert aus
Die Anwender bewerten die App in IOS und Android Stores durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen. Nun haben auch Fachjurys die Applikation für Innovation und Nutzermehrwert ausgezeichnet: Beim „DMMA OnlineStar 2013“ wurde die App in der Kategorie „Mobile“ von einer 23-köpfigen Jury mit Bronze geehrt und setzte sich damit gegen 48 weitere Einreichungen in dieser Kategorie durch. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren vor allem die Kreativität, Originalität und Innovation der App. Bei dem vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. und der MFG Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg ins Leben gerufenen Award wurden zum 17. Mal digitale Projekte und Kampagnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in neun Kategorien honoriert.

Darüber hinaus wurde die App auch mit dem “Best of Mobile Award“ ausgezeichnet. Hier setzte sich Bosch in der Kategorie „Brand Communication“ erfolgreich gegen vier weitere Finalisten durch. Die aus 22 Experten bestehende Jury – Medien- und Marketingfachleute sowie Technik- und Telekommunikationsexperten – lobte vor allem die Bündelung vieler praktischer Anwendungen wie beispielsweise Aufmaß-Kamera, Baudokumentation, Maßeinheiten-Rechner und Produktkatalog in einer App. Der „Best of Mobile Award“ honoriert erfolgreiche Lösungen im Mobile Business und kürte in diesem Jahr aus 183 Einreichungen Apps, Services, Webseiten und Kampagnen, die sich vor allem durch den Mehrwert für den Nutzer auszeichnen.

Die Bosch Toolbox App mit Baudokumentation ist gratis im Google Play Store und im Apple App Store für Smartphones mit Android- und IOS-Betriebssystemen sowie für iPads erhältlich.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0711 400 40 480
Telefax: 0711 400 40 481
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-professional.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8381 - 15. November 2013

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen