Service Solutions

Nordamerika: Bosch plant erstes Communication Center in den USA

  • Internationaler Ausbau des Service-Netzes
  • Neuer Standort in Fort Lauderdale, Florida
  • Rund 100 Arbeitsplätze bis Ende 2014
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 31. Oktober 2013
  • Service Solutions
  • Presseinformation

Pressetext

Frankfurt/Fort Lauderdale, USA – Die Bosch-Gruppe, ein weltweit führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, plant Anfang 2014 ein Communication Center in Fort Lauderdale, Florida zu eröffnen. Damit will der Produktbereich Bosch Communication Center sein internationales Netzwerk um einen Standort für den nordamerikanischen Markt erweitern. Bis Ende 2014 sollen an dem Standort rund 100 Mitarbeiter beschäftigt werden. „Nordamerika ist für Bosch ein wichtiger Wachstumsmarkt“, sagte Robert Mulatz, Leiter des Produktbereichs Bosch Communication Center. „Der neue Standort bietet uns eine gute Basis, um uns im US-amerikanischen und kanadischen Markt zu etablieren und Kunden in dieser Region zu betreuen.“

Dienstleistungen für neue Mobilitätslösungen
In Fort Lauderdale wird Bosch Communication Center vor allem auf Dienstleistungen für die Automobilindustrie setzen. Dazu gehören Dienste für mehr Sicherheit und Komfort auf den Straßen, zum Beispiel ein 24/7-Notruf- oder Pannenservice sowie Kundenservice für Carsharing-Unternehmen. „Neue Mobilitätskonzepte gewinnen für viele Menschen an Bedeutung“, sagte Mulatz. „Nachdem wir bereits in Europa auf diesem Zukunftsmarkt erfolgreich aktiv sind, wollen wir im nächsten Schritt Unternehmen in Nordamerika mit unseren Dienstleistungen rund um neue Mobilitätslösungen unterstützen.“

Neben Dienstleistungen für den Automobilsektor will Bosch Communication Center an seinem neuen Standort in Fort Lauderdale Dienste für die Touristikbranche und das Transportwesen anbieten. Ein weiteres Argument für den Standort ist seine unmittelbare Nähe zum Seehafen Port Everglades. Dies ist einer der größten Containerhäfen an der Ostküste der Vereinigten Staaten und Basishafen der Kreuzfahrtindustrie. Touristik-und Logistikunternehmen wird Bosch Communication Center zum Beispiel im Kundenservice bei allen Fragen rund um die Reise oder bei der Transportüberwachung auf dem See- oder Landweg unterstützen.

Ausbau der internationalen Präsenz
Der Aufbau des neuen Standorts in Nordamerika ist ein weiterer Schritt zur Internationalisierung von Bosch Communication Center. 1985 als Sicherheitsleitstelle mit Kommunikationsdienstleistungen gestartet, hat Bosch Communication Center seine weltweite Präsenz seither stetig ausgebaut. Heute bietet der Bereich für mehr als 1 000 Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungen wie zum Beispiel Service- und Informationshotlines, Kundenfeedbackmanagement sowie Video- oder Transportüberwachung. Inzwischen sind an weltweit 26 Standorten rund 5 000 Mitarbeiter beschäftigt, die Services in mehr als 30 Sprachen anbieten.

Mit der Eröffnung dieses Standorts erweitert Bosch seine Aktivitäten in Florida. In Fort Lauderdale ist die Bosch-Gruppe bereits mit dem Geschäftsbereich Thermotechnik vertreten. Bosch Thermotechnik Nordamerika gehört zu den führenden Anbietern von wasserbasierten und geothermischen Wärmepumpen, solarthermischen Systemen, Durchlauferhitzern und Brennwert-Heizkesseln für die private und gewerbliche Anwendung. Derzeit sind mehr als 300 Mitarbeiter an diesem Standort beschäftigt.

Der Geschäftsbereich Bosch Sicherheitssysteme ist ein international führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für Sicherheit und Kommunikation.Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschafteten rund 12 400 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Der Schutz von Menschenleben, Gebäuden und Gütern steht im Vordergrund. Dazu umfasst das Produktportfolio Videoüberwachungs-, Einbruchmelde-, Brandmelde- und Sprachalarmsysteme sowie Zutrittskontrolle und Managementsysteme. Professionelle Audio- und Konferenzsysteme zur Übertragung von Stimme, Ton und Musik runden das Angebot ab. Bosch Sicherheitssysteme entwickelt und produziert in eigenen Werken in Europa, Nordamerika und Asien.

Mehr Informationen unter www.boschsecurity.de

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8349 - 31. Oktober 2013

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Alexandra Albrecht

Diesen Beitrag teilen