Power Tools

Kabelloses Kraftpaket für schnelle Schnitte: Die Säbelsäge PSA 18 LI von Bosch für Heimwerker Turbofunktion für zeitsparendes Arbeiten

  • Robustes Akku-Gerät für flexiblen Einsatz im Haus und Garten
  • Mit Turbofunktion für raschen Arbeitsfortschritt
  • SDS-System für schnellen und einfachen Zubehörwechsel
  • Erweitert das bestehende 18 Volt-Akku-System „Power4All“
Beitrag sammeln
PDF herunterladen
  • 04. September 2013
  • Power Tools
  • Presseinformation
  • Bilder: 3

Pressetext

Mit der PSA 18 LI erweitert Bosch sein bestehendes Säbelsägen-Programm um eine kabellose Säbelsäge mit Lithium-Ionen-Technik. Dank des kraftvollen Geräts mit 2,0 Ah-Akku lassen sich grobe Sägearbeiten im Haus und Garten flexibel ausführen – und das in alle gängigen Materialien wie Holz, Metall, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe. Besonderes Merkmal der PSA 18 LI ist ihre zuschaltbare Turbofunktion: Sie sorgt für eine Pendelhubbewegung des Sägeblatts und damit für einen besonders schnellen Schnitt. Auf diese Weise ist beispielsweise das Sägen von Feuerholz oder das Zuschneiden von Bauteilen für Gartenzäune und Spielgeräte rasch erledigt. Einstellen lässt sich die Turbofunktion bequem mittels Schalter in Griffnähe. Für genauere Schnitte ist die Standard-Einstellung ohne Pendelhub zu wählen.

Hoher Bedienkomfort und einfacher Zubehörwechsel
Die PSA 18 LI ist mit einem Gewicht von nur 2,3 Kilogramm deutlich leichter als vergleichbare Kabelgeräte. Dadurch eignet sie sich auch für Arbeiten über Kopf oder an schwer zugänglichen Stellen, etwa für das Ausästen von Bäumen. Dank des Zweihand-Griffsystems liegt die robuste Säbelsäge gut in der Hand und ist leicht zu führen: Die eine Hand bedient den Gasgebeschalter am Haupthandgriff, die andere stützt die Säbelsäge hinter dem Handschutz am Sägeschaft. Für nötigen Halt sorgen die Softgrip-Auflagen am Gehäuse. Dadurch hat der Heimwerker stets die volle Kontrolle über das Werkzeug. Die bewegliche Fußplatte aus Metall dient als Anschlag für verschiedene Winkel. So ist beispielsweise auch das saubere Kürzen von Rohren problemlos möglich. Ein Sicherheitsschalter oberhalb des Bügelgriffs verhindert unbeabsichtigtes Einschalten der Säbelsäge.

Das Sägeblatt ist dank SDS-System einfach und werkzeuglos zu wechseln. Verwendet werden können alle handelsüblichen Säbelsägeblätter mit S-Schaft, beispielsweise die Bosch Bimetall-Sägeblätter. Sie sind biegsam und ermöglichen dadurch auch randnahes Sägen mit der PSA 18 LI.

Hohe Flexibilität durch austauschbaren Akku
Bosch erweitert mit der Säbelsäge PSA 18 LI das bestehende 18 Volt-Akku-System „Power4All“. Das bedeutet Flexibilität für den Nutzer: Der 18 Volt-Lithium-Ionen-Akku kann innerhalb dieser Spannungsklasse in über zehn unterschiedlichen Garten- und Heimwerker-Geräten von Bosch eingesetzt werden, darunter sind zum Beispiel Bohrschrauber, Stichsäge, Heckenschere und Rasentrimmer. Für eine lange Lebensdauer des Akkus sorgt die Electronic Cell Protection (ECP). Sie schützt den Akku zuverlässig vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung.

Die Säbelsäge PSA 18 LI ist ab Oktober 2013 in folgenden Varianten im Fachhandel erhältlich:
  • im Karton inklusive Sägeblatt für Holz und Metall, 18 Volt-Akku mit 2,0 Ah und Ladegerät zum empfohlenen Verkaufspreis von 179,99 Euro,
  • im Karton inklusive Sägeblatt für Holz und Metall ohne Akku und Ladegerät zum empfohlenen Verkaufspreis von 99,99 Euro.
Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Zubehör wie Säbelsägeblätter sind im Bosch-Zubehörprogramm erhältlich.

 Gerätekennwerte PSA 18 LI
 Akkuspannung / -kapazität 18 V / 2,0 Ah
 Hubzahl bei Leerlauf 0 bis 2 800 min -1
 Säge, Hublänge 22 mm
 Max. Schnittstärke in Holz 100 mm
 Max. Schnittstärke in Stahl 20 mm
 Abmessungen (Länge x Breite x Höhe) 430 x 80 x 265 mm
 Gewicht inklusive 2,0 Ah-Akku 2,3 kg

Leserkontakt:
Robert Bosch GmbH
Telefon: 0711 400 40 480
Telefax: 0711 400 40 481
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
www.bosch-pt.com
Postfach 10 01 56
D-70745 Leinfelden-Echterdingen

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Elektrowerkzeugen, Elektrowerkzeug-Zubehör und Messtechnik. Im Jahr 2015 erwirtschafteten rund 20 000 Mitarbeiter einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, rund 85 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Rund ein Drittel des Umsatzes 2015 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Auch 2016 wird Bosch Power Tools in den vier Geschäftsfeldern Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte in Deutschland wieder mehr als 100 Neuheiten auf den Markt bringen.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse.

PI8305 - 04. September 2013

Ihr Ansprechpartner für Journalisten

Martin Steinlehner

+49 711 758-3132 E-Mail senden

Diesen Beitrag teilen