Power Tools

Bieten Heimwerkern längere Ausdauer: Die neuen 18 Volt Lithium-Ionen-Akkus von Bosch Weniger Ladezyklen, höhere Effizienz dank 2,0 Ah

  • 33 Prozent mehr Akku-Kapazität bei gleichem Gewicht und Volumen
  • Neue Steuerungselektronik spart Energie
  • Kleiner und leichter als vergleichbare Lithium-Ionen-Akkus
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 18. Oktober 2013
  • Power Tools
  • Presseinformation
  • Bilder: 2

Pressetext

Mit den 18 Volt Lithium-Ionen-Akkus von Bosch können Heimwerker jetzt 33 Prozent länger mit ihrem Bosch-Werkzeug arbeiten, bevor der Akku nachgeladen werden muss. Bosch hat das Speichervolumen um ein Drittel von 1,5 auf 2,0 Amperestunden erhöht – bei gleichem Akku-Gewicht und -Volumen. Darüber hinaus wurden die neuen Akkus mit der Steuerungselektronik „Smart LI-Ion+“ ausgestattet. Sie sorgt dafür, dass der Lithium-Ionen-Akku immer genau die Leistung abgibt, die für die jeweilige Anwendung benötigt wird. Das spart Energie und es bedarf weniger Ladezyklen, um größere Bauprojekte zu bewältigen. Anhand eines Beispiels lässt sich dies eindrücklich belegen: Mit einer Ladung des 2,0 Ah-Akkus schraubt der Bohrschrauber PSR 18 LI-2 von Bosch bis zu 400 kleine Schrauben mit 4 x 30 Millimetern in Weichholz statt 300 wie bisher mit 1,5 Ah-Akku. Für das Eindrehen von 200 großen Schrauben mit 10 x 100 Millimetern benötigt er nur noch vier statt sechs Ladezyklen. So arbeiten Heimwerker noch effizienter und schonen gleichzeitig die Ressourcen.

Klein, leicht und leistungsstark: Lithium-Ionen-Akkus von Bosch
Bosch hat im Jahr 2003 mit dem Ixo weltweit erstmals einen Lithium-Ionen-Akku in ein Elektrowerkzeug integriert und ist damit Pionier auf diesem Gebiet. Die Lithium-Ionen-Technologie ermöglichte den Bau wesentlich kompakterer sowie leichterer Akkus und Elektrowerkzeuge und bietet Heimwerkern bis heute zahlreiche Vorteile: So entladen sich die Bosch-Akkus kaum selbst und zeigen keinen Memory-Effekt wie frühere Batterie-Technologien, zum Beispiel Nickel-Cadmium. Für eine lange Lebensdauer des Akkus sorgt die Electronic Cell Protection (ECP). Sie schützt den Akku zuverlässig vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung. Darüber hinaus sind die 2,0 Ah-Akkus kompatibel mit allen Geräten des 18 Volt-Systems „Power4All“. Das bedeutet Flexibilität für den Nutzer: Der Akku kann innerhalb dieser Spannungsklasse in über zehn unterschiedlichen Garten- und Heimwerker-Geräten von Bosch eingesetzt werden, darunter sind Bohrschrauber, Stichsäge, Heckenschere und Rasentrimmer. Wer bereits ein solches Elektrowerkzeug besitzt, kann den 2,0 Ah-Akku als Zubehör erwerben und seine Vorteile in den vorhandenen Geräten nutzen.

Sämtliche Heimwerker-Geräte der Spannungsklasse 18 Volt sind ab sofort mit den 2,0 Ah-Akkus ausgestattet und im Handel erhältlich. Die bisherigen empfohlenen Verkaufspreise bleiben bestehen. Darüber hinaus ist der 2,0 Ah-Akku auch als Zubehör erhältlich. Geliefert wird er in der Blisterverpackung für 59,99 Euro.

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Tel: 0711 400 40 480
Fax: 0711 400 40 481
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-pt.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8359 - 18. Oktober 2013

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen